Neues Deutschland

http://de.dbpedia.org/resource/Neues_Deutschland an entity of type: Thing

Neues Deutschland (eigene Schreibweise: neues deutschland, Abkürzung: nd) ist eine überregionale Tageszeitung mit Leserschwerpunkt Ostdeutschland. Die Zeitung mit Sitz in Berlin versteht sich als „sozialistische Tageszeitung“. Sie hat die Rechtsform einer GmbH. Die verkaufte Auflage beträgt 30.017 Exemplare, ein Minus von 54 Prozent seit 1998.Von 1946 bis 1989 war die Zeitung in der DDR das Zentralorgan der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED).
Neues Deutschland 
Neues Deutschland (eigene Schreibweise: neues deutschland, Abkürzung: nd) ist eine überregionale Tageszeitung mit Leserschwerpunkt Ostdeutschland. Die Zeitung mit Sitz in Berlin versteht sich als „sozialistische Tageszeitung“. Sie hat die Rechtsform einer GmbH. Die verkaufte Auflage beträgt 30.017 Exemplare, ein Minus von 54 Prozent seit 1998.Von 1946 bis 1989 war die Zeitung in der DDR das Zentralorgan der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED). Ab Dezember 1989 bis Anfang 2007 befand sich die Zeitung über eine GmbH im Besitz der Nachfolgepartei PDS. Sie gehört seither jeweils zu 50 Prozent der Föderativen Verlags-, Consulting- und Handelsgesellschaft mbH – FEVAC, treuhänderisch für die Partei Die Linke mit 50 Prozent Nominalkapital, und der Communio Beteiligungsgenossenschaft eG. Chefredakteur der Zeitung ist Tom Strohschneider. 
xsd:integer 19367 
Abonnement-Tageszeitung 
xsd:integer 300 
Mo.–Sa. 
xsd:integer 1946 
xsd:integer 23 
Olaf Koppe 
xsd:integer 323 
Neues Deutschland 
Neues Deutschland Druckerei und Verlags GmbH 
xsd:integer 114 
xsd:integer 52387 
Abonnement-Tageszeitung 
Deutsch 
Neues Deutschland Druckerei und Verlags GmbH 
Mo.–Sa. 
0323-3375 
Neues Deutschland 
xsd:integer 148320548 

data from the linked data cloud