Die MS.406 war ein französisches Jagdflugzeug, das 1938 von Morane-Saulnier entworfen wurde.Die MS.406 errang im Mai/Juni 1940 (als die Wehrmacht im Westfeldzug zunächst die Benelux-Staaten und kurz darauf auch Frankreich angriff) einen großen Teil der französischen Luftsiege. Die Armée de l’air verfügte zu Beginn des Westfeldzugs über 2400 Jagdflugzeuge (sowie 1160 Bomber und 1464 Aufklärer). 1000 davon waren MS.406, weitere etwa 1000 waren Jagdeinsitzer moderner Bauart.

Property Value
dbo:abstract
  • Die MS.406 war ein französisches Jagdflugzeug, das 1938 von Morane-Saulnier entworfen wurde.Die MS.406 errang im Mai/Juni 1940 (als die Wehrmacht im Westfeldzug zunächst die Benelux-Staaten und kurz darauf auch Frankreich angriff) einen großen Teil der französischen Luftsiege. Die Armée de l’air verfügte zu Beginn des Westfeldzugs über 2400 Jagdflugzeuge (sowie 1160 Bomber und 1464 Aufklärer). 1000 davon waren MS.406, weitere etwa 1000 waren Jagdeinsitzer moderner Bauart. Das Flugzeug hatte keine größeren Konstruktionsfehler. Allerdings war es verglichen mit gegnerischen Jägern etwas untermotorisiert. Während des Angriffs auf Frankreich im Mai 1940 war die Messerschmitt Bf 109E der MS.406 überlegen; die Morane war jedoch einer der wenigen modernen Jäger, von denen die Armée de l’air eine ausreichende Stückzahl besaß. 400 Maschinen gingen insgesamt verloren bei mindestens 175 eigenen Luftsiegen. Viele Maschinen wurden aber am Boden zerstört. (de)
  • Die MS.406 war ein französisches Jagdflugzeug, das 1938 von Morane-Saulnier entworfen wurde.Die MS.406 errang im Mai/Juni 1940 (als die Wehrmacht im Westfeldzug zunächst die Benelux-Staaten und kurz darauf auch Frankreich angriff) einen großen Teil der französischen Luftsiege. Die Armée de l’air verfügte zu Beginn des Westfeldzugs über 2400 Jagdflugzeuge (sowie 1160 Bomber und 1464 Aufklärer). 1000 davon waren MS.406, weitere etwa 1000 waren Jagdeinsitzer moderner Bauart. Das Flugzeug hatte keine größeren Konstruktionsfehler. Allerdings war es verglichen mit gegnerischen Jägern etwas untermotorisiert. Während des Angriffs auf Frankreich im Mai 1940 war die Messerschmitt Bf 109E der MS.406 überlegen; die Morane war jedoch einer der wenigen modernen Jäger, von denen die Armée de l’air eine ausreichende Stückzahl besaß. 400 Maschinen gingen insgesamt verloren bei mindestens 175 eigenen Luftsiegen. Viele Maschinen wurden aber am Boden zerstört. (de)
dbo:introductionDate
  • 1935-08-08 (xsd:date)
dbo:manufacturer
dbo:numberBuilt
  • 1176 (xsd:integer)
dbo:origin
dbo:thumbnail
dbo:type
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1269233 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157011267 (xsd:integer)
prop-de:antrieb
  • ein Hispano-Suiza 12Y mit 860 PS
  • ein Hispano-Suiza-12-Y mit 860 PS
  • ein Klimow M-105P mit 1100 PS
prop-de:besatzung
  • ein Pilot
prop-de:bewaffnung
  • eine 20-mm-Kanone Hispano-Suiza-HS-9 oder Hispano-Suiza HS.404,
  • eine 20-mm-Kanone Hispano-Suiza-HS-9 oder HS-404 und zwei 7,5-mm-MG MAC-34,
  • oder vier 7,5-mm-MG MAC-34 mit je 550 Schuss
  • vier 7,5-mm-MG MAC-34 mit je 550 Schuss
  • zwei 7,5-mm-MG MAC-34
prop-de:bild
  • 250 (xsd:integer)
prop-de:dienstgipfelhöhe
  • 11.400 m
  • 9400 m
prop-de:fluggewicht
  • 2540.0
  • 2581.0
  • 2625.0
prop-de:flügelfläche
  • 16.0
prop-de:flügelspannweite
  • 10,70 m
  • 10,61 m
prop-de:höchstgeschwindigkeit
  • 270000.0
  • 509.0
  • 532.0
prop-de:höhe
  • 3,25 m
  • 2,84 m
prop-de:indienststellung
  • 1938 (xsd:integer)
prop-de:leergewicht
  • 1895.0
  • 1923.0
  • 2055.0
prop-de:länge
  • 7,88 m
  • 8,17 m
prop-de:name
  • MS.406
  • Morane-Saulnier MS.410
  • Mörkö Morane
prop-de:reichweite
  • 800 (xsd:integer)
  • 1100 (xsd:integer)
  • 720.0
  • ca. 800 km
prop-de:steigrate
  • ca. 17 m/s
prop-de:text
  • Seite mit Informationen über die MS.406
prop-de:url
  • http://www.xs4all.nl/~fbonne/warbirds/ww2htmls/morams406.html
prop-de:wayback
  • 20030213064726 (xsd:double)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die MS.406 war ein französisches Jagdflugzeug, das 1938 von Morane-Saulnier entworfen wurde.Die MS.406 errang im Mai/Juni 1940 (als die Wehrmacht im Westfeldzug zunächst die Benelux-Staaten und kurz darauf auch Frankreich angriff) einen großen Teil der französischen Luftsiege. Die Armée de l’air verfügte zu Beginn des Westfeldzugs über 2400 Jagdflugzeuge (sowie 1160 Bomber und 1464 Aufklärer). 1000 davon waren MS.406, weitere etwa 1000 waren Jagdeinsitzer moderner Bauart. (de)
  • Die MS.406 war ein französisches Jagdflugzeug, das 1938 von Morane-Saulnier entworfen wurde.Die MS.406 errang im Mai/Juni 1940 (als die Wehrmacht im Westfeldzug zunächst die Benelux-Staaten und kurz darauf auch Frankreich angriff) einen großen Teil der französischen Luftsiege. Die Armée de l’air verfügte zu Beginn des Westfeldzugs über 2400 Jagdflugzeuge (sowie 1160 Bomber und 1464 Aufklärer). 1000 davon waren MS.406, weitere etwa 1000 waren Jagdeinsitzer moderner Bauart. (de)
rdfs:label
  • Morane-Saulnier MS.406 (de)
  • Morane-Saulnier MS.406 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Morane-Saulnier MS.406 (de)
  • Morane-Saulnier MS.406 (de)
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of