Mons Claudianus ist ein antiker Steinbruch in der östlichen Wüste von Ägypten. Er liegt zwischen Qena (Kainopolis) am Nil (nördlich von Luxor, 100 km Luftlinie) und Safaga am Roten Meer (45 km), in der Nähe des Wadi Fatiri el-Bayda in einer völlig unbesiedelten Gegend im Gouvernement Rotes Meer. Hurghada liegt 55 km nordöstlich des Steinbruchs. Hier wurde zwischen dem späten 1. und der Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. Granit (Granodiorit) abgebaut.

Property Value
dbo:abstract
  • Mons Claudianus ist ein antiker Steinbruch in der östlichen Wüste von Ägypten. Er liegt zwischen Qena (Kainopolis) am Nil (nördlich von Luxor, 100 km Luftlinie) und Safaga am Roten Meer (45 km), in der Nähe des Wadi Fatiri el-Bayda in einer völlig unbesiedelten Gegend im Gouvernement Rotes Meer. Hurghada liegt 55 km nordöstlich des Steinbruchs. Hier wurde zwischen dem späten 1. und der Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. Granit (Granodiorit) abgebaut. (de)
  • Mons Claudianus ist ein antiker Steinbruch in der östlichen Wüste von Ägypten. Er liegt zwischen Qena (Kainopolis) am Nil (nördlich von Luxor, 100 km Luftlinie) und Safaga am Roten Meer (45 km), in der Nähe des Wadi Fatiri el-Bayda in einer völlig unbesiedelten Gegend im Gouvernement Rotes Meer. Hurghada liegt 55 km nordöstlich des Steinbruchs. Hier wurde zwischen dem späten 1. und der Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. Granit (Granodiorit) abgebaut. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 746553 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 146183542 (xsd:integer)
prop-de:caption
  • Lage des Mons Claudianus in Ägypten
prop-de:ew
  • 33.486944 (xsd:double)
prop-de:float
  • right
prop-de:label
  • Mons Claudianus
prop-de:lat
  • 26.809167 (xsd:double)
prop-de:long
  • 33.486944 (xsd:double)
prop-de:maptype
  • relief
prop-de:marksize
  • 6 (xsd:integer)
prop-de:ns
  • 26.809167 (xsd:double)
prop-de:position
  • left
prop-de:region
  • EG-BA
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 26.809166666666666 33.48694444444445
rdf:type
rdfs:comment
  • Mons Claudianus ist ein antiker Steinbruch in der östlichen Wüste von Ägypten. Er liegt zwischen Qena (Kainopolis) am Nil (nördlich von Luxor, 100 km Luftlinie) und Safaga am Roten Meer (45 km), in der Nähe des Wadi Fatiri el-Bayda in einer völlig unbesiedelten Gegend im Gouvernement Rotes Meer. Hurghada liegt 55 km nordöstlich des Steinbruchs. Hier wurde zwischen dem späten 1. und der Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. Granit (Granodiorit) abgebaut. (de)
  • Mons Claudianus ist ein antiker Steinbruch in der östlichen Wüste von Ägypten. Er liegt zwischen Qena (Kainopolis) am Nil (nördlich von Luxor, 100 km Luftlinie) und Safaga am Roten Meer (45 km), in der Nähe des Wadi Fatiri el-Bayda in einer völlig unbesiedelten Gegend im Gouvernement Rotes Meer. Hurghada liegt 55 km nordöstlich des Steinbruchs. Hier wurde zwischen dem späten 1. und der Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. Granit (Granodiorit) abgebaut. (de)
rdfs:label
  • Mons Claudianus (de)
  • Mons Claudianus (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 26.809166 (xsd:float)
geo:long
  • 33.486946 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of