Mita Schamal (* 1966 in Berlin) ist eine deutsche bildende Künstlerin, Keramikerin, Keramikmalerin und ehemalige Schlagzeugerin der DDR-Punkband Namenlos. Sie gehörte als eine der wenigen Frauen zur ersten Generation der Punks in der DDR. Schamal war anschließend als DDR-Untergrundkünstlerin tätig und wirkte in diesem Zusammenhang an Werken der experimentellen Filmkunst und an den Künstlerinnenzeitschriften Liane, 1. Mose 2,25 und Der Schaden mit.

Property Value
dbo:abstract
  • Mita Schamal (* 1966 in Berlin) ist eine deutsche bildende Künstlerin, Keramikerin, Keramikmalerin und ehemalige Schlagzeugerin der DDR-Punkband Namenlos. Sie gehörte als eine der wenigen Frauen zur ersten Generation der Punks in der DDR. Schamal war anschließend als DDR-Untergrundkünstlerin tätig und wirkte in diesem Zusammenhang an Werken der experimentellen Filmkunst und an den Künstlerinnenzeitschriften Liane, 1. Mose 2,25 und Der Schaden mit. (de)
  • Mita Schamal (* 1966 in Berlin) ist eine deutsche bildende Künstlerin, Keramikerin, Keramikmalerin und ehemalige Schlagzeugerin der DDR-Punkband Namenlos. Sie gehörte als eine der wenigen Frauen zur ersten Generation der Punks in der DDR. Schamal war anschließend als DDR-Untergrundkünstlerin tätig und wirkte in diesem Zusammenhang an Werken der experimentellen Filmkunst und an den Künstlerinnenzeitschriften Liane, 1. Mose 2,25 und Der Schaden mit. (de)
dbo:birthDate
  • 1966-01-01 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:individualisedGnd
  • 104292578X
dbo:viafId
  • 305316486
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8252505 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156311623 (xsd:integer)
prop-de:geburtsdatum
  • 1966 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutsche Musikerin, Künstlerin, Schlagzeugerin, DDR-Oppositionelle
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • deutsche Musikerin, Künstlerin, Schlagzeugerin, DDR-Oppositionelle
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Mita Schamal (* 1966 in Berlin) ist eine deutsche bildende Künstlerin, Keramikerin, Keramikmalerin und ehemalige Schlagzeugerin der DDR-Punkband Namenlos. Sie gehörte als eine der wenigen Frauen zur ersten Generation der Punks in der DDR. Schamal war anschließend als DDR-Untergrundkünstlerin tätig und wirkte in diesem Zusammenhang an Werken der experimentellen Filmkunst und an den Künstlerinnenzeitschriften Liane, 1. Mose 2,25 und Der Schaden mit. (de)
  • Mita Schamal (* 1966 in Berlin) ist eine deutsche bildende Künstlerin, Keramikerin, Keramikmalerin und ehemalige Schlagzeugerin der DDR-Punkband Namenlos. Sie gehörte als eine der wenigen Frauen zur ersten Generation der Punks in der DDR. Schamal war anschließend als DDR-Untergrundkünstlerin tätig und wirkte in diesem Zusammenhang an Werken der experimentellen Filmkunst und an den Künstlerinnenzeitschriften Liane, 1. Mose 2,25 und Der Schaden mit. (de)
rdfs:label
  • Mita Schamal (de)
  • Mita Schamal (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Mita
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Schamal, Mita (de)
  • Mita Schamal
foaf:nick
  • Schamal, Canaima; Schamal, Canaimita (de)
  • Schamal, Canaima; Schamal, Canaimita (de)
foaf:surname
  • Schamal
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of