Michael Wenzl (* 6. Februar 1991 in Kuchen, Baden-Württemberg) ist ein deutscher Basketballspieler. Wenzl wurde in den Nachwuchsmannschaften des deutschen Erstligisten Ratiopharm Ulm ausgebildet und hatte für diesen in der Basketball-Bundesliga 2009/10 seine ersten beiden Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Anschließend war Wenzl mit Doppellizenz hauptsächlich in der dritthöchsten Spielklasse ProB aktiv, bevor er zur ProA 2012/13 zum Erstliga-Absteiger BG Göttingen in die zweithöchste Spielklasse wechselte. Nach einer Saison mit den Artland Dragons in der höchsten Spielklasse wechselte der A2-Nationalspieler 2014 zu den neu gegründeten Hamburg Towers zurück in die zweithöchste Spielklasse ProA. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Andreas strebte zunächst auch eine professionelle Ka

Property Value
dbo:Person/height
  • 210.0
dbo:abstract
  • Michael Wenzl (* 6. Februar 1991 in Kuchen, Baden-Württemberg) ist ein deutscher Basketballspieler. Wenzl wurde in den Nachwuchsmannschaften des deutschen Erstligisten Ratiopharm Ulm ausgebildet und hatte für diesen in der Basketball-Bundesliga 2009/10 seine ersten beiden Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Anschließend war Wenzl mit Doppellizenz hauptsächlich in der dritthöchsten Spielklasse ProB aktiv, bevor er zur ProA 2012/13 zum Erstliga-Absteiger BG Göttingen in die zweithöchste Spielklasse wechselte. Nach einer Saison mit den Artland Dragons in der höchsten Spielklasse wechselte der A2-Nationalspieler 2014 zu den neu gegründeten Hamburg Towers zurück in die zweithöchste Spielklasse ProA. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Andreas strebte zunächst auch eine professionelle Karriere an und war für die Erstligisten aus Ulm und Trier aktiv. (de)
  • Michael Wenzl (* 6. Februar 1991 in Kuchen, Baden-Württemberg) ist ein deutscher Basketballspieler. Wenzl wurde in den Nachwuchsmannschaften des deutschen Erstligisten Ratiopharm Ulm ausgebildet und hatte für diesen in der Basketball-Bundesliga 2009/10 seine ersten beiden Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Anschließend war Wenzl mit Doppellizenz hauptsächlich in der dritthöchsten Spielklasse ProB aktiv, bevor er zur ProA 2012/13 zum Erstliga-Absteiger BG Göttingen in die zweithöchste Spielklasse wechselte. Nach einer Saison mit den Artland Dragons in der höchsten Spielklasse wechselte der A2-Nationalspieler 2014 zu den neu gegründeten Hamburg Towers zurück in die zweithöchste Spielklasse ProA. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Andreas strebte zunächst auch eine professionelle Karriere an und war für die Erstligisten aus Ulm und Trier aktiv. (de)
dbo:birthDate
  • 1991-02-06 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:club
dbo:height
  • 2.100000 (xsd:double)
dbo:league
dbo:number
  • 34
dbo:position
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8841671 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156212741 (xsd:integer)
prop-de:geburtsland
  • Deutschland
prop-de:jahreVereine
  • 2007 (xsd:integer)
  • 2010 (xsd:integer)
  • 2012 (xsd:integer)
  • 2013 (xsd:integer)
  • Seit 2014 Hamburg Towers
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Basketballspieler
dc:description
  • deutscher Basketballspieler
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Michael Wenzl (* 6. Februar 1991 in Kuchen, Baden-Württemberg) ist ein deutscher Basketballspieler. Wenzl wurde in den Nachwuchsmannschaften des deutschen Erstligisten Ratiopharm Ulm ausgebildet und hatte für diesen in der Basketball-Bundesliga 2009/10 seine ersten beiden Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Anschließend war Wenzl mit Doppellizenz hauptsächlich in der dritthöchsten Spielklasse ProB aktiv, bevor er zur ProA 2012/13 zum Erstliga-Absteiger BG Göttingen in die zweithöchste Spielklasse wechselte. Nach einer Saison mit den Artland Dragons in der höchsten Spielklasse wechselte der A2-Nationalspieler 2014 zu den neu gegründeten Hamburg Towers zurück in die zweithöchste Spielklasse ProA. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Andreas strebte zunächst auch eine professionelle Ka (de)
  • Michael Wenzl (* 6. Februar 1991 in Kuchen, Baden-Württemberg) ist ein deutscher Basketballspieler. Wenzl wurde in den Nachwuchsmannschaften des deutschen Erstligisten Ratiopharm Ulm ausgebildet und hatte für diesen in der Basketball-Bundesliga 2009/10 seine ersten beiden Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Anschließend war Wenzl mit Doppellizenz hauptsächlich in der dritthöchsten Spielklasse ProB aktiv, bevor er zur ProA 2012/13 zum Erstliga-Absteiger BG Göttingen in die zweithöchste Spielklasse wechselte. Nach einer Saison mit den Artland Dragons in der höchsten Spielklasse wechselte der A2-Nationalspieler 2014 zu den neu gegründeten Hamburg Towers zurück in die zweithöchste Spielklasse ProA. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Andreas strebte zunächst auch eine professionelle Ka (de)
rdfs:label
  • Michael Wenzl (de)
  • Michael Wenzl (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Michael
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Michael Wenzl
  • Michael Wenzl (de)
  • Wenzl, Michael (de)
foaf:surname
  • Wenzl
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of