Michael Jacobi (* 15. November 1960 in Bietigheim) ist ein deutscher Politiker (CDU, ehemals Grüne). Jacobi ging in Bietigheim-Bissingen zur Schule und absolvierte dort das Abitur. Er studierte in Heidelberg Politische Wissenschaft und Germanistik mit Magisterabschluss. Im Jahr 2001 erwarb er den MBA. Am 9. Oktober 2007 trat Michael Jacobi zur CDU-Gemeinderatsfraktion in Bietigheim-Bissingen über. Seit 2009 ist er Stellvertretender Vorsitzender der CDU Bietigheim-Bissingen.

Property Value
dbo:abstract
  • Michael Jacobi (* 15. November 1960 in Bietigheim) ist ein deutscher Politiker (CDU, ehemals Grüne). Jacobi ging in Bietigheim-Bissingen zur Schule und absolvierte dort das Abitur. Er studierte in Heidelberg Politische Wissenschaft und Germanistik mit Magisterabschluss. Im Jahr 2001 erwarb er den MBA. Jacobi wurde 1984 für die Grün-Alternative Liste Mitglied des Gemeinderats von Bietigheim-Bissingen, dem er bis 2009 angehörte. Von 1988 bis 2001 vertrat er für Die Grünen mit einem Zweitmandat den Wahlkreis Bietigheim-Bissingen im Landtag von Baden-Württemberg. Er war neun Jahre Stellvertretender Fraktionsvorsitzender und fünf Jahre Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion. 2001 wurde in Nachfolge Jacobis seine Ehefrau Heike Dederer im selben Wahlkreis für die Grünen in den Landtag gewählt, die Anfang 2005 mit ihrem Wechsel zur CDU für Schlagzeilen sorgte. Am 9. Oktober 2007 trat Michael Jacobi zur CDU-Gemeinderatsfraktion in Bietigheim-Bissingen über. Seit 2009 ist er Stellvertretender Vorsitzender der CDU Bietigheim-Bissingen. Von 2000 bis 2004 war Jacobi Marketingleiter der Dicota GmbH. Seit 2005 ist er selbständig, zuerst als Mitinhaber und Geschäftsführer der Jacobi und Schnürch GbR, die 2008 in die on-web AG überführt wurde. Jacobi war bis 2011 Vorstand und Mitinhaber der on-web AG. (de)
  • Michael Jacobi (* 15. November 1960 in Bietigheim) ist ein deutscher Politiker (CDU, ehemals Grüne). Jacobi ging in Bietigheim-Bissingen zur Schule und absolvierte dort das Abitur. Er studierte in Heidelberg Politische Wissenschaft und Germanistik mit Magisterabschluss. Im Jahr 2001 erwarb er den MBA. Jacobi wurde 1984 für die Grün-Alternative Liste Mitglied des Gemeinderats von Bietigheim-Bissingen, dem er bis 2009 angehörte. Von 1988 bis 2001 vertrat er für Die Grünen mit einem Zweitmandat den Wahlkreis Bietigheim-Bissingen im Landtag von Baden-Württemberg. Er war neun Jahre Stellvertretender Fraktionsvorsitzender und fünf Jahre Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion. 2001 wurde in Nachfolge Jacobis seine Ehefrau Heike Dederer im selben Wahlkreis für die Grünen in den Landtag gewählt, die Anfang 2005 mit ihrem Wechsel zur CDU für Schlagzeilen sorgte. Am 9. Oktober 2007 trat Michael Jacobi zur CDU-Gemeinderatsfraktion in Bietigheim-Bissingen über. Seit 2009 ist er Stellvertretender Vorsitzender der CDU Bietigheim-Bissingen. Von 2000 bis 2004 war Jacobi Marketingleiter der Dicota GmbH. Seit 2005 ist er selbständig, zuerst als Mitinhaber und Geschäftsführer der Jacobi und Schnürch GbR, die 2008 in die on-web AG überführt wurde. Jacobi war bis 2011 Vorstand und Mitinhaber der on-web AG. (de)
dbo:birthDate
  • 1960-11-15 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 530711 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156792557 (xsd:integer)
prop-de:gndcheck
  • 2014-02-22 (xsd:date)
prop-de:gndfehlt
  • ja
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Politiker , MdL
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • deutscher Politiker (Bündnis 90/ Die Grünen, CDU), MdL
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Michael Jacobi (* 15. November 1960 in Bietigheim) ist ein deutscher Politiker (CDU, ehemals Grüne). Jacobi ging in Bietigheim-Bissingen zur Schule und absolvierte dort das Abitur. Er studierte in Heidelberg Politische Wissenschaft und Germanistik mit Magisterabschluss. Im Jahr 2001 erwarb er den MBA. Am 9. Oktober 2007 trat Michael Jacobi zur CDU-Gemeinderatsfraktion in Bietigheim-Bissingen über. Seit 2009 ist er Stellvertretender Vorsitzender der CDU Bietigheim-Bissingen. (de)
  • Michael Jacobi (* 15. November 1960 in Bietigheim) ist ein deutscher Politiker (CDU, ehemals Grüne). Jacobi ging in Bietigheim-Bissingen zur Schule und absolvierte dort das Abitur. Er studierte in Heidelberg Politische Wissenschaft und Germanistik mit Magisterabschluss. Im Jahr 2001 erwarb er den MBA. Am 9. Oktober 2007 trat Michael Jacobi zur CDU-Gemeinderatsfraktion in Bietigheim-Bissingen über. Seit 2009 ist er Stellvertretender Vorsitzender der CDU Bietigheim-Bissingen. (de)
rdfs:label
  • Michael Jacobi (de)
  • Michael Jacobi (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Michael
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Jacobi, Michael (de)
  • Michael Jacobi
foaf:surname
  • Jacobi
is foaf:primaryTopic of