Das Meneñ Stadium ist ein im Bau befindliches Stadion in Nauru. Es sollte bereits im Jahr 2006 der Öffentlichkeit übergeben werden. Von September 2001 bis September 2004 wurde das Gelände im Rahmen der „Pazifischen Lösung“ für ein Flüchtlingslager des Nauru Detention Centre genutzt. Ab 2005 wurde der Bau für drei Jahre gestoppt. Grund hierfür ist die finanzielle Lage des Staates Nauru. Zurzeit (2007) ist es unwahrscheinlich, dass der Bau überhaupt noch vollendet wird.

Property Value
dbo:abstract
  • Das Meneñ Stadium ist ein im Bau befindliches Stadion in Nauru. Es sollte bereits im Jahr 2006 der Öffentlichkeit übergeben werden. Von September 2001 bis September 2004 wurde das Gelände im Rahmen der „Pazifischen Lösung“ für ein Flüchtlingslager des Nauru Detention Centre genutzt. Ab 2005 wurde der Bau für drei Jahre gestoppt. Grund hierfür ist die finanzielle Lage des Staates Nauru. Zurzeit (2007) ist es unwahrscheinlich, dass der Bau überhaupt noch vollendet wird. Es soll mit etwas mehr als 3.000 festen Sitzplätzen die größte Sportstätte Naurus werden und vor allem den Turnieren und Übungen der nauruischen Fußballmannschaft, aber auch der Football-Liga und anderen Mannschaften dienen. In den Nebengebäuden werden sich die Übungs-, Mannschafts- und Umkleideräume sowie die Verwaltungsbüros der Nationalmannschaften verschiedener Sparten befinden. Auch das Nauruische Nationale Olympische Komitee soll hier seinen Sitz erhalten. Das Stadion selbst wird nicht überdacht sein. Es befindet sich im Westen des Distrikts Meneng und soll das überalterte und internationalen Ansprüche nicht genügende Linkbelt Oval in Aiwo ersetzen. (de)
  • Das Meneñ Stadium ist ein im Bau befindliches Stadion in Nauru. Es sollte bereits im Jahr 2006 der Öffentlichkeit übergeben werden. Von September 2001 bis September 2004 wurde das Gelände im Rahmen der „Pazifischen Lösung“ für ein Flüchtlingslager des Nauru Detention Centre genutzt. Ab 2005 wurde der Bau für drei Jahre gestoppt. Grund hierfür ist die finanzielle Lage des Staates Nauru. Zurzeit (2007) ist es unwahrscheinlich, dass der Bau überhaupt noch vollendet wird. Es soll mit etwas mehr als 3.000 festen Sitzplätzen die größte Sportstätte Naurus werden und vor allem den Turnieren und Übungen der nauruischen Fußballmannschaft, aber auch der Football-Liga und anderen Mannschaften dienen. In den Nebengebäuden werden sich die Übungs-, Mannschafts- und Umkleideräume sowie die Verwaltungsbüros der Nationalmannschaften verschiedener Sparten befinden. Auch das Nauruische Nationale Olympische Komitee soll hier seinen Sitz erhalten. Das Stadion selbst wird nicht überdacht sein. Es befindet sich im Westen des Distrikts Meneng und soll das überalterte und internationalen Ansprüche nicht genügende Linkbelt Oval in Aiwo ersetzen. (de)
dbo:buildingStartDate
  • 2000
dbo:isoCodeRegion
  • NR-11
dbo:location
dbo:seatingCapacity
  • 3500 (xsd:integer)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 252316 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 150892842 (xsd:integer)
prop-de:breitengrad
  • -0.540556 (xsd:double)
prop-de:längengrad
  • 166 (xsd:integer)
prop-de:oberfläche
prop-de:verein(e)_
dct:subject
georss:point
  • -0.5405555555555555 166.0
rdf:type
rdfs:comment
  • Das Meneñ Stadium ist ein im Bau befindliches Stadion in Nauru. Es sollte bereits im Jahr 2006 der Öffentlichkeit übergeben werden. Von September 2001 bis September 2004 wurde das Gelände im Rahmen der „Pazifischen Lösung“ für ein Flüchtlingslager des Nauru Detention Centre genutzt. Ab 2005 wurde der Bau für drei Jahre gestoppt. Grund hierfür ist die finanzielle Lage des Staates Nauru. Zurzeit (2007) ist es unwahrscheinlich, dass der Bau überhaupt noch vollendet wird. (de)
  • Das Meneñ Stadium ist ein im Bau befindliches Stadion in Nauru. Es sollte bereits im Jahr 2006 der Öffentlichkeit übergeben werden. Von September 2001 bis September 2004 wurde das Gelände im Rahmen der „Pazifischen Lösung“ für ein Flüchtlingslager des Nauru Detention Centre genutzt. Ab 2005 wurde der Bau für drei Jahre gestoppt. Grund hierfür ist die finanzielle Lage des Staates Nauru. Zurzeit (2007) ist es unwahrscheinlich, dass der Bau überhaupt noch vollendet wird. (de)
rdfs:label
  • Meneñ Stadium (de)
  • Meneñ Stadium (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • -0.540556 (xsd:float)
geo:long
  • 166.000000 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Meneñ Stadium (de)
  • Meneñ Stadium (de)
foaf:nick
  • im Bau befindlich (de)
  • im Bau befindlich (de)
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:heimstadion of
is foaf:primaryTopic of