Der Memorial Cup 2005 war die 87. Ausgabe des gleichnamigen Turniers. Teilnehmende Mannschaften waren als Meister ihrer jeweiligen Ligen die Rimouski Océanic (Québec Major Junior Hockey League) und die Kelowna Rockets (Western Hockey League). Meister der Ontario Hockey League und als Gastgeber automatisch qualifiziert waren die London Knights. Als vierte Mannschaft wurden die Ottawa 67’s eingeladen, die im OHL-Finale den London Knights unterlagen. Das Turnier fand vom 21. bis 29. Mai im John Labatt Centre in London, Ontario statt. Das Turnier wurde in Kanada landesweit auf Rogers Sportsnet im Fernsehen übertragen.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Memorial Cup 2005 war die 87. Ausgabe des gleichnamigen Turniers. Teilnehmende Mannschaften waren als Meister ihrer jeweiligen Ligen die Rimouski Océanic (Québec Major Junior Hockey League) und die Kelowna Rockets (Western Hockey League). Meister der Ontario Hockey League und als Gastgeber automatisch qualifiziert waren die London Knights. Als vierte Mannschaft wurden die Ottawa 67’s eingeladen, die im OHL-Finale den London Knights unterlagen. Das Turnier fand vom 21. bis 29. Mai im John Labatt Centre in London, Ontario statt. Das Turnier wurde in Kanada landesweit auf Rogers Sportsnet im Fernsehen übertragen. Die London Knights gewannen durch einen Finalsieg gegen die Rimouski Océanic ihren ersten Memorial Cup. (de)
  • Der Memorial Cup 2005 war die 87. Ausgabe des gleichnamigen Turniers. Teilnehmende Mannschaften waren als Meister ihrer jeweiligen Ligen die Rimouski Océanic (Québec Major Junior Hockey League) und die Kelowna Rockets (Western Hockey League). Meister der Ontario Hockey League und als Gastgeber automatisch qualifiziert waren die London Knights. Als vierte Mannschaft wurden die Ottawa 67’s eingeladen, die im OHL-Finale den London Knights unterlagen. Das Turnier fand vom 21. bis 29. Mai im John Labatt Centre in London, Ontario statt. Das Turnier wurde in Kanada landesweit auf Rogers Sportsnet im Fernsehen übertragen. Die London Knights gewannen durch einen Finalsieg gegen die Rimouski Océanic ihren ersten Memorial Cup. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 6463832 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 132298595 (xsd:integer)
prop-de:attendance
  • 71240 (xsd:integer)
prop-de:bg
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:champions
prop-de:colour
  • #F3393F
prop-de:colourText
  • #FEB13F
prop-de:duration
  • 21 (xsd:integer)
prop-de:ergebnis
  • 0 (xsd:integer)
  • 3 (xsd:integer)
  • 4 (xsd:integer)
  • 5 (xsd:integer)
prop-de:host
prop-de:logo
  • LogoMemCup2005.gif
prop-de:mvp
prop-de:nextYear
  • 2006 (xsd:integer)
prop-de:noOfGames
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:noOfTeams
  • 4 (xsd:integer)
prop-de:ort
prop-de:prevYear
  • 2004 (xsd:integer)
prop-de:schnitt
  • 8905 (xsd:integer)
prop-de:stadion
prop-de:stadt
prop-de:team
  • 25 (xsd:integer)
prop-de:title
  • Memorial Cup 2005
prop-de:tore
prop-de:url
prop-de:zeit
  • 990.0
  • 1170.0
  • 980.0
  • 1150.0
prop-de:zuschauer
  • 8905 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Memorial Cup 2005 war die 87. Ausgabe des gleichnamigen Turniers. Teilnehmende Mannschaften waren als Meister ihrer jeweiligen Ligen die Rimouski Océanic (Québec Major Junior Hockey League) und die Kelowna Rockets (Western Hockey League). Meister der Ontario Hockey League und als Gastgeber automatisch qualifiziert waren die London Knights. Als vierte Mannschaft wurden die Ottawa 67’s eingeladen, die im OHL-Finale den London Knights unterlagen. Das Turnier fand vom 21. bis 29. Mai im John Labatt Centre in London, Ontario statt. Das Turnier wurde in Kanada landesweit auf Rogers Sportsnet im Fernsehen übertragen. (de)
  • Der Memorial Cup 2005 war die 87. Ausgabe des gleichnamigen Turniers. Teilnehmende Mannschaften waren als Meister ihrer jeweiligen Ligen die Rimouski Océanic (Québec Major Junior Hockey League) und die Kelowna Rockets (Western Hockey League). Meister der Ontario Hockey League und als Gastgeber automatisch qualifiziert waren die London Knights. Als vierte Mannschaft wurden die Ottawa 67’s eingeladen, die im OHL-Finale den London Knights unterlagen. Das Turnier fand vom 21. bis 29. Mai im John Labatt Centre in London, Ontario statt. Das Turnier wurde in Kanada landesweit auf Rogers Sportsnet im Fernsehen übertragen. (de)
rdfs:label
  • Memorial Cup 2005 (de)
  • Memorial Cup 2005 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of