Die Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung, kurz MeLa, ist eine jährlich stattfindende Fachausstellung für Landwirtschaft, Ernährung, Fischerei, Forstwirtschaft, Jagd und Gartenbau in Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1991 findet sie im September auf dem Messegelände Mühlengeez in der Gemeinde Gülzow-Prüzen bei Güstrow statt und entwickelte sich zur größten landwirtschaftliche Fachmesse Norddeutschlands. 2002 hatte die MeLa erstmals mehr als 60.000 Besucher. In den Jahren 2012 und 2013 kamen mehr als 70.000 Gäste.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung, kurz MeLa, ist eine jährlich stattfindende Fachausstellung für Landwirtschaft, Ernährung, Fischerei, Forstwirtschaft, Jagd und Gartenbau in Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1991 findet sie im September auf dem Messegelände Mühlengeez in der Gemeinde Gülzow-Prüzen bei Güstrow statt und entwickelte sich zur größten landwirtschaftliche Fachmesse Norddeutschlands. Veranstalter ist die MAZ Messe- und Ausstellungszentrum Mühlengeez GmbH. Ideelle Träger sind das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern. Zu den Höhepunkten der Messe gehören die Landestierschau sowie die Verleihung der Preise für Tier- und Pflanzenzucht. 2002 hatte die MeLa erstmals mehr als 60.000 Besucher. In den Jahren 2012 und 2013 kamen mehr als 70.000 Gäste. (de)
  • Die Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung, kurz MeLa, ist eine jährlich stattfindende Fachausstellung für Landwirtschaft, Ernährung, Fischerei, Forstwirtschaft, Jagd und Gartenbau in Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1991 findet sie im September auf dem Messegelände Mühlengeez in der Gemeinde Gülzow-Prüzen bei Güstrow statt und entwickelte sich zur größten landwirtschaftliche Fachmesse Norddeutschlands. Veranstalter ist die MAZ Messe- und Ausstellungszentrum Mühlengeez GmbH. Ideelle Träger sind das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern. Zu den Höhepunkten der Messe gehören die Landestierschau sowie die Verleihung der Preise für Tier- und Pflanzenzucht. 2002 hatte die MeLa erstmals mehr als 60.000 Besucher. In den Jahren 2012 und 2013 kamen mehr als 70.000 Gäste. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8418416 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 134609575 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung, kurz MeLa, ist eine jährlich stattfindende Fachausstellung für Landwirtschaft, Ernährung, Fischerei, Forstwirtschaft, Jagd und Gartenbau in Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1991 findet sie im September auf dem Messegelände Mühlengeez in der Gemeinde Gülzow-Prüzen bei Güstrow statt und entwickelte sich zur größten landwirtschaftliche Fachmesse Norddeutschlands. 2002 hatte die MeLa erstmals mehr als 60.000 Besucher. In den Jahren 2012 und 2013 kamen mehr als 70.000 Gäste. (de)
  • Die Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung, kurz MeLa, ist eine jährlich stattfindende Fachausstellung für Landwirtschaft, Ernährung, Fischerei, Forstwirtschaft, Jagd und Gartenbau in Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1991 findet sie im September auf dem Messegelände Mühlengeez in der Gemeinde Gülzow-Prüzen bei Güstrow statt und entwickelte sich zur größten landwirtschaftliche Fachmesse Norddeutschlands. 2002 hatte die MeLa erstmals mehr als 60.000 Besucher. In den Jahren 2012 und 2013 kamen mehr als 70.000 Gäste. (de)
rdfs:label
  • MeLa (de)
  • MeLa (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of