Max Greger (* 2. April 1926 in München; † 15. August 2015 ebenda) war ein deutscher Jazz-Musiker, Saxophonist, Big-Band-Leader und Dirigent. Er nahm mehr als 150 Schallplatten auf, trat in hunderten Konzerthallen unter anderem mit Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf und produzierte rund 3000 Musikstücke. Zu Gregers musikalischen Begleitern zählten Paul Kuhn, Hugo Strasser und James Last.

Property Value
dbo:abstract
  • Max Greger (* 2. April 1926 in München; † 15. August 2015 ebenda) war ein deutscher Jazz-Musiker, Saxophonist, Big-Band-Leader und Dirigent. Er nahm mehr als 150 Schallplatten auf, trat in hunderten Konzerthallen unter anderem mit Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf und produzierte rund 3000 Musikstücke. Zu Gregers musikalischen Begleitern zählten Paul Kuhn, Hugo Strasser und James Last. (de)
  • Max Greger (* 2. April 1926 in München; † 15. August 2015 ebenda) war ein deutscher Jazz-Musiker, Saxophonist, Big-Band-Leader und Dirigent. Er nahm mehr als 150 Schallplatten auf, trat in hunderten Konzerthallen unter anderem mit Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf und produzierte rund 3000 Musikstücke. Zu Gregers musikalischen Begleitern zählten Paul Kuhn, Hugo Strasser und James Last. (de)
dbo:birthDate
  • 1926-04-02 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 2015-08-15 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 132810840
dbo:lccn
  • no/2005/80314
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 22327430
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 945430 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156239252 (xsd:integer)
prop-de:gndcheck
  • 2015-08-16 (xsd:date)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Jazz-Musiker, Saxophonist, Big-Band-Leader und Dirigent
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • deutscher Jazz-Musiker, Saxophonist, Big-Band-Leader und Dirigent
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Max Greger (* 2. April 1926 in München; † 15. August 2015 ebenda) war ein deutscher Jazz-Musiker, Saxophonist, Big-Band-Leader und Dirigent. Er nahm mehr als 150 Schallplatten auf, trat in hunderten Konzerthallen unter anderem mit Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf und produzierte rund 3000 Musikstücke. Zu Gregers musikalischen Begleitern zählten Paul Kuhn, Hugo Strasser und James Last. (de)
  • Max Greger (* 2. April 1926 in München; † 15. August 2015 ebenda) war ein deutscher Jazz-Musiker, Saxophonist, Big-Band-Leader und Dirigent. Er nahm mehr als 150 Schallplatten auf, trat in hunderten Konzerthallen unter anderem mit Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald auf und produzierte rund 3000 Musikstücke. Zu Gregers musikalischen Begleitern zählten Paul Kuhn, Hugo Strasser und James Last. (de)
rdfs:label
  • Max Greger (de)
  • Max Greger (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Max
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • 112028926 (de)
  • Max Greger
foaf:surname
  • Greger
is dbo:starring of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of