Wilhelm Max Braun (* 25. Oktober 1890 in Schillgallen, Landkreis Heydekrug, Ostpreußen; † 6. November 1951 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer. Braun gründete 1921 in Frankfurt-Bockenheim in der Jordanstraße 12 die Keimzelle des späteren Elektrogeräteherstellers Braun. Er starb 1951 plötzlich an einem Herzinfarkt. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen von seinen Söhnen Artur (1925–2013) und Erwin (1921–1992) übernommen und erfolgreich weitergeführt. 1967 verkauften diese das Unternehmen für 200 Millionen DM an das US-Unternehmen The Gillette Company, das wiederum 2005 von dem US-Konzern Procter & Gamble übernommen wurde.

Property Value
dbo:abstract
  • Wilhelm Max Braun (* 25. Oktober 1890 in Schillgallen, Landkreis Heydekrug, Ostpreußen; † 6. November 1951 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer. Braun gründete 1921 in Frankfurt-Bockenheim in der Jordanstraße 12 die Keimzelle des späteren Elektrogeräteherstellers Braun. Er starb 1951 plötzlich an einem Herzinfarkt. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen von seinen Söhnen Artur (1925–2013) und Erwin (1921–1992) übernommen und erfolgreich weitergeführt. 1967 verkauften diese das Unternehmen für 200 Millionen DM an das US-Unternehmen The Gillette Company, das wiederum 2005 von dem US-Konzern Procter & Gamble übernommen wurde. (de)
  • Wilhelm Max Braun (* 25. Oktober 1890 in Schillgallen, Landkreis Heydekrug, Ostpreußen; † 6. November 1951 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer. Braun gründete 1921 in Frankfurt-Bockenheim in der Jordanstraße 12 die Keimzelle des späteren Elektrogeräteherstellers Braun. Er starb 1951 plötzlich an einem Herzinfarkt. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen von seinen Söhnen Artur (1925–2013) und Erwin (1921–1992) übernommen und erfolgreich weitergeführt. 1967 verkauften diese das Unternehmen für 200 Millionen DM an das US-Unternehmen The Gillette Company, das wiederum 2005 von dem US-Konzern Procter & Gamble übernommen wurde. (de)
dbo:birthDate
  • 1890-10-25 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1951-11-06 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 136392938
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 80744716
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5272955 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157148673 (xsd:integer)
prop-de:db
  • ZH
prop-de:id
  • 536 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer
prop-de:ref
  • nein
prop-de:text
  • FITG-Journal September 2006
prop-de:titel
  • Handelsregistereintrag der von Max Braun eröffneten Werkstatt für Apparatebau in Frankfurt am Main, 1. Mai 1921
prop-de:typ
  • p
prop-de:url
prop-de:wayback
  • 20071216155538 (xsd:double)
dc:description
  • deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Wilhelm Max Braun (* 25. Oktober 1890 in Schillgallen, Landkreis Heydekrug, Ostpreußen; † 6. November 1951 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer. Braun gründete 1921 in Frankfurt-Bockenheim in der Jordanstraße 12 die Keimzelle des späteren Elektrogeräteherstellers Braun. Er starb 1951 plötzlich an einem Herzinfarkt. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen von seinen Söhnen Artur (1925–2013) und Erwin (1921–1992) übernommen und erfolgreich weitergeführt. 1967 verkauften diese das Unternehmen für 200 Millionen DM an das US-Unternehmen The Gillette Company, das wiederum 2005 von dem US-Konzern Procter & Gamble übernommen wurde. (de)
  • Wilhelm Max Braun (* 25. Oktober 1890 in Schillgallen, Landkreis Heydekrug, Ostpreußen; † 6. November 1951 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer. Braun gründete 1921 in Frankfurt-Bockenheim in der Jordanstraße 12 die Keimzelle des späteren Elektrogeräteherstellers Braun. Er starb 1951 plötzlich an einem Herzinfarkt. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen von seinen Söhnen Artur (1925–2013) und Erwin (1921–1992) übernommen und erfolgreich weitergeführt. 1967 verkauften diese das Unternehmen für 200 Millionen DM an das US-Unternehmen The Gillette Company, das wiederum 2005 von dem US-Konzern Procter & Gamble übernommen wurde. (de)
rdfs:label
  • Max Braun (Ingenieur) (de)
  • Max Braun (Ingenieur) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Max
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Braun, Max (de)
  • Max Braun
foaf:nick
  • Braun, Wilhelm Max (vollständiger Name) (de)
  • Braun, Wilhelm Max (vollständiger Name) (de)
foaf:surname
  • Braun
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of