Die ehemalige jüdische Festung Masada (hebräisch: „Mezadá“ מצדה, „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks. Das archäologische Ausgrabungsgelände Masada wurde 2001 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Property Value
dbo:abstract
  • Die ehemalige jüdische Festung Masada (hebräisch: „Mezadá“ מצדה, „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks. Das archäologische Ausgrabungsgelände Masada wurde 2001 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (de)
  • Die ehemalige jüdische Festung Masada (hebräisch: „Mezadá“ מצדה, „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks. Das archäologische Ausgrabungsgelände Masada wurde 2001 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4037781-7
dbo:region
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 112075 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157025214 (xsd:integer)
prop-de:beschriftung
  • Masada mit dem Toten Meer im Hintergrund
prop-de:bild
  • 250 (xsd:integer)
prop-de:caption
  • Lage in Israel
prop-de:dim
  • 2000 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 35353746 (xsd:integer)
prop-de:fläche
  • 276 (xsd:integer)
prop-de:jahr
  • 2001 (xsd:integer)
prop-de:kriterien
  • iii, iv, vi
prop-de:lat
  • 31315556 (xsd:integer)
prop-de:long
  • 35353611 (xsd:integer)
prop-de:maptype
  • relief
prop-de:mark
  • Fire.svg
prop-de:marksize
  • 10 (xsd:integer)
prop-de:ns
  • 31315295 (xsd:integer)
prop-de:referenzNr
  • 1040 (xsd:integer)
prop-de:region
  • IL
prop-de:typ
  • Kultur
  • g
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 31.315295 35.353746
rdf:type
rdfs:comment
  • Die ehemalige jüdische Festung Masada (hebräisch: „Mezadá“ מצדה, „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks. Das archäologische Ausgrabungsgelände Masada wurde 2001 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (de)
  • Die ehemalige jüdische Festung Masada (hebräisch: „Mezadá“ מצדה, „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks. Das archäologische Ausgrabungsgelände Masada wurde 2001 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. (de)
rdfs:label
  • Masada (de)
  • Masada (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 31.315294 (xsd:float)
geo:long
  • 35.353745 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Masada (de)
  • Masada (de)
is dbo:riverMouth of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of