Martin Rueda (* 9. Januar 1963) ist ein schweizerisch-spanischer Doppelbürger, Fussballtrainer und ehemaliger Fussballspieler. In der Saison 2012/13 trainierte er den Schweizer Super-League-Verein BSC Young Boys. Seine früheren Stationen als Trainer waren der FC Wohlen, FC Winterthur, FC Aarau, FC Lausanne-Sport sowie das U-16 und U-18-Team des Grasshopper Club Zürich. Nach Triumphen gegen FK Borac Banja Luka (2. Qualifikationsrunde), Randers FC (3. Qualifikationsrunde) und Lokomotiv Moskau (Barrage) qualifizierte sich 2010/11 Rueda mit Lausanne-Sport für die Gruppenphase. In der Gruppenphase traf Lausanne und Martin Rueda auf ZSKA Moskau, US Palermo und auf Sparta Prag. Lausanne-Sport schied am Ende der Gruppenphase als Gruppenletzter mit einem einzigen Punkt aus.

Property Value
dbo:abstract
  • Martin Rueda (* 9. Januar 1963) ist ein schweizerisch-spanischer Doppelbürger, Fussballtrainer und ehemaliger Fussballspieler. In der Saison 2012/13 trainierte er den Schweizer Super-League-Verein BSC Young Boys. Seine früheren Stationen als Trainer waren der FC Wohlen, FC Winterthur, FC Aarau, FC Lausanne-Sport sowie das U-16 und U-18-Team des Grasshopper Club Zürich. Nach Triumphen gegen FK Borac Banja Luka (2. Qualifikationsrunde), Randers FC (3. Qualifikationsrunde) und Lokomotiv Moskau (Barrage) qualifizierte sich 2010/11 Rueda mit Lausanne-Sport für die Gruppenphase. In der Gruppenphase traf Lausanne und Martin Rueda auf ZSKA Moskau, US Palermo und auf Sparta Prag. Lausanne-Sport schied am Ende der Gruppenphase als Gruppenletzter mit einem einzigen Punkt aus. Rueda führte die Mannschaft zum Aufstieg in die Axpo Super League. 2012 wechselte er zu den BSC Young Boys Bern. Nach einer langen Reihe ungenügender Auftritte der 1. Mannschaft wurde Martin Rueda am 7. April 2013 bei YB entlassen. Als Spieler war Rueda für den Grasshopper Club Zürich, FC Wettingen, FC Luzern, Neuchâtel Xamax tätig. Er wurde in fünf Spielen der Schweizer Nationalmannschaft eingesetzt. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 gehörte er zum Schweizer Aufgebot. Martin Rueda war mit einer Dänin verheiratet und spricht deswegen auch dänisch. (de)
  • Martin Rueda (* 9. Januar 1963) ist ein schweizerisch-spanischer Doppelbürger, Fussballtrainer und ehemaliger Fussballspieler. In der Saison 2012/13 trainierte er den Schweizer Super-League-Verein BSC Young Boys. Seine früheren Stationen als Trainer waren der FC Wohlen, FC Winterthur, FC Aarau, FC Lausanne-Sport sowie das U-16 und U-18-Team des Grasshopper Club Zürich. Nach Triumphen gegen FK Borac Banja Luka (2. Qualifikationsrunde), Randers FC (3. Qualifikationsrunde) und Lokomotiv Moskau (Barrage) qualifizierte sich 2010/11 Rueda mit Lausanne-Sport für die Gruppenphase. In der Gruppenphase traf Lausanne und Martin Rueda auf ZSKA Moskau, US Palermo und auf Sparta Prag. Lausanne-Sport schied am Ende der Gruppenphase als Gruppenletzter mit einem einzigen Punkt aus. Rueda führte die Mannschaft zum Aufstieg in die Axpo Super League. 2012 wechselte er zu den BSC Young Boys Bern. Nach einer langen Reihe ungenügender Auftritte der 1. Mannschaft wurde Martin Rueda am 7. April 2013 bei YB entlassen. Als Spieler war Rueda für den Grasshopper Club Zürich, FC Wettingen, FC Luzern, Neuchâtel Xamax tätig. Er wurde in fünf Spielen der Schweizer Nationalmannschaft eingesetzt. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 gehörte er zum Schweizer Aufgebot. Martin Rueda war mit einer Dänin verheiratet und spricht deswegen auch dänisch. (de)
dbo:appearancesInLeague
  • 59 (xsd:integer)
  • 72 (xsd:integer)
  • 130 (xsd:integer)
  • 161 (xsd:integer)
dbo:appearancesInNationalTeam
  • 5 (xsd:integer)
dbo:birthDate
  • 1963-01-09 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:club
dbo:depictionDescription
  • Martin Rueda, 2011 (de)
  • Martin Rueda, 2011 (de)
dbo:managerClub
dbo:nationalTeam
dbo:nationalYears
  • 1993-01-01 (xsd:date)
dbo:position
dbo:thumbnail
dbo:trainerClub
dbo:trainerYears
  • 1999-01-01 (xsd:date)
  • 2000-01-01 (xsd:date)
  • 2001-01-01 (xsd:date)
  • 2004-01-01 (xsd:date)
  • 2005-01-01 (xsd:date)
  • 2006-01-01 (xsd:date)
  • 2007-01-01 (xsd:date)
  • 2010-01-01 (xsd:date)
  • 2012-01-01 (xsd:date)
  • 2013-01-01 (xsd:date)
  • 2015-01-01 (xsd:date)
dbo:wikiPageID
  • 6610281 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 152417285 (xsd:integer)
dbo:years
  • 1984-01-01 (xsd:date)
  • 1986-01-01 (xsd:date)
  • 1991-01-01 (xsd:date)
  • 1995-01-01 (xsd:date)
prop-de:bildname
  • Martin Rueda - Lausanne Sport vs. FC Thun - 22.10.2011 b.jpg
prop-de:grösse
  • 182.0
prop-de:kurzbeschreibung
  • Schweizer Fussballspieler und -trainer
dc:description
  • Schweizer Fussballspieler und -trainer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Martin Rueda (* 9. Januar 1963) ist ein schweizerisch-spanischer Doppelbürger, Fussballtrainer und ehemaliger Fussballspieler. In der Saison 2012/13 trainierte er den Schweizer Super-League-Verein BSC Young Boys. Seine früheren Stationen als Trainer waren der FC Wohlen, FC Winterthur, FC Aarau, FC Lausanne-Sport sowie das U-16 und U-18-Team des Grasshopper Club Zürich. Nach Triumphen gegen FK Borac Banja Luka (2. Qualifikationsrunde), Randers FC (3. Qualifikationsrunde) und Lokomotiv Moskau (Barrage) qualifizierte sich 2010/11 Rueda mit Lausanne-Sport für die Gruppenphase. In der Gruppenphase traf Lausanne und Martin Rueda auf ZSKA Moskau, US Palermo und auf Sparta Prag. Lausanne-Sport schied am Ende der Gruppenphase als Gruppenletzter mit einem einzigen Punkt aus. (de)
  • Martin Rueda (* 9. Januar 1963) ist ein schweizerisch-spanischer Doppelbürger, Fussballtrainer und ehemaliger Fussballspieler. In der Saison 2012/13 trainierte er den Schweizer Super-League-Verein BSC Young Boys. Seine früheren Stationen als Trainer waren der FC Wohlen, FC Winterthur, FC Aarau, FC Lausanne-Sport sowie das U-16 und U-18-Team des Grasshopper Club Zürich. Nach Triumphen gegen FK Borac Banja Luka (2. Qualifikationsrunde), Randers FC (3. Qualifikationsrunde) und Lokomotiv Moskau (Barrage) qualifizierte sich 2010/11 Rueda mit Lausanne-Sport für die Gruppenphase. In der Gruppenphase traf Lausanne und Martin Rueda auf ZSKA Moskau, US Palermo und auf Sparta Prag. Lausanne-Sport schied am Ende der Gruppenphase als Gruppenletzter mit einem einzigen Punkt aus. (de)
rdfs:label
  • Martin Rueda (de)
  • Martin Rueda (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Martin
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Martin Rueda (de)
  • Rueda, Martin (de)
  • Martin Rueda
foaf:surname
  • Rueda
is dbo:manager of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of