Der Maribo-Meteoritenfall ereignete sich am 17. Januar 2009 am Himmel über der Insel Lolland (Dänemark) kurz vor 20:09 Uhr Mitteleuropäische Zeit. Das Ereignis konnte in Dänemark, Norddeutschland, Schweden, Polen und den Niederlanden beobachtet werden. Der Meteor war dort für die Menschen einige Sekunden lang gut zu beobachten. Weil zunächst angenommen wurde, dass Bruchstücke des Meteoriten in die Ostsee gestürzt wären, bezeichnete die Presse den Meteoritenfall als Ostsee-Meteoriten.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Maribo-Meteoritenfall ereignete sich am 17. Januar 2009 am Himmel über der Insel Lolland (Dänemark) kurz vor 20:09 Uhr Mitteleuropäische Zeit. Das Ereignis konnte in Dänemark, Norddeutschland, Schweden, Polen und den Niederlanden beobachtet werden. Der Meteor war dort für die Menschen einige Sekunden lang gut zu beobachten. Weil zunächst angenommen wurde, dass Bruchstücke des Meteoriten in die Ostsee gestürzt wären, bezeichnete die Presse den Meteoritenfall als Ostsee-Meteoriten. (de)
  • Der Maribo-Meteoritenfall ereignete sich am 17. Januar 2009 am Himmel über der Insel Lolland (Dänemark) kurz vor 20:09 Uhr Mitteleuropäische Zeit. Das Ereignis konnte in Dänemark, Norddeutschland, Schweden, Polen und den Niederlanden beobachtet werden. Der Meteor war dort für die Menschen einige Sekunden lang gut zu beobachten. Weil zunächst angenommen wurde, dass Bruchstücke des Meteoriten in die Ostsee gestürzt wären, bezeichnete die Presse den Meteoritenfall als Ostsee-Meteoriten. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4459296 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 142161663 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 11.467500 (xsd:double)
prop-de:ns
  • 54.761944 (xsd:double)
prop-de:region
  • DK-85
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 54.761944444444445 11.4675
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Maribo-Meteoritenfall ereignete sich am 17. Januar 2009 am Himmel über der Insel Lolland (Dänemark) kurz vor 20:09 Uhr Mitteleuropäische Zeit. Das Ereignis konnte in Dänemark, Norddeutschland, Schweden, Polen und den Niederlanden beobachtet werden. Der Meteor war dort für die Menschen einige Sekunden lang gut zu beobachten. Weil zunächst angenommen wurde, dass Bruchstücke des Meteoriten in die Ostsee gestürzt wären, bezeichnete die Presse den Meteoritenfall als Ostsee-Meteoriten. (de)
  • Der Maribo-Meteoritenfall ereignete sich am 17. Januar 2009 am Himmel über der Insel Lolland (Dänemark) kurz vor 20:09 Uhr Mitteleuropäische Zeit. Das Ereignis konnte in Dänemark, Norddeutschland, Schweden, Polen und den Niederlanden beobachtet werden. Der Meteor war dort für die Menschen einige Sekunden lang gut zu beobachten. Weil zunächst angenommen wurde, dass Bruchstücke des Meteoriten in die Ostsee gestürzt wären, bezeichnete die Presse den Meteoritenfall als Ostsee-Meteoriten. (de)
rdfs:label
  • Maribo (Meteorit) (de)
  • Maribo (Meteorit) (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 54.761944 (xsd:float)
geo:long
  • 11.467500 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of