Luftangriffe der Alliierten auf Berlin

http://de.dbpedia.org/resource/Luftangriffe_der_Alliierten_auf_Berlin

Die Luftangriffe der Alliierten auf Berlin im Zweiten Weltkrieg wurden von Einheiten der britischen Royal Air Force (RAF), der US-amerikanischen USAAF und der französischen Armée de l’air geflogen. Auch gab es einige sowjetische Luftangriffe auf Berlin. Den ersten Luftangriff auf Berlin flog in der Nacht vom 7. auf den 8.
Luftangriffe der Alliierten auf Berlin 
Die Luftangriffe der Alliierten auf Berlin im Zweiten Weltkrieg wurden von Einheiten der britischen Royal Air Force (RAF), der US-amerikanischen USAAF und der französischen Armée de l’air geflogen. Auch gab es einige sowjetische Luftangriffe auf Berlin. Den ersten Luftangriff auf Berlin flog in der Nacht vom 7. auf den 8. Juni 1940 ein einzelnes Flugzeug der Armée de l’air; im Luftkrieg des Zweiten Weltkriegs führte den Hauptteil der Angriffe das britische RAF Bomber Command während der von Luftmarschall Arthur Harris ausgerufenen Battle of Berlin von November 1943 bis März 1944 durch. Die drei schwersten Großangriffe auf die Stadt flogen die USAAF in den letzten drei Monaten vor Kriegsende am 3. und 26. Februar sowie am 18. März 1945.Von den insgesamt gezählten 363 Luftangriffen der US-amerikanischen und britischen Luftstreitkräfte auf die Region Berlin galten 310 der Stadt selbst, darunter 40 schwere und 29 Großangriffe. Dabei wurden 45.517 Tonnen Bomben abgeworfen. Es gab 421 Vollalarme. Über die Zahl der zivilen Opfer gibt es unterschiedliche Angaben. 
xsd:integer 21417 
Josepha von Koskull 
Karl Deutmann 
Katharina Stegelmann 
Thorsten Migge 
xsd:integer 2003 
xsd:date 2012-10-10Z 
Deutsches Historisches Museum 
Spiegel Verlag 
Berlin im Bombensturm 
Bombenangriffe auf Berlin 
Bombenkrieg in Berlin: Tod vom Himmel 
Bombenterror gegen Deutschland Waren die Bombenangriffe auf Zivilisten gerechtfertigt? 
Spiegel Online 
Geschichtsthemen 
Kollektives Gedächtnis 
xsd:date 2012-12-18Z 
xsd:integer 108 
xsd:integer 6432972 
xsd:integer 147626307 

data from the linked data cloud