Louis-Antoine-Léon de Saint-Just de Richebourg (* 25. August 1767 in Decize bei Nevers; † 28. Juli 1794 in Paris) war ein französischer Schriftsteller, Revolutionär und Politiker. Außergewöhnlich und hoch veranlagt, bestimmte Saint-Just den Verlauf der Französischen Revolution in einer recht kritischen Phase wesentlich. Neben seinem Wirken im Nationalkonvent, dem er seit September 1792 angehörte, hat er in einer verzweifelten Kriegssituation als Volksvertreter die vernachlässigten Armeen an Rhein und Mosel neu gestaltet und die Lage schließlich, auch persönlich im Kampf, zum Guten gewendet. Er war auch entscheidend am Sturz der Girondisten und Dantons (1759–1794) beteiligt, galt als enger Freund und Kollege Robespierres (1758–1794) und war Mitglied des Wohlfahrtsausschusses. Am 9. Thermido

Property Value
dbo:abstract
  • Louis-Antoine-Léon de Saint-Just de Richebourg (* 25. August 1767 in Decize bei Nevers; † 28. Juli 1794 in Paris) war ein französischer Schriftsteller, Revolutionär und Politiker. Außergewöhnlich und hoch veranlagt, bestimmte Saint-Just den Verlauf der Französischen Revolution in einer recht kritischen Phase wesentlich. Neben seinem Wirken im Nationalkonvent, dem er seit September 1792 angehörte, hat er in einer verzweifelten Kriegssituation als Volksvertreter die vernachlässigten Armeen an Rhein und Mosel neu gestaltet und die Lage schließlich, auch persönlich im Kampf, zum Guten gewendet. Er war auch entscheidend am Sturz der Girondisten und Dantons (1759–1794) beteiligt, galt als enger Freund und Kollege Robespierres (1758–1794) und war Mitglied des Wohlfahrtsausschusses. Am 9. Thermidor (27. Juli 1794) wurde er zusammen mit Robespierre, Couthon und anderen Revolutionären gestürzt und am nächsten Tag guillotiniert. (de)
  • Louis-Antoine-Léon de Saint-Just de Richebourg (* 25. August 1767 in Decize bei Nevers; † 28. Juli 1794 in Paris) war ein französischer Schriftsteller, Revolutionär und Politiker. Außergewöhnlich und hoch veranlagt, bestimmte Saint-Just den Verlauf der Französischen Revolution in einer recht kritischen Phase wesentlich. Neben seinem Wirken im Nationalkonvent, dem er seit September 1792 angehörte, hat er in einer verzweifelten Kriegssituation als Volksvertreter die vernachlässigten Armeen an Rhein und Mosel neu gestaltet und die Lage schließlich, auch persönlich im Kampf, zum Guten gewendet. Er war auch entscheidend am Sturz der Girondisten und Dantons (1759–1794) beteiligt, galt als enger Freund und Kollege Robespierres (1758–1794) und war Mitglied des Wohlfahrtsausschusses. Am 9. Thermidor (27. Juli 1794) wurde er zusammen mit Robespierre, Couthon und anderen Revolutionären gestürzt und am nächsten Tag guillotiniert. (de)
dbo:activeYearsEndYear
  • 1794-01-01 (xsd:date)
dbo:activeYearsStartYear
  • 1794-01-01 (xsd:date)
dbo:birthDate
  • 1767-08-25 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1794-07-28 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 118604953
dbo:lccn
  • n/50/26230
dbo:personFunction
dbo:predecessor
dbo:successor
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 22137301
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 272661 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154647767 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • französischer Schriftsteller, Revolutionär und Politiker
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • französischer Schriftsteller, Revolutionär und Politiker
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Louis-Antoine-Léon de Saint-Just de Richebourg (* 25. August 1767 in Decize bei Nevers; † 28. Juli 1794 in Paris) war ein französischer Schriftsteller, Revolutionär und Politiker. Außergewöhnlich und hoch veranlagt, bestimmte Saint-Just den Verlauf der Französischen Revolution in einer recht kritischen Phase wesentlich. Neben seinem Wirken im Nationalkonvent, dem er seit September 1792 angehörte, hat er in einer verzweifelten Kriegssituation als Volksvertreter die vernachlässigten Armeen an Rhein und Mosel neu gestaltet und die Lage schließlich, auch persönlich im Kampf, zum Guten gewendet. Er war auch entscheidend am Sturz der Girondisten und Dantons (1759–1794) beteiligt, galt als enger Freund und Kollege Robespierres (1758–1794) und war Mitglied des Wohlfahrtsausschusses. Am 9. Thermido (de)
  • Louis-Antoine-Léon de Saint-Just de Richebourg (* 25. August 1767 in Decize bei Nevers; † 28. Juli 1794 in Paris) war ein französischer Schriftsteller, Revolutionär und Politiker. Außergewöhnlich und hoch veranlagt, bestimmte Saint-Just den Verlauf der Französischen Revolution in einer recht kritischen Phase wesentlich. Neben seinem Wirken im Nationalkonvent, dem er seit September 1792 angehörte, hat er in einer verzweifelten Kriegssituation als Volksvertreter die vernachlässigten Armeen an Rhein und Mosel neu gestaltet und die Lage schließlich, auch persönlich im Kampf, zum Guten gewendet. Er war auch entscheidend am Sturz der Girondisten und Dantons (1759–1794) beteiligt, galt als enger Freund und Kollege Robespierres (1758–1794) und war Mitglied des Wohlfahrtsausschusses. Am 9. Thermido (de)
rdfs:label
  • Louis Antoine de Saint-Just (de)
  • Louis Antoine de Saint-Just (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Louis Antoine de
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Saint-Just, Louis Antoine de (de)
  • Louis Antoine de Saint-Just
foaf:nick
  • Saint-Just de Richebourg, Louis Antoine Léon de (vollständiger Name); der bleiche Engel der Guillotine; der Erzengel des Schreckens (Archange de la terreur) (de)
  • Saint-Just de Richebourg, Louis Antoine Léon de (vollständiger Name); der bleiche Engel der Guillotine; der Erzengel des Schreckens (Archange de la terreur) (de)
foaf:surname
  • Saint-Just
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of