Die Lenaia (griechisch Λήναια Lēnaia, eingedeutscht auch Lenäen) waren im antiken Griechenland Festspiele zu Ehren des Gottes Dionysos. Sie fanden wohl ursprünglich im Lenaion, dem heiligen Bezirk des Dionysos Lenaios auf der Agora von Athen statt, seit Mitte des 5. Jahrhunderts v. Chr. im Dionysostheater am Südostabhang der Akropolis. Die dreitägigen Festspiele fanden im Januar/Februar statt. Im Gegensatz zu den Dionysien lag der Schwerpunkt bei den Komödien, wovon fünf aufgeführt wurden, aber nur zwei Tragödien (und keine Satyrspiele).

Property Value
dbo:abstract
  • Die Lenaia (griechisch Λήναια Lēnaia, eingedeutscht auch Lenäen) waren im antiken Griechenland Festspiele zu Ehren des Gottes Dionysos. Sie fanden wohl ursprünglich im Lenaion, dem heiligen Bezirk des Dionysos Lenaios auf der Agora von Athen statt, seit Mitte des 5. Jahrhunderts v. Chr. im Dionysostheater am Südostabhang der Akropolis. Die dreitägigen Festspiele fanden im Januar/Februar statt. Im Gegensatz zu den Dionysien lag der Schwerpunkt bei den Komödien, wovon fünf aufgeführt wurden, aber nur zwei Tragödien (und keine Satyrspiele). (de)
  • Die Lenaia (griechisch Λήναια Lēnaia, eingedeutscht auch Lenäen) waren im antiken Griechenland Festspiele zu Ehren des Gottes Dionysos. Sie fanden wohl ursprünglich im Lenaion, dem heiligen Bezirk des Dionysos Lenaios auf der Agora von Athen statt, seit Mitte des 5. Jahrhunderts v. Chr. im Dionysostheater am Südostabhang der Akropolis. Die dreitägigen Festspiele fanden im Januar/Februar statt. Im Gegensatz zu den Dionysien lag der Schwerpunkt bei den Komödien, wovon fünf aufgeführt wurden, aber nur zwei Tragödien (und keine Satyrspiele). (de)
dbo:wikiPageID
  • 593754 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 149552805 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Lenaia (griechisch Λήναια Lēnaia, eingedeutscht auch Lenäen) waren im antiken Griechenland Festspiele zu Ehren des Gottes Dionysos. Sie fanden wohl ursprünglich im Lenaion, dem heiligen Bezirk des Dionysos Lenaios auf der Agora von Athen statt, seit Mitte des 5. Jahrhunderts v. Chr. im Dionysostheater am Südostabhang der Akropolis. Die dreitägigen Festspiele fanden im Januar/Februar statt. Im Gegensatz zu den Dionysien lag der Schwerpunkt bei den Komödien, wovon fünf aufgeführt wurden, aber nur zwei Tragödien (und keine Satyrspiele). (de)
  • Die Lenaia (griechisch Λήναια Lēnaia, eingedeutscht auch Lenäen) waren im antiken Griechenland Festspiele zu Ehren des Gottes Dionysos. Sie fanden wohl ursprünglich im Lenaion, dem heiligen Bezirk des Dionysos Lenaios auf der Agora von Athen statt, seit Mitte des 5. Jahrhunderts v. Chr. im Dionysostheater am Südostabhang der Akropolis. Die dreitägigen Festspiele fanden im Januar/Februar statt. Im Gegensatz zu den Dionysien lag der Schwerpunkt bei den Komödien, wovon fünf aufgeführt wurden, aber nur zwei Tragödien (und keine Satyrspiele). (de)
rdfs:label
  • Lenaia (de)
  • Lenaia (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of