Der Abri La Ferrassie liegt im Département Dordogne in Frankreich und gehört zum Umkreis der Frankokantabrischen Höhlenkunst. Unter dem Felsdach wurden Schichten mit Artefakten des Micoquien, Moustérien, Aurignacien und Gravettien gefunden. Von großer Bedeutung für die Entwicklungsgeschichte des Menschen sind die Grabmäler von acht Neandertalern.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Abri La Ferrassie liegt im Département Dordogne in Frankreich und gehört zum Umkreis der Frankokantabrischen Höhlenkunst. Unter dem Felsdach wurden Schichten mit Artefakten des Micoquien, Moustérien, Aurignacien und Gravettien gefunden. Von großer Bedeutung für die Entwicklungsgeschichte des Menschen sind die Grabmäler von acht Neandertalern. (de)
  • Der Abri La Ferrassie liegt im Département Dordogne in Frankreich und gehört zum Umkreis der Frankokantabrischen Höhlenkunst. Unter dem Felsdach wurden Schichten mit Artefakten des Micoquien, Moustérien, Aurignacien und Gravettien gefunden. Von großer Bedeutung für die Entwicklungsgeschichte des Menschen sind die Grabmäler von acht Neandertalern. (de)
dbo:author
dbo:isbn
  • 2-7465-0203-8
  • 2-85399-034-6
  • 3-930480-64-6
dbo:originalTitle
  • La Ferrassie: Moustérien-Périgordien-Aurignacien (de)
  • Les premières sépultures (de)
  • Le grand abri de la Ferrassie. Fouilles 1968–1973 (de)
  • Menschenopfer. Vom Kult der Grausamkeit. 2. Auflage (de)
  • La Ferrassie: Moustérien-Périgordien-Aurignacien (de)
  • Les premières sépultures (de)
  • Le grand abri de la Ferrassie. Fouilles 1968–1973 (de)
  • Menschenopfer. Vom Kult der Grausamkeit. 2. Auflage (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 3348298 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154601917 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Maureille, B.
prop-de:dim
  • 100 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 0.938056 (xsd:double)
prop-de:jahr
  • 1934 (xsd:integer)
  • 1984 (xsd:integer)
  • 1998 (xsd:integer)
  • 2004 (xsd:integer)
prop-de:ns
  • 44.951806 (xsd:double)
prop-de:ort
  • Paris
prop-de:region
  • FR-24
prop-de:sammelwerk
  • Kultur und Geschichte
  • Préhistoire
  • Études quaternaires. Géologie, paléontologie, préhistoire, 7
prop-de:type
  • landmark
dc:publisher
  • Le Pommier / Cité des sciences et de l'industrie
  • Universitäts-Verlag, Regensburg
  • Laboratoire de paléontologie humaine et de préhistoire
dct:subject
bibo:pages
  • 1–143
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Abri La Ferrassie liegt im Département Dordogne in Frankreich und gehört zum Umkreis der Frankokantabrischen Höhlenkunst. Unter dem Felsdach wurden Schichten mit Artefakten des Micoquien, Moustérien, Aurignacien und Gravettien gefunden. Von großer Bedeutung für die Entwicklungsgeschichte des Menschen sind die Grabmäler von acht Neandertalern. (de)
  • Der Abri La Ferrassie liegt im Département Dordogne in Frankreich und gehört zum Umkreis der Frankokantabrischen Höhlenkunst. Unter dem Felsdach wurden Schichten mit Artefakten des Micoquien, Moustérien, Aurignacien und Gravettien gefunden. Von großer Bedeutung für die Entwicklungsgeschichte des Menschen sind die Grabmäler von acht Neandertalern. (de)
rdfs:label
  • La Ferrassie (de)
  • La Ferrassie (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of