LXC (Linux Containers) ist ein Verfahren zur Virtualisierung auf Betriebssystemebene, das mehrere voneinander isoliert laufende Linux-Systeme auf einem einzigen Host ermöglicht.

Property Value
dbo:abstract
  • LXC (Linux Containers) ist ein Verfahren zur Virtualisierung auf Betriebssystemebene, das mehrere voneinander isoliert laufende Linux-Systeme auf einem einzigen Host ermöglicht. (de)
  • LXC (Linux Containers) ist ein Verfahren zur Virtualisierung auf Betriebssystemebene, das mehrere voneinander isoliert laufende Linux-Systeme auf einem einzigen Host ermöglicht. (de)
dbo:category
dbo:developer
dbo:latestReleaseDate
  • 2015-04-10 (xsd:date)
dbo:latestReleaseVersion
  • 1.1.2
dbo:license
dbo:operatingSystem
dbo:programmingLanguage
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8049240 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 151757718 (xsd:integer)
prop-de:erscheinungsjahr
  • 2008-08-06 (xsd:date)
prop-de:logo
  • 50 (xsd:integer)
prop-de:maintainer
  • Daniel Lezcano, Serge Hallyn, Stéphane Graber
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • LXC (Linux Containers) ist ein Verfahren zur Virtualisierung auf Betriebssystemebene, das mehrere voneinander isoliert laufende Linux-Systeme auf einem einzigen Host ermöglicht. (de)
  • LXC (Linux Containers) ist ein Verfahren zur Virtualisierung auf Betriebssystemebene, das mehrere voneinander isoliert laufende Linux-Systeme auf einem einzigen Host ermöglicht. (de)
rdfs:label
  • LXC (de)
  • LXC (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:page
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of