Eine Konstituentengrammatik ist eine Grammatik, die auf dem Prinzip der Konstituenz aufbaut und einen Satz schrittweise in kleinere Einheiten (Konstituenten) zerlegt. Noam Chomsky verwendet dieses Modell unter der Bezeichnung „Phrasenstrukturgrammatik“ für Syntaxbeschreibungen im Rahmen der Generativen Transformationsgrammatik. Im Unterschied dazu akzentuiert die Dependenzgrammatik bei der Satzgliederung die Beziehung eines abhängigen Wortes (Dependenz) zu einem übergeordneten (Regens).

Property Value
dbo:abstract
  • Eine Konstituentengrammatik ist eine Grammatik, die auf dem Prinzip der Konstituenz aufbaut und einen Satz schrittweise in kleinere Einheiten (Konstituenten) zerlegt. Noam Chomsky verwendet dieses Modell unter der Bezeichnung „Phrasenstrukturgrammatik“ für Syntaxbeschreibungen im Rahmen der Generativen Transformationsgrammatik. Im Unterschied dazu akzentuiert die Dependenzgrammatik bei der Satzgliederung die Beziehung eines abhängigen Wortes (Dependenz) zu einem übergeordneten (Regens). (de)
  • Eine Konstituentengrammatik ist eine Grammatik, die auf dem Prinzip der Konstituenz aufbaut und einen Satz schrittweise in kleinere Einheiten (Konstituenten) zerlegt. Noam Chomsky verwendet dieses Modell unter der Bezeichnung „Phrasenstrukturgrammatik“ für Syntaxbeschreibungen im Rahmen der Generativen Transformationsgrammatik. Im Unterschied dazu akzentuiert die Dependenzgrammatik bei der Satzgliederung die Beziehung eines abhängigen Wortes (Dependenz) zu einem übergeordneten (Regens). (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 846425 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 138001544 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Eine Konstituentengrammatik ist eine Grammatik, die auf dem Prinzip der Konstituenz aufbaut und einen Satz schrittweise in kleinere Einheiten (Konstituenten) zerlegt. Noam Chomsky verwendet dieses Modell unter der Bezeichnung „Phrasenstrukturgrammatik“ für Syntaxbeschreibungen im Rahmen der Generativen Transformationsgrammatik. Im Unterschied dazu akzentuiert die Dependenzgrammatik bei der Satzgliederung die Beziehung eines abhängigen Wortes (Dependenz) zu einem übergeordneten (Regens). (de)
  • Eine Konstituentengrammatik ist eine Grammatik, die auf dem Prinzip der Konstituenz aufbaut und einen Satz schrittweise in kleinere Einheiten (Konstituenten) zerlegt. Noam Chomsky verwendet dieses Modell unter der Bezeichnung „Phrasenstrukturgrammatik“ für Syntaxbeschreibungen im Rahmen der Generativen Transformationsgrammatik. Im Unterschied dazu akzentuiert die Dependenzgrammatik bei der Satzgliederung die Beziehung eines abhängigen Wortes (Dependenz) zu einem übergeordneten (Regens). (de)
rdfs:label
  • Konstituentengrammatik (de)
  • Konstituentengrammatik (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of