Konrad Bukowiecki (* 17. März 1997) ist ein polnischer Kugelstoßer. Bukowiecki belegte bei den Jugendweltmeisterschaften 2013 in Donezk den fünften Platz im Kugelstoßen. Wenige Tage später siegte er beim Europäischen Olympischen Sommer-Jugendfestival in Utrecht mit der Kugel und gewann die Silbermedaille im Diskuswurf. 2014 siegte er im Kugelstoßen sowohl bei den Juniorenweltmeisterschaften in Eugene als auch bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen in Nanjing.

Property Value
dbo:abstract
  • Konrad Bukowiecki (* 17. März 1997) ist ein polnischer Kugelstoßer. Bukowiecki belegte bei den Jugendweltmeisterschaften 2013 in Donezk den fünften Platz im Kugelstoßen. Wenige Tage später siegte er beim Europäischen Olympischen Sommer-Jugendfestival in Utrecht mit der Kugel und gewann die Silbermedaille im Diskuswurf. 2014 siegte er im Kugelstoßen sowohl bei den Juniorenweltmeisterschaften in Eugene als auch bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen in Nanjing. Im Januar 2015 erzielte Bukowiecki bei den Polnischen Hallenmeisterschaften in Toruń mit einer Weite von 22,38 m einen Juniorenhallenweltrekord mit der 6-kg-Kugel und übertraf damit die alte Rekordmarke des Deutschen David Storl um drei Zentimeter. Außerdem konnte er sich mit der 7,25-kg-Kugel zum ersten Mal im Erwachsenenbereich für eine internationale Meisterschaft qualifizieren. Bei den Halleneuropameisterschaften in Prag erreichte er mit persönlicher Bestleistung von 20,46 m den sechsten Platz. Im August nahm er an den Weltmeisterschaften in Peking teil, schied jedoch ohne gültigen Versuch in der Qualifikationsrunde aus. Dennoch wurde er bei der Wahl zu Europas Leichtathlet des Jahres als bester Nachwuchsathlet („Rising Star“) ausgezeichnet. Bei den Hallenweltmeisterschaften 2016 in Portland belegte er mit einer Weite von 20,53 m den vierten Platz. Auch bei den Europameisterschaften in Amsterdam wurde er Vierter mit 20,58 m. Konrad Bukowiecki startet für den PKS Gwardia Szczytno und wird von seinem Vater Ireneusz Bukowiecki, einem ehemaligen Zehnkämpfer, trainiert. (de)
  • Konrad Bukowiecki (* 17. März 1997) ist ein polnischer Kugelstoßer. Bukowiecki belegte bei den Jugendweltmeisterschaften 2013 in Donezk den fünften Platz im Kugelstoßen. Wenige Tage später siegte er beim Europäischen Olympischen Sommer-Jugendfestival in Utrecht mit der Kugel und gewann die Silbermedaille im Diskuswurf. 2014 siegte er im Kugelstoßen sowohl bei den Juniorenweltmeisterschaften in Eugene als auch bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen in Nanjing. Im Januar 2015 erzielte Bukowiecki bei den Polnischen Hallenmeisterschaften in Toruń mit einer Weite von 22,38 m einen Juniorenhallenweltrekord mit der 6-kg-Kugel und übertraf damit die alte Rekordmarke des Deutschen David Storl um drei Zentimeter. Außerdem konnte er sich mit der 7,25-kg-Kugel zum ersten Mal im Erwachsenenbereich für eine internationale Meisterschaft qualifizieren. Bei den Halleneuropameisterschaften in Prag erreichte er mit persönlicher Bestleistung von 20,46 m den sechsten Platz. Im August nahm er an den Weltmeisterschaften in Peking teil, schied jedoch ohne gültigen Versuch in der Qualifikationsrunde aus. Dennoch wurde er bei der Wahl zu Europas Leichtathlet des Jahres als bester Nachwuchsathlet („Rising Star“) ausgezeichnet. Bei den Hallenweltmeisterschaften 2016 in Portland belegte er mit einer Weite von 20,53 m den vierten Platz. Auch bei den Europameisterschaften in Amsterdam wurde er Vierter mit 20,58 m. Konrad Bukowiecki startet für den PKS Gwardia Szczytno und wird von seinem Vater Ireneusz Bukowiecki, einem ehemaligen Zehnkämpfer, trainiert. (de)
dbo:birthDate
  • 1997-03-17 (xsd:date)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8627410 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157277138 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • polnischer Kugelstoßer
dc:description
  • polnischer Kugelstoßer
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Konrad Bukowiecki (* 17. März 1997) ist ein polnischer Kugelstoßer. Bukowiecki belegte bei den Jugendweltmeisterschaften 2013 in Donezk den fünften Platz im Kugelstoßen. Wenige Tage später siegte er beim Europäischen Olympischen Sommer-Jugendfestival in Utrecht mit der Kugel und gewann die Silbermedaille im Diskuswurf. 2014 siegte er im Kugelstoßen sowohl bei den Juniorenweltmeisterschaften in Eugene als auch bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen in Nanjing. (de)
  • Konrad Bukowiecki (* 17. März 1997) ist ein polnischer Kugelstoßer. Bukowiecki belegte bei den Jugendweltmeisterschaften 2013 in Donezk den fünften Platz im Kugelstoßen. Wenige Tage später siegte er beim Europäischen Olympischen Sommer-Jugendfestival in Utrecht mit der Kugel und gewann die Silbermedaille im Diskuswurf. 2014 siegte er im Kugelstoßen sowohl bei den Juniorenweltmeisterschaften in Eugene als auch bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen in Nanjing. (de)
rdfs:label
  • Konrad Bukowiecki (de)
  • Konrad Bukowiecki (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Konrad
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Bukowiecki, Konrad (de)
  • Konrad Bukowiecki
foaf:surname
  • Bukowiecki
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of