Kleingebiet (ungarisch kistérség [ˈkiʃteːrʃeːɡ]) war die Bezeichnung für eine Gebietskörperschaft (Verwaltungseinheit) in Ungarn, die im NUTS-System der EU der Ebene „LAU 1“ (Local administrative unit, ‚lokale Gebietseinheit‘ [LGE]) entspricht. Zum 1. Januar 2013 wurden die Kistérség abgeschafft und durch eine annähernd gleiche Anzahl von Bezirken (ungarisch Járás) ersetzt. Verwaltungseinheiten dieser Bezeichnung gab es schon im Ungarn („Transleithanien“) der Donaumonarchie. Sie entsprachen österreichischen Bezirken.

Property Value
dbo:abstract
  • Kleingebiet (ungarisch kistérség [ˈkiʃteːrʃeːɡ]) war die Bezeichnung für eine Gebietskörperschaft (Verwaltungseinheit) in Ungarn, die im NUTS-System der EU der Ebene „LAU 1“ (Local administrative unit, ‚lokale Gebietseinheit‘ [LGE]) entspricht. Innerhalb der Verwaltungsgliederung Ungarns stand ein Kleingebiet zwischen den ihm angehörenden Gemeinden und dem Komitat, dem es selbst angehört. Neben „Kleingebiet“ ist auch die eher als wörtliche Übersetzung zu verstehende Bezeichnung „Kleinregion“ in Gebrauch. „Kleingebiet“ ermöglicht jedoch eine bessere begriffliche Unterscheidung von den historischen und flächenmäßigen Entsprechungen in Ungarn und seinen Nachbarländern. Zum 1. Januar 2013 wurden die Kistérség abgeschafft und durch eine annähernd gleiche Anzahl von Bezirken (ungarisch Járás) ersetzt. Verwaltungseinheiten dieser Bezeichnung gab es schon im Ungarn („Transleithanien“) der Donaumonarchie. Sie entsprachen österreichischen Bezirken. (de)
  • Kleingebiet (ungarisch kistérség [ˈkiʃteːrʃeːɡ]) war die Bezeichnung für eine Gebietskörperschaft (Verwaltungseinheit) in Ungarn, die im NUTS-System der EU der Ebene „LAU 1“ (Local administrative unit, ‚lokale Gebietseinheit‘ [LGE]) entspricht. Innerhalb der Verwaltungsgliederung Ungarns stand ein Kleingebiet zwischen den ihm angehörenden Gemeinden und dem Komitat, dem es selbst angehört. Neben „Kleingebiet“ ist auch die eher als wörtliche Übersetzung zu verstehende Bezeichnung „Kleinregion“ in Gebrauch. „Kleingebiet“ ermöglicht jedoch eine bessere begriffliche Unterscheidung von den historischen und flächenmäßigen Entsprechungen in Ungarn und seinen Nachbarländern. Zum 1. Januar 2013 wurden die Kistérség abgeschafft und durch eine annähernd gleiche Anzahl von Bezirken (ungarisch Járás) ersetzt. Verwaltungseinheiten dieser Bezeichnung gab es schon im Ungarn („Transleithanien“) der Donaumonarchie. Sie entsprachen österreichischen Bezirken. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 1539657 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153716278 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Kleingebiet (ungarisch kistérség [ˈkiʃteːrʃeːɡ]) war die Bezeichnung für eine Gebietskörperschaft (Verwaltungseinheit) in Ungarn, die im NUTS-System der EU der Ebene „LAU 1“ (Local administrative unit, ‚lokale Gebietseinheit‘ [LGE]) entspricht. Zum 1. Januar 2013 wurden die Kistérség abgeschafft und durch eine annähernd gleiche Anzahl von Bezirken (ungarisch Járás) ersetzt. Verwaltungseinheiten dieser Bezeichnung gab es schon im Ungarn („Transleithanien“) der Donaumonarchie. Sie entsprachen österreichischen Bezirken. (de)
  • Kleingebiet (ungarisch kistérség [ˈkiʃteːrʃeːɡ]) war die Bezeichnung für eine Gebietskörperschaft (Verwaltungseinheit) in Ungarn, die im NUTS-System der EU der Ebene „LAU 1“ (Local administrative unit, ‚lokale Gebietseinheit‘ [LGE]) entspricht. Zum 1. Januar 2013 wurden die Kistérség abgeschafft und durch eine annähernd gleiche Anzahl von Bezirken (ungarisch Járás) ersetzt. Verwaltungseinheiten dieser Bezeichnung gab es schon im Ungarn („Transleithanien“) der Donaumonarchie. Sie entsprachen österreichischen Bezirken. (de)
rdfs:label
  • Kleingebiet (de)
  • Kleingebiet (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of