Der Kleine Moskauer Eisenbahnring (russisch Малое кольцо Московской железной дороги) ist eine 54 Kilometer lange, nicht elektrifizierte Ringbahnstrecke in Moskau, Russland. Sie gehört der Moskauer Regionaldirektion der Russischen Staatsbahnen und wurde viele Jahre nur für den Güterverkehr genutzt. 2012 bis 2016 wurde er vollständig elektrifiziert und ausgebaut. Am 10. September 2016 wurde ein S-Bahn-ähnlicher Personenverkehr aufgenommen. Von 1917 bis 1960 bildete der Ring grob die administrative Grenze der Stadt Moskau, bis diese bis zum MKAD ausdehnt wurde.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Kleine Moskauer Eisenbahnring (russisch Малое кольцо Московской железной дороги) ist eine 54 Kilometer lange, nicht elektrifizierte Ringbahnstrecke in Moskau, Russland. Sie gehört der Moskauer Regionaldirektion der Russischen Staatsbahnen und wurde viele Jahre nur für den Güterverkehr genutzt. 2012 bis 2016 wurde er vollständig elektrifiziert und ausgebaut. Am 10. September 2016 wurde ein S-Bahn-ähnlicher Personenverkehr aufgenommen. Von 1917 bis 1960 bildete der Ring grob die administrative Grenze der Stadt Moskau, bis diese bis zum MKAD ausdehnt wurde. (de)
  • Der Kleine Moskauer Eisenbahnring (russisch Малое кольцо Московской железной дороги) ist eine 54 Kilometer lange, nicht elektrifizierte Ringbahnstrecke in Moskau, Russland. Sie gehört der Moskauer Regionaldirektion der Russischen Staatsbahnen und wurde viele Jahre nur für den Güterverkehr genutzt. 2012 bis 2016 wurde er vollständig elektrifiziert und ausgebaut. Am 10. September 2016 wurde ein S-Bahn-ähnlicher Personenverkehr aufgenommen. Von 1917 bis 1960 bildete der Ring grob die administrative Grenze der Stadt Moskau, bis diese bis zum MKAD ausdehnt wurde. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4947565 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158300331 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Der Kleine Moskauer Eisenbahnring (russisch Малое кольцо Московской железной дороги) ist eine 54 Kilometer lange, nicht elektrifizierte Ringbahnstrecke in Moskau, Russland. Sie gehört der Moskauer Regionaldirektion der Russischen Staatsbahnen und wurde viele Jahre nur für den Güterverkehr genutzt. 2012 bis 2016 wurde er vollständig elektrifiziert und ausgebaut. Am 10. September 2016 wurde ein S-Bahn-ähnlicher Personenverkehr aufgenommen. Von 1917 bis 1960 bildete der Ring grob die administrative Grenze der Stadt Moskau, bis diese bis zum MKAD ausdehnt wurde. (de)
  • Der Kleine Moskauer Eisenbahnring (russisch Малое кольцо Московской железной дороги) ist eine 54 Kilometer lange, nicht elektrifizierte Ringbahnstrecke in Moskau, Russland. Sie gehört der Moskauer Regionaldirektion der Russischen Staatsbahnen und wurde viele Jahre nur für den Güterverkehr genutzt. 2012 bis 2016 wurde er vollständig elektrifiziert und ausgebaut. Am 10. September 2016 wurde ein S-Bahn-ähnlicher Personenverkehr aufgenommen. Von 1917 bis 1960 bildete der Ring grob die administrative Grenze der Stadt Moskau, bis diese bis zum MKAD ausdehnt wurde. (de)
rdfs:label
  • Kleiner Moskauer Eisenbahnring (de)
  • Kleiner Moskauer Eisenbahnring (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of