Bei der Kiswa (arabisch كسوة, DMG Kiswa; auch Kiswah) handelt es sich um ein schwarzes Brokatstofftuch, welches die Kaaba (das größte Heiligtum des Islam) in Mekka in Saudi-Arabien umhüllt. Prächtige Ornamente sowie aus Gold- und Silberdrähten gestickte Koran-Suren verzieren die Kiswa in etwa zwei Drittel ihrer Höhe. Bei einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent in Mekka verblassen die Stickereien sehr schnell; das Gold wird matt und dunkel, das Silber oxidiert. Deshalb müssen jährlich nicht nur die Verzierungen, sondern die ganze Kiswa ausgetauscht werden.

Property Value
dbo:abstract
  • Bei der Kiswa (arabisch كسوة, DMG Kiswa; auch Kiswah) handelt es sich um ein schwarzes Brokatstofftuch, welches die Kaaba (das größte Heiligtum des Islam) in Mekka in Saudi-Arabien umhüllt. Prächtige Ornamente sowie aus Gold- und Silberdrähten gestickte Koran-Suren verzieren die Kiswa in etwa zwei Drittel ihrer Höhe. Bei einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent in Mekka verblassen die Stickereien sehr schnell; das Gold wird matt und dunkel, das Silber oxidiert. Deshalb müssen jährlich nicht nur die Verzierungen, sondern die ganze Kiswa ausgetauscht werden. (de)
  • Bei der Kiswa (arabisch كسوة, DMG Kiswa; auch Kiswah) handelt es sich um ein schwarzes Brokatstofftuch, welches die Kaaba (das größte Heiligtum des Islam) in Mekka in Saudi-Arabien umhüllt. Prächtige Ornamente sowie aus Gold- und Silberdrähten gestickte Koran-Suren verzieren die Kiswa in etwa zwei Drittel ihrer Höhe. Bei einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent in Mekka verblassen die Stickereien sehr schnell; das Gold wird matt und dunkel, das Silber oxidiert. Deshalb müssen jährlich nicht nur die Verzierungen, sondern die ganze Kiswa ausgetauscht werden. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 337266 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155561021 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Bei der Kiswa (arabisch كسوة, DMG Kiswa; auch Kiswah) handelt es sich um ein schwarzes Brokatstofftuch, welches die Kaaba (das größte Heiligtum des Islam) in Mekka in Saudi-Arabien umhüllt. Prächtige Ornamente sowie aus Gold- und Silberdrähten gestickte Koran-Suren verzieren die Kiswa in etwa zwei Drittel ihrer Höhe. Bei einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent in Mekka verblassen die Stickereien sehr schnell; das Gold wird matt und dunkel, das Silber oxidiert. Deshalb müssen jährlich nicht nur die Verzierungen, sondern die ganze Kiswa ausgetauscht werden. (de)
  • Bei der Kiswa (arabisch كسوة, DMG Kiswa; auch Kiswah) handelt es sich um ein schwarzes Brokatstofftuch, welches die Kaaba (das größte Heiligtum des Islam) in Mekka in Saudi-Arabien umhüllt. Prächtige Ornamente sowie aus Gold- und Silberdrähten gestickte Koran-Suren verzieren die Kiswa in etwa zwei Drittel ihrer Höhe. Bei einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent in Mekka verblassen die Stickereien sehr schnell; das Gold wird matt und dunkel, das Silber oxidiert. Deshalb müssen jährlich nicht nur die Verzierungen, sondern die ganze Kiswa ausgetauscht werden. (de)
rdfs:label
  • Kiswa (de)
  • Kiswa (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of