Kekrops I. (griechisch Κέκροψ, der Geschwänzte, lateinisch Cecrops) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und gilt als der zweite mythische König von Attika und Begründer der Dynastie der Kekropiden. Er war nach der Sage ein Autochthone, also von der Erde geboren ohne leibliche Eltern. Seine Gestalt dachte man sich als halb Mann, halb Drache. So zeigt ihn ein Vasenbild des Nationalmuseums in Palermo.

Property Value
dbo:abstract
  • Kekrops I. (griechisch Κέκροψ, der Geschwänzte, lateinisch Cecrops) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und gilt als der zweite mythische König von Attika und Begründer der Dynastie der Kekropiden. Er war nach der Sage ein Autochthone, also von der Erde geboren ohne leibliche Eltern. Seine Gestalt dachte man sich als halb Mann, halb Drache. So zeigt ihn ein Vasenbild des Nationalmuseums in Palermo. (de)
  • Kekrops I. (griechisch Κέκροψ, der Geschwänzte, lateinisch Cecrops) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und gilt als der zweite mythische König von Attika und Begründer der Dynastie der Kekropiden. Er war nach der Sage ein Autochthone, also von der Erde geboren ohne leibliche Eltern. Seine Gestalt dachte man sich als halb Mann, halb Drache. So zeigt ihn ein Vasenbild des Nationalmuseums in Palermo. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 12090845X
dbo:personFunction
dbo:predecessor
dbo:successor
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 678991 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153505527 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • p
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Kekrops I. (griechisch Κέκροψ, der Geschwänzte, lateinisch Cecrops) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und gilt als der zweite mythische König von Attika und Begründer der Dynastie der Kekropiden. Er war nach der Sage ein Autochthone, also von der Erde geboren ohne leibliche Eltern. Seine Gestalt dachte man sich als halb Mann, halb Drache. So zeigt ihn ein Vasenbild des Nationalmuseums in Palermo. (de)
  • Kekrops I. (griechisch Κέκροψ, der Geschwänzte, lateinisch Cecrops) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und gilt als der zweite mythische König von Attika und Begründer der Dynastie der Kekropiden. Er war nach der Sage ein Autochthone, also von der Erde geboren ohne leibliche Eltern. Seine Gestalt dachte man sich als halb Mann, halb Drache. So zeigt ihn ein Vasenbild des Nationalmuseums in Palermo. (de)
rdfs:label
  • Kekrops I. (de)
  • Kekrops I. (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:predecessor of
is dbo:successor of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of