König Hirsch ist eine Oper in drei Akten von Hans Werner Henze. Das Libretto dazu stammt von Heinz von Cramer und basiert auf dem Märchenspiel Il ré cervo von Carlo Gozzi. Seine Uraufführung erlebte das Werk am 23. September 1956 an der Deutschen Oper Berlin, allerdings nur in einer fragmentarischen Fassung. Der Erfolg war nur mäßig. Ohne Abstriche ging die Oper erstmals knapp drei Jahrzehnte später, nämlich am 5. Mai 1985 im Großen Haus der Württembergischen Staatstheater in Stuttgart, über die Bühne, diesmal mit großem Erfolg. Hans Hollmann hatte die Inszenierung besorgt. Am Pult stand Dennis Russell Davies.

Property Value
dbo:abstract
  • König Hirsch ist eine Oper in drei Akten von Hans Werner Henze. Das Libretto dazu stammt von Heinz von Cramer und basiert auf dem Märchenspiel Il ré cervo von Carlo Gozzi. Seine Uraufführung erlebte das Werk am 23. September 1956 an der Deutschen Oper Berlin, allerdings nur in einer fragmentarischen Fassung. Der Erfolg war nur mäßig. Ohne Abstriche ging die Oper erstmals knapp drei Jahrzehnte später, nämlich am 5. Mai 1985 im Großen Haus der Württembergischen Staatstheater in Stuttgart, über die Bühne, diesmal mit großem Erfolg. Hans Hollmann hatte die Inszenierung besorgt. Am Pult stand Dennis Russell Davies. (de)
  • König Hirsch ist eine Oper in drei Akten von Hans Werner Henze. Das Libretto dazu stammt von Heinz von Cramer und basiert auf dem Märchenspiel Il ré cervo von Carlo Gozzi. Seine Uraufführung erlebte das Werk am 23. September 1956 an der Deutschen Oper Berlin, allerdings nur in einer fragmentarischen Fassung. Der Erfolg war nur mäßig. Ohne Abstriche ging die Oper erstmals knapp drei Jahrzehnte später, nämlich am 5. Mai 1985 im Großen Haus der Württembergischen Staatstheater in Stuttgart, über die Bühne, diesmal mit großem Erfolg. Hans Hollmann hatte die Inszenierung besorgt. Am Pult stand Dennis Russell Davies. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4743089-8
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4107871 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 125749243 (xsd:integer)
prop-de:dauer
  • 18000.0
prop-de:lib
  • Heinz von Cramer
prop-de:litvorl
  • „Il ré cervo“ von Carlo Gozzi
prop-de:mus
  • Hans Werner Henze
prop-de:ortzeit
  • Südliche Landschaft in märchenhafter Zeit
prop-de:os
  • Deutsch
prop-de:pers
  • * Der König * Das Mädchen * Der Statthalter * Scollatella I * Scollatella II * Scollatella III * Scollatella IV * Checco, ein verträumter Bursche * Coltellino, ein schüchterner Mörder * Die Dame in Schwarz * Die Erfinder * Der Hirsch * Der Papagei * Die beiden Statuen * Stimmen des Waldes * Die Windgeister * Die Frauenspersonen, Stimmen der Menschen, Hofstaat * Volk, Schergen, Jäger, Soldaten, Tiere, Erscheinungen
prop-de:typ
  • w
prop-de:ua
  • 23 (xsd:integer)
  • 1985-05-05 (xsd:date)
  • gekürzte Fassung:
prop-de:uaort
  • 1 (xsd:integer)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • König Hirsch ist eine Oper in drei Akten von Hans Werner Henze. Das Libretto dazu stammt von Heinz von Cramer und basiert auf dem Märchenspiel Il ré cervo von Carlo Gozzi. Seine Uraufführung erlebte das Werk am 23. September 1956 an der Deutschen Oper Berlin, allerdings nur in einer fragmentarischen Fassung. Der Erfolg war nur mäßig. Ohne Abstriche ging die Oper erstmals knapp drei Jahrzehnte später, nämlich am 5. Mai 1985 im Großen Haus der Württembergischen Staatstheater in Stuttgart, über die Bühne, diesmal mit großem Erfolg. Hans Hollmann hatte die Inszenierung besorgt. Am Pult stand Dennis Russell Davies. (de)
  • König Hirsch ist eine Oper in drei Akten von Hans Werner Henze. Das Libretto dazu stammt von Heinz von Cramer und basiert auf dem Märchenspiel Il ré cervo von Carlo Gozzi. Seine Uraufführung erlebte das Werk am 23. September 1956 an der Deutschen Oper Berlin, allerdings nur in einer fragmentarischen Fassung. Der Erfolg war nur mäßig. Ohne Abstriche ging die Oper erstmals knapp drei Jahrzehnte später, nämlich am 5. Mai 1985 im Großen Haus der Württembergischen Staatstheater in Stuttgart, über die Bühne, diesmal mit großem Erfolg. Hans Hollmann hatte die Inszenierung besorgt. Am Pult stand Dennis Russell Davies. (de)
rdfs:label
  • König Hirsch (de)
  • König Hirsch (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • König Hirsch (de)
  • König Hirsch (de)
is foaf:primaryTopic of