John Thomas (* 1. März 1826 in Bridgend; † 19. März 1913 in London) war ein walisischer Harfenist und Komponist. Gefördert von Lord Byrons Tochter Ada, studierte er schon ab einem Alter von dreizehn Jahren an der Royal Academy of Music in London. 1851 ging er mit einem Opernorchester auf Europatournee. Bemerkenswert war auch ein Konzert in London am 4. Juli 1862, bei dem er mit nicht weniger als 400 Chorsängern und zwanzig Harfenisten auftrat. Ein Jahr zuvor hatte er den Titel Pencerdd Gwalia (deutsch: Hauptmusiker von Wales) erhalten. 1872 wurde er offizieller Harfenist der Königin Victoria und behielt unter Edward VII. dieses Amt bei.

Property Value
dbo:abstract
  • John Thomas (* 1. März 1826 in Bridgend; † 19. März 1913 in London) war ein walisischer Harfenist und Komponist. Gefördert von Lord Byrons Tochter Ada, studierte er schon ab einem Alter von dreizehn Jahren an der Royal Academy of Music in London. 1851 ging er mit einem Opernorchester auf Europatournee. Bemerkenswert war auch ein Konzert in London am 4. Juli 1862, bei dem er mit nicht weniger als 400 Chorsängern und zwanzig Harfenisten auftrat. Ein Jahr zuvor hatte er den Titel Pencerdd Gwalia (deutsch: Hauptmusiker von Wales) erhalten. 1872 wurde er offizieller Harfenist der Königin Victoria und behielt unter Edward VII. dieses Amt bei. Thomas komponierte zahlreiche Solo- und Orchesterstücke für Harfe, veröffentlichte eine Sammlung von Waliser Melodien und arrangierte mehrere Lieder Schuberts und Mendelssohn Bartholdys. Weiterhin erwähnenswert ist, dass sein jüngerer Bruder Thomas Thomas (1829–1913), der sich – um Verwechslungen mit seinem Bruder zu entgehen – Aptommas nannte, ebenfalls ein virtuoser Harfenist war und auch einige Werke komponierte und für Harfe arrangierte. Über ihn ist nur wenig bekannt. (de)
  • John Thomas (* 1. März 1826 in Bridgend; † 19. März 1913 in London) war ein walisischer Harfenist und Komponist. Gefördert von Lord Byrons Tochter Ada, studierte er schon ab einem Alter von dreizehn Jahren an der Royal Academy of Music in London. 1851 ging er mit einem Opernorchester auf Europatournee. Bemerkenswert war auch ein Konzert in London am 4. Juli 1862, bei dem er mit nicht weniger als 400 Chorsängern und zwanzig Harfenisten auftrat. Ein Jahr zuvor hatte er den Titel Pencerdd Gwalia (deutsch: Hauptmusiker von Wales) erhalten. 1872 wurde er offizieller Harfenist der Königin Victoria und behielt unter Edward VII. dieses Amt bei. Thomas komponierte zahlreiche Solo- und Orchesterstücke für Harfe, veröffentlichte eine Sammlung von Waliser Melodien und arrangierte mehrere Lieder Schuberts und Mendelssohn Bartholdys. Weiterhin erwähnenswert ist, dass sein jüngerer Bruder Thomas Thomas (1829–1913), der sich – um Verwechslungen mit seinem Bruder zu entgehen – Aptommas nannte, ebenfalls ein virtuoser Harfenist war und auch einige Werke komponierte und für Harfe arrangierte. Über ihn ist nur wenig bekannt. (de)
dbo:birthDate
  • 1826-03-01 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1913-03-19 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 117349011
dbo:lccn
  • n/87/116281
dbo:viafId
  • 17409723
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 2670858 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 147648179 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • walisischer Komponist und Harfenist
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • walisischer Komponist und Harfenist
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • John Thomas (* 1. März 1826 in Bridgend; † 19. März 1913 in London) war ein walisischer Harfenist und Komponist. Gefördert von Lord Byrons Tochter Ada, studierte er schon ab einem Alter von dreizehn Jahren an der Royal Academy of Music in London. 1851 ging er mit einem Opernorchester auf Europatournee. Bemerkenswert war auch ein Konzert in London am 4. Juli 1862, bei dem er mit nicht weniger als 400 Chorsängern und zwanzig Harfenisten auftrat. Ein Jahr zuvor hatte er den Titel Pencerdd Gwalia (deutsch: Hauptmusiker von Wales) erhalten. 1872 wurde er offizieller Harfenist der Königin Victoria und behielt unter Edward VII. dieses Amt bei. (de)
  • John Thomas (* 1. März 1826 in Bridgend; † 19. März 1913 in London) war ein walisischer Harfenist und Komponist. Gefördert von Lord Byrons Tochter Ada, studierte er schon ab einem Alter von dreizehn Jahren an der Royal Academy of Music in London. 1851 ging er mit einem Opernorchester auf Europatournee. Bemerkenswert war auch ein Konzert in London am 4. Juli 1862, bei dem er mit nicht weniger als 400 Chorsängern und zwanzig Harfenisten auftrat. Ein Jahr zuvor hatte er den Titel Pencerdd Gwalia (deutsch: Hauptmusiker von Wales) erhalten. 1872 wurde er offizieller Harfenist der Königin Victoria und behielt unter Edward VII. dieses Amt bei. (de)
rdfs:label
  • John Thomas (Harfenist) (de)
  • John Thomas (Harfenist) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • John
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • John Thomas
  • Thomas, John (de)
foaf:surname
  • Thomas
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of