Johannes Tröster „de Amberg“ (* in Amberg; † 1485 in Regensburg) war ein deutscher Kanoniker und Humanist. Tröster studierte in Wien und Padua und gehörte zum Kreis um Enea Silvio Piccolomini, den späteren Papst Pius II. Bis 1452 war er Lehrer des Kronanwärters Ladislaus Postumus. Später sind Reisen im Umkreis von Francesco Piccolomini, des späteren Papstes Pius III. nachgewiesen. Tröster wurde um 1465 Kanoniker in Regensburg. Seine Grabplatte befindet sich im Kreuzgang des Regensburger Doms.

Property Value
dbo:abstract
  • Johannes Tröster „de Amberg“ (* in Amberg; † 1485 in Regensburg) war ein deutscher Kanoniker und Humanist. Tröster studierte in Wien und Padua und gehörte zum Kreis um Enea Silvio Piccolomini, den späteren Papst Pius II. Bis 1452 war er Lehrer des Kronanwärters Ladislaus Postumus. Später sind Reisen im Umkreis von Francesco Piccolomini, des späteren Papstes Pius III. nachgewiesen. Tröster wurde um 1465 Kanoniker in Regensburg. Seine Grabplatte befindet sich im Kreuzgang des Regensburger Doms. (de)
  • Johannes Tröster „de Amberg“ (* in Amberg; † 1485 in Regensburg) war ein deutscher Kanoniker und Humanist. Tröster studierte in Wien und Padua und gehörte zum Kreis um Enea Silvio Piccolomini, den späteren Papst Pius II. Bis 1452 war er Lehrer des Kronanwärters Ladislaus Postumus. Später sind Reisen im Umkreis von Francesco Piccolomini, des späteren Papstes Pius III. nachgewiesen. Tröster wurde um 1465 Kanoniker in Regensburg. Seine Grabplatte befindet sich im Kreuzgang des Regensburger Doms. (de)
dbo:birthDate
  • 0015-01-01 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1485-01-01 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 115478140
dbo:viafId
  • 742945
dbo:wikiPageID
  • 1774931 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 154380720 (xsd:integer)
prop-de:geburtsdatum
  • 15 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Kanoniker und Humanist
prop-de:sterbedatum
  • 1485 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • deutscher Kanoniker und Humanist
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Johannes Tröster „de Amberg“ (* in Amberg; † 1485 in Regensburg) war ein deutscher Kanoniker und Humanist. Tröster studierte in Wien und Padua und gehörte zum Kreis um Enea Silvio Piccolomini, den späteren Papst Pius II. Bis 1452 war er Lehrer des Kronanwärters Ladislaus Postumus. Später sind Reisen im Umkreis von Francesco Piccolomini, des späteren Papstes Pius III. nachgewiesen. Tröster wurde um 1465 Kanoniker in Regensburg. Seine Grabplatte befindet sich im Kreuzgang des Regensburger Doms. (de)
  • Johannes Tröster „de Amberg“ (* in Amberg; † 1485 in Regensburg) war ein deutscher Kanoniker und Humanist. Tröster studierte in Wien und Padua und gehörte zum Kreis um Enea Silvio Piccolomini, den späteren Papst Pius II. Bis 1452 war er Lehrer des Kronanwärters Ladislaus Postumus. Später sind Reisen im Umkreis von Francesco Piccolomini, des späteren Papstes Pius III. nachgewiesen. Tröster wurde um 1465 Kanoniker in Regensburg. Seine Grabplatte befindet sich im Kreuzgang des Regensburger Doms. (de)
rdfs:label
  • Johannes Tröster (de)
  • Johannes Tröster (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Johannes
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Tröster, Johannes (de)
  • Johannes Tröster
foaf:surname
  • Tröster
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of