Johannes Franz Stroux (Aussprache: 'ʃtʁʊks; * 25. August 1886 in Haguenau; † 25. August 1954 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe und Althistoriker. Er wirkte ab 1914 an verschiedenen Universitäten als Professor, darunter von 1935 bis zu seinem Tod an der Universität Berlin, deren Rektor er von 1945 bis 1947 in der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg war.Stroux leitete zudem als Präsident von 1945 bis 1951 die Berliner Akademie der Wissenschaften (zuerst Preußische Akademie der Wissenschaften, nach Umbenennung Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin), die in seiner Zeit eine erhebliche Erweiterung erfuhr.Er war Herausgeber und Mitherausgeber der Fachzeitschriften Philologus, Gnomon, Die Antike und der Deutschen Literaturzeitung. Nach erfolgreicher wissens

Property Value
dbo:abstract
  • Johannes Franz Stroux (Aussprache: 'ʃtʁʊks; * 25. August 1886 in Haguenau; † 25. August 1954 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe und Althistoriker. Er wirkte ab 1914 an verschiedenen Universitäten als Professor, darunter von 1935 bis zu seinem Tod an der Universität Berlin, deren Rektor er von 1945 bis 1947 in der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg war.Stroux leitete zudem als Präsident von 1945 bis 1951 die Berliner Akademie der Wissenschaften (zuerst Preußische Akademie der Wissenschaften, nach Umbenennung Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin), die in seiner Zeit eine erhebliche Erweiterung erfuhr.Er war Herausgeber und Mitherausgeber der Fachzeitschriften Philologus, Gnomon, Die Antike und der Deutschen Literaturzeitung. Nach erfolgreicher wissenschaftlicher Arbeit als Latinist war er vor allem als Wissenschaftsorganisator und Wissenschaftspolitiker tätig. Als Vizepräsident des Kulturbundes war er bis 1954 Mitglied der Volkskammer. (de)
  • Johannes Franz Stroux (Aussprache: 'ʃtʁʊks; * 25. August 1886 in Haguenau; † 25. August 1954 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe und Althistoriker. Er wirkte ab 1914 an verschiedenen Universitäten als Professor, darunter von 1935 bis zu seinem Tod an der Universität Berlin, deren Rektor er von 1945 bis 1947 in der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg war.Stroux leitete zudem als Präsident von 1945 bis 1951 die Berliner Akademie der Wissenschaften (zuerst Preußische Akademie der Wissenschaften, nach Umbenennung Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin), die in seiner Zeit eine erhebliche Erweiterung erfuhr.Er war Herausgeber und Mitherausgeber der Fachzeitschriften Philologus, Gnomon, Die Antike und der Deutschen Literaturzeitung. Nach erfolgreicher wissenschaftlicher Arbeit als Latinist war er vor allem als Wissenschaftsorganisator und Wissenschaftspolitiker tätig. Als Vizepräsident des Kulturbundes war er bis 1954 Mitglied der Volkskammer. (de)
dbo:birthDate
  • 1886-08-25 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1954-08-25 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 11861942X
dbo:lccn
  • n/88/56826
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 24650654
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3478072 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157339420 (xsd:integer)
prop-de:endseite
  • 352 (xsd:integer)
prop-de:id
  • 2689 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher klassischer Philologe, Althistoriker und Politiker, MdV
prop-de:name
  • Stroux, Johannes
prop-de:seite
  • 351 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • deutscher klassischer Philologe, Althistoriker und Politiker, MdV
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Johannes Franz Stroux (Aussprache: 'ʃtʁʊks; * 25. August 1886 in Haguenau; † 25. August 1954 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe und Althistoriker. Er wirkte ab 1914 an verschiedenen Universitäten als Professor, darunter von 1935 bis zu seinem Tod an der Universität Berlin, deren Rektor er von 1945 bis 1947 in der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg war.Stroux leitete zudem als Präsident von 1945 bis 1951 die Berliner Akademie der Wissenschaften (zuerst Preußische Akademie der Wissenschaften, nach Umbenennung Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin), die in seiner Zeit eine erhebliche Erweiterung erfuhr.Er war Herausgeber und Mitherausgeber der Fachzeitschriften Philologus, Gnomon, Die Antike und der Deutschen Literaturzeitung. Nach erfolgreicher wissens (de)
  • Johannes Franz Stroux (Aussprache: 'ʃtʁʊks; * 25. August 1886 in Haguenau; † 25. August 1954 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe und Althistoriker. Er wirkte ab 1914 an verschiedenen Universitäten als Professor, darunter von 1935 bis zu seinem Tod an der Universität Berlin, deren Rektor er von 1945 bis 1947 in der Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg war.Stroux leitete zudem als Präsident von 1945 bis 1951 die Berliner Akademie der Wissenschaften (zuerst Preußische Akademie der Wissenschaften, nach Umbenennung Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin), die in seiner Zeit eine erhebliche Erweiterung erfuhr.Er war Herausgeber und Mitherausgeber der Fachzeitschriften Philologus, Gnomon, Die Antike und der Deutschen Literaturzeitung. Nach erfolgreicher wissens (de)
rdfs:label
  • Johannes Stroux (de)
  • Johannes Stroux (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Johannes
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Stroux, Johannes (de)
  • Johannes Stroux
foaf:nick
  • Stroux, Franz Johannes (de)
  • Stroux, Franz Johannes (de)
foaf:surname
  • Stroux
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of