Joachim „Aki“ Rademacher (* 20. Juni 1906 in Magdeburg; † 21. Oktober 1970 in Dortmund) war ein deutscher Schwimmer und Wasserballspieler. Bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam wurde er zusammen mit seinem Bruder Erich mit der deutschen Wasserballmannschaft Olympiasieger, vier Jahre später gewann er bei den Spielen in Los Angeles nochmals Silber im Wasserball. Sein Heimatverein war der SC Hellas Magdeburg.

Property Value
dbo:abstract
  • Joachim „Aki“ Rademacher (* 20. Juni 1906 in Magdeburg; † 21. Oktober 1970 in Dortmund) war ein deutscher Schwimmer und Wasserballspieler. Bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam wurde er zusammen mit seinem Bruder Erich mit der deutschen Wasserballmannschaft Olympiasieger, vier Jahre später gewann er bei den Spielen in Los Angeles nochmals Silber im Wasserball. Sein Heimatverein war der SC Hellas Magdeburg. (de)
  • Joachim „Aki“ Rademacher (* 20. Juni 1906 in Magdeburg; † 21. Oktober 1970 in Dortmund) war ein deutscher Schwimmer und Wasserballspieler. Bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam wurde er zusammen mit seinem Bruder Erich mit der deutschen Wasserballmannschaft Olympiasieger, vier Jahre später gewann er bei den Spielen in Los Angeles nochmals Silber im Wasserball. Sein Heimatverein war der SC Hellas Magdeburg. (de)
dbo:birthDate
  • 1906-06-20 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:club
dbo:country
dbo:deathDate
  • 1970-10-21 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 139084649
dbo:viafId
  • 95674900
dbo:wikiPageID
  • 2372521 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 137933136 (xsd:integer)
prop-de:geburtstag
  • 20061906 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Schwimmer und Wasserballspieler
prop-de:schwimmstile
  • Freistil
prop-de:sterbedatum
  • 21101979 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • deutscher Schwimmer und Wasserballspieler
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Joachim „Aki“ Rademacher (* 20. Juni 1906 in Magdeburg; † 21. Oktober 1970 in Dortmund) war ein deutscher Schwimmer und Wasserballspieler. Bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam wurde er zusammen mit seinem Bruder Erich mit der deutschen Wasserballmannschaft Olympiasieger, vier Jahre später gewann er bei den Spielen in Los Angeles nochmals Silber im Wasserball. Sein Heimatverein war der SC Hellas Magdeburg. (de)
  • Joachim „Aki“ Rademacher (* 20. Juni 1906 in Magdeburg; † 21. Oktober 1970 in Dortmund) war ein deutscher Schwimmer und Wasserballspieler. Bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam wurde er zusammen mit seinem Bruder Erich mit der deutschen Wasserballmannschaft Olympiasieger, vier Jahre später gewann er bei den Spielen in Los Angeles nochmals Silber im Wasserball. Sein Heimatverein war der SC Hellas Magdeburg. (de)
rdfs:label
  • Joachim Rademacher (de)
  • Joachim Rademacher (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Joachim
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Joachim Rademacher (de)
  • Rademacher, Joachim (de)
  • Joachim Rademacher
foaf:nick
  • Aki (de)
  • Rademacher, Aki (Spitzname) (de)
  • Aki (de)
  • Rademacher, Aki (Spitzname) (de)
foaf:surname
  • Rademacher
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of