Jakow Christoforowitsch Peters (russisch Яков Христофорович Петерс, lettisch Jēkabs Peterss; * 21. Novemberjul./ 3. Dezember 1886greg. im Wolost Brinken bei Hasenpoth, Gouvernement Kurland; † 25. April 1938 in Moskau) war ein bolschewistischer Revolutionär und Politiker. Peters war ebenso wie Felix Dserschinski einer der Gründer der sowjetischen Geheimpolizei Tscheka. Er hatte verschiedene Parteiämter inne. Im Zeitraum vom 7. Juli 1918 bis zum 22. August 1918 übte Peters das Amt des Vorsitzenden der Tscheka aus. 1938 wurde er Opfer der Stalinschen Säuberungen.

Property Value
dbo:abstract
  • Jakow Christoforowitsch Peters (russisch Яков Христофорович Петерс, lettisch Jēkabs Peterss; * 21. Novemberjul./ 3. Dezember 1886greg. im Wolost Brinken bei Hasenpoth, Gouvernement Kurland; † 25. April 1938 in Moskau) war ein bolschewistischer Revolutionär und Politiker. Peters war ebenso wie Felix Dserschinski einer der Gründer der sowjetischen Geheimpolizei Tscheka. Er hatte verschiedene Parteiämter inne. Im Zeitraum vom 7. Juli 1918 bis zum 22. August 1918 übte Peters das Amt des Vorsitzenden der Tscheka aus. 1938 wurde er Opfer der Stalinschen Säuberungen. (de)
  • Jakow Christoforowitsch Peters (russisch Яков Христофорович Петерс, lettisch Jēkabs Peterss; * 21. Novemberjul./ 3. Dezember 1886greg. im Wolost Brinken bei Hasenpoth, Gouvernement Kurland; † 25. April 1938 in Moskau) war ein bolschewistischer Revolutionär und Politiker. Peters war ebenso wie Felix Dserschinski einer der Gründer der sowjetischen Geheimpolizei Tscheka. Er hatte verschiedene Parteiämter inne. Im Zeitraum vom 7. Juli 1918 bis zum 22. August 1918 übte Peters das Amt des Vorsitzenden der Tscheka aus. 1938 wurde er Opfer der Stalinschen Säuberungen. (de)
dbo:birthDate
  • 1886-12-03 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:deathDate
  • 1938-04-25 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:individualisedGnd
  • 118896857
dbo:lccn
  • nr/89/002658
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 40176697
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5443399 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153503611 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • sowjetischer Revolutionär lettischer Herkunft und Mitgründer sowie Leiter der Tscheka
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • sowjetischer Revolutionär lettischer Herkunft und Mitgründer sowie Leiter der Tscheka (1918)
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Jakow Christoforowitsch Peters (russisch Яков Христофорович Петерс, lettisch Jēkabs Peterss; * 21. Novemberjul./ 3. Dezember 1886greg. im Wolost Brinken bei Hasenpoth, Gouvernement Kurland; † 25. April 1938 in Moskau) war ein bolschewistischer Revolutionär und Politiker. Peters war ebenso wie Felix Dserschinski einer der Gründer der sowjetischen Geheimpolizei Tscheka. Er hatte verschiedene Parteiämter inne. Im Zeitraum vom 7. Juli 1918 bis zum 22. August 1918 übte Peters das Amt des Vorsitzenden der Tscheka aus. 1938 wurde er Opfer der Stalinschen Säuberungen. (de)
  • Jakow Christoforowitsch Peters (russisch Яков Христофорович Петерс, lettisch Jēkabs Peterss; * 21. Novemberjul./ 3. Dezember 1886greg. im Wolost Brinken bei Hasenpoth, Gouvernement Kurland; † 25. April 1938 in Moskau) war ein bolschewistischer Revolutionär und Politiker. Peters war ebenso wie Felix Dserschinski einer der Gründer der sowjetischen Geheimpolizei Tscheka. Er hatte verschiedene Parteiämter inne. Im Zeitraum vom 7. Juli 1918 bis zum 22. August 1918 übte Peters das Amt des Vorsitzenden der Tscheka aus. 1938 wurde er Opfer der Stalinschen Säuberungen. (de)
rdfs:label
  • Jakow Christoforowitsch Peters (de)
  • Jakow Christoforowitsch Peters (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:givenName
  • Jakow Christoforowitsch
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Peters, Jakow Christoforowitsch (de)
  • Jakow Christoforowitsch Peters
foaf:nick
  • Peterss, Jēkabs; Peters, Jacob (de)
  • Peterss, Jēkabs; Peters, Jacob (de)
foaf:surname
  • Peters
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of