Isle of Man Railway (IoMR) wurde 1873 auf 3-Fuß-Spur (914 mm) gegründet, die für andere Strecken auf der Insel maßgebend wurde. Bis zum 2011 abgeschlossenen Wiederaufbau der 40 Kilometer langen Welsh Highland Railway war sie die längste Schmalspurbahn auf den Britischen Inseln. Sie verläuft 16 Meilen (26 km) zwischen Douglas, der Hauptstadt der Isle of Man, und Port Erin und wird heute noch mit Dampflokomotiven betrieben, deren erste zur Eröffnung geliefert wurden. In Port Erin befindet sich auch ein Museum über die Geschichte der Dampfeisenbahnen auf der Isle of Man.

Property Value
dbo:abstract
  • Isle of Man Railway (IoMR) wurde 1873 auf 3-Fuß-Spur (914 mm) gegründet, die für andere Strecken auf der Insel maßgebend wurde. Bis zum 2011 abgeschlossenen Wiederaufbau der 40 Kilometer langen Welsh Highland Railway war sie die längste Schmalspurbahn auf den Britischen Inseln. Sie verläuft 16 Meilen (26 km) zwischen Douglas, der Hauptstadt der Isle of Man, und Port Erin und wird heute noch mit Dampflokomotiven betrieben, deren erste zur Eröffnung geliefert wurden. Diese Bahnen wurden alle zum Abtransport der in den Bleiminen geförderten Produkte errichtet. Als seit 1911 der Erzabsatz zusammenbrach, ist der Erzabbau auf der Insel allerdings eingestellt. Die heute noch betriebenen Bahnen dienen dem regen Touristenverkehr, der mit Blick auf die historischen Anlagen blüht. In Port Erin befindet sich auch ein Museum über die Geschichte der Dampfeisenbahnen auf der Isle of Man. (de)
  • Isle of Man Railway (IoMR) wurde 1873 auf 3-Fuß-Spur (914 mm) gegründet, die für andere Strecken auf der Insel maßgebend wurde. Bis zum 2011 abgeschlossenen Wiederaufbau der 40 Kilometer langen Welsh Highland Railway war sie die längste Schmalspurbahn auf den Britischen Inseln. Sie verläuft 16 Meilen (26 km) zwischen Douglas, der Hauptstadt der Isle of Man, und Port Erin und wird heute noch mit Dampflokomotiven betrieben, deren erste zur Eröffnung geliefert wurden. Diese Bahnen wurden alle zum Abtransport der in den Bleiminen geförderten Produkte errichtet. Als seit 1911 der Erzabsatz zusammenbrach, ist der Erzabbau auf der Insel allerdings eingestellt. Die heute noch betriebenen Bahnen dienen dem regen Touristenverkehr, der mit Blick auf die historischen Anlagen blüht. In Port Erin befindet sich auch ein Museum über die Geschichte der Dampfeisenbahnen auf der Isle of Man. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1396165 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 143167720 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Isle of Man Railway (IoMR) wurde 1873 auf 3-Fuß-Spur (914 mm) gegründet, die für andere Strecken auf der Insel maßgebend wurde. Bis zum 2011 abgeschlossenen Wiederaufbau der 40 Kilometer langen Welsh Highland Railway war sie die längste Schmalspurbahn auf den Britischen Inseln. Sie verläuft 16 Meilen (26 km) zwischen Douglas, der Hauptstadt der Isle of Man, und Port Erin und wird heute noch mit Dampflokomotiven betrieben, deren erste zur Eröffnung geliefert wurden. In Port Erin befindet sich auch ein Museum über die Geschichte der Dampfeisenbahnen auf der Isle of Man. (de)
  • Isle of Man Railway (IoMR) wurde 1873 auf 3-Fuß-Spur (914 mm) gegründet, die für andere Strecken auf der Insel maßgebend wurde. Bis zum 2011 abgeschlossenen Wiederaufbau der 40 Kilometer langen Welsh Highland Railway war sie die längste Schmalspurbahn auf den Britischen Inseln. Sie verläuft 16 Meilen (26 km) zwischen Douglas, der Hauptstadt der Isle of Man, und Port Erin und wird heute noch mit Dampflokomotiven betrieben, deren erste zur Eröffnung geliefert wurden. In Port Erin befindet sich auch ein Museum über die Geschichte der Dampfeisenbahnen auf der Isle of Man. (de)
rdfs:label
  • Isle of Man Railway (de)
  • Isle of Man Railway (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of