Ipermestra ist ein Opern-Libretto in drei Akten von Pietro Metastasio. Es wurde erstmals in der Vertonung von Johann Adolph Hasse am 8. Januar 1744 zur Hochzeit der Erzherzogin Maria Anna von Österreich mit Herzog Karl Alexander von Lothringen in Wien aufgeführt. Eine deutsche Übersetzung des Librettos von Johann Anton Koch erschien 1773 unter dem Namen Hypermnestra im fünften Band seiner unvollendet gebliebenen Gesamtausgabe Des Herrn Abt Peter Metastasio Kayserl. Königl. Hofpoetens Dramatische Gedichte.

Property Value
dbo:abstract
  • Ipermestra ist ein Opern-Libretto in drei Akten von Pietro Metastasio. Es wurde erstmals in der Vertonung von Johann Adolph Hasse am 8. Januar 1744 zur Hochzeit der Erzherzogin Maria Anna von Österreich mit Herzog Karl Alexander von Lothringen in Wien aufgeführt. Eine deutsche Übersetzung des Librettos von Johann Anton Koch erschien 1773 unter dem Namen Hypermnestra im fünften Band seiner unvollendet gebliebenen Gesamtausgabe Des Herrn Abt Peter Metastasio Kayserl. Königl. Hofpoetens Dramatische Gedichte. (de)
  • Ipermestra ist ein Opern-Libretto in drei Akten von Pietro Metastasio. Es wurde erstmals in der Vertonung von Johann Adolph Hasse am 8. Januar 1744 zur Hochzeit der Erzherzogin Maria Anna von Österreich mit Herzog Karl Alexander von Lothringen in Wien aufgeführt. Eine deutsche Übersetzung des Librettos von Johann Anton Koch erschien 1773 unter dem Namen Hypermnestra im fünften Band seiner unvollendet gebliebenen Gesamtausgabe Des Herrn Abt Peter Metastasio Kayserl. Königl. Hofpoetens Dramatische Gedichte. (de)
dbo:musicType
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 8474617 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158059672 (xsd:integer)
prop-de:autor
  • Pietro Metastasio
prop-de:bildname
  • Metastasio - Ipermestra - Herissant Vol.06 - Paris 1780.png
prop-de:bildtext
  • Dritter Akt, Szene IX.
  • Ipermestra: „Empi, fermate.“
  • „Mora, mora il tiranno.“
prop-de:lib
prop-de:mus
  • Erste Vertonung von Johann Adolph Hasse
prop-de:ortzeit
  • Königliche Burg in Argos, mythische Zeit
prop-de:os
  • Italienisch
prop-de:pers
  • * Danao, König von Argos * Ipermestra, Tochter Danaos, verliebt in Linceo * Linceo, Sohn Egittos, verliebt in Ipermestra * Elpinice, Nichte Danaos, verliebt in Plistene * Plistene, Prinz aus Thessalien, verliebt in Elpinice, Freund Linceos * Adrasto, Vertrauter Danaos
prop-de:quelle
  • Vorwort aus dem Libretto der Vertonung von Johann Adolph Hasse, Hubertusburg 1751
prop-de:text
  • Danaus, König von Argos, war durch ein Orakel erschrecket worden, welches ihn mit dem Verlust des Thrones, und des Lebens, durch die Hand eines von Aegyptus Söhnen bedrohete, und befahl deswegen seiner eignen Tochter heimlich, ihren Bräutigam Lynceus, in der ersten Hochzeit-Nacht umzubringen. Alles väterliche Ansehen war nicht vermögend, diese großmüthige Prinzeßin zu einer so unmenschlichen That zu bewegen: Hingegen konnte sie auch alle Zärtlichkeit einer Liebhaberin nicht dahin vermögen, den empfangenen entsetzlichen Befehl an den Lynceus zu offenbaren, um ihren Vater nicht der Rache eines Prinzen auszusetzen, welcher tapfer war, nicht viel vertragen konnte, und so wohl von dem Volke, als dem Kriegs-Heere geliebt wurde. Auf was Art nun die großmüthige Hypermenestra, in dergleichen Angst, die einander entgegen gesetzten Pflichten, einer Braut, und einer Tochter in Obacht genommen; und mit was für verwundernswürdigen Proben von Tugend sie endlich ihren Vater, ihren Bräutigam, und sich selbst glücklich gemacht habe: wird man aus dem Verlauf dieses Singespiels ersehen können. Apollodor. Hygin. und andere. Der Schauplatz ist in der Königl. Burg in Argos.
prop-de:ua
  • 1744-01-08 (xsd:date)
prop-de:uaort
  • Wien
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Ipermestra ist ein Opern-Libretto in drei Akten von Pietro Metastasio. Es wurde erstmals in der Vertonung von Johann Adolph Hasse am 8. Januar 1744 zur Hochzeit der Erzherzogin Maria Anna von Österreich mit Herzog Karl Alexander von Lothringen in Wien aufgeführt. Eine deutsche Übersetzung des Librettos von Johann Anton Koch erschien 1773 unter dem Namen Hypermnestra im fünften Band seiner unvollendet gebliebenen Gesamtausgabe Des Herrn Abt Peter Metastasio Kayserl. Königl. Hofpoetens Dramatische Gedichte. (de)
  • Ipermestra ist ein Opern-Libretto in drei Akten von Pietro Metastasio. Es wurde erstmals in der Vertonung von Johann Adolph Hasse am 8. Januar 1744 zur Hochzeit der Erzherzogin Maria Anna von Österreich mit Herzog Karl Alexander von Lothringen in Wien aufgeführt. Eine deutsche Übersetzung des Librettos von Johann Anton Koch erschien 1773 unter dem Namen Hypermnestra im fünften Band seiner unvollendet gebliebenen Gesamtausgabe Des Herrn Abt Peter Metastasio Kayserl. Königl. Hofpoetens Dramatische Gedichte. (de)
rdfs:label
  • Ipermestra (Metastasio) (de)
  • Ipermestra (Metastasio) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Ipermestra (de)
  • Ipermestra (de)
is foaf:primaryTopic of