Hortensius sive de philosophia („Hortensius oder über die Philosophie“) ist eine Schrift Marcus Tullius Ciceros aus dem Jahre 45 v. Chr. in Dialogform. Sie ist benannt nach einem Freund Ciceros, dem Redner und Politiker Quintus Hortensius Hortalus. Der Text, der die Philosophie als allein glücklichmachendes Prinzip und die Überwindung von Leidenschaften zugunsten der Ratio würdigte, war in der Spätantike sehr populär. Seine Lektüre soll ein Schlüsselerlebnis für Augustinus auf dem Weg seiner Bekehrung zum Christentum gewesen sein. Eine vollständige Fassung existiert nicht mehr, wohl aber 103 Fragmente und Zitate in anderen Werken, 16 davon u. a. bei Augustinus.

Property Value
dbo:abstract
  • Hortensius sive de philosophia („Hortensius oder über die Philosophie“) ist eine Schrift Marcus Tullius Ciceros aus dem Jahre 45 v. Chr. in Dialogform. Sie ist benannt nach einem Freund Ciceros, dem Redner und Politiker Quintus Hortensius Hortalus. Der Text, der die Philosophie als allein glücklichmachendes Prinzip und die Überwindung von Leidenschaften zugunsten der Ratio würdigte, war in der Spätantike sehr populär. Seine Lektüre soll ein Schlüsselerlebnis für Augustinus auf dem Weg seiner Bekehrung zum Christentum gewesen sein. Eine vollständige Fassung existiert nicht mehr, wohl aber 103 Fragmente und Zitate in anderen Werken, 16 davon u. a. bei Augustinus. (de)
  • Hortensius sive de philosophia („Hortensius oder über die Philosophie“) ist eine Schrift Marcus Tullius Ciceros aus dem Jahre 45 v. Chr. in Dialogform. Sie ist benannt nach einem Freund Ciceros, dem Redner und Politiker Quintus Hortensius Hortalus. Der Text, der die Philosophie als allein glücklichmachendes Prinzip und die Überwindung von Leidenschaften zugunsten der Ratio würdigte, war in der Spätantike sehr populär. Seine Lektüre soll ein Schlüsselerlebnis für Augustinus auf dem Weg seiner Bekehrung zum Christentum gewesen sein. Eine vollständige Fassung existiert nicht mehr, wohl aber 103 Fragmente und Zitate in anderen Werken, 16 davon u. a. bei Augustinus. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4270463-7
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 3745834 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 153406583 (xsd:integer)
prop-de:typ
  • w
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Hortensius sive de philosophia („Hortensius oder über die Philosophie“) ist eine Schrift Marcus Tullius Ciceros aus dem Jahre 45 v. Chr. in Dialogform. Sie ist benannt nach einem Freund Ciceros, dem Redner und Politiker Quintus Hortensius Hortalus. Der Text, der die Philosophie als allein glücklichmachendes Prinzip und die Überwindung von Leidenschaften zugunsten der Ratio würdigte, war in der Spätantike sehr populär. Seine Lektüre soll ein Schlüsselerlebnis für Augustinus auf dem Weg seiner Bekehrung zum Christentum gewesen sein. Eine vollständige Fassung existiert nicht mehr, wohl aber 103 Fragmente und Zitate in anderen Werken, 16 davon u. a. bei Augustinus. (de)
  • Hortensius sive de philosophia („Hortensius oder über die Philosophie“) ist eine Schrift Marcus Tullius Ciceros aus dem Jahre 45 v. Chr. in Dialogform. Sie ist benannt nach einem Freund Ciceros, dem Redner und Politiker Quintus Hortensius Hortalus. Der Text, der die Philosophie als allein glücklichmachendes Prinzip und die Überwindung von Leidenschaften zugunsten der Ratio würdigte, war in der Spätantike sehr populär. Seine Lektüre soll ein Schlüsselerlebnis für Augustinus auf dem Weg seiner Bekehrung zum Christentum gewesen sein. Eine vollständige Fassung existiert nicht mehr, wohl aber 103 Fragmente und Zitate in anderen Werken, 16 davon u. a. bei Augustinus. (de)
rdfs:label
  • Hortensius (Cicero) (de)
  • Hortensius (Cicero) (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of