Horst Herold (* 21. Oktober 1923 in Sonneberg, Thüringen) ist ein deutscher Polizist. Er war von 1971 bis 1981 Präsident des Bundeskriminalamts. In dieser Funktion wurde er zu einer Symbolfigur der Terrorismusbekämpfung in der Bundesrepublik der 1970er Jahre, insbesondere im Zusammenhang mit den Anschlägen der Rote Armee Fraktion (RAF). Unter seiner Leitung wurde die Rasterfahndung entwickelt.

Property Value
dbo:abstract
  • Horst Herold (* 21. Oktober 1923 in Sonneberg, Thüringen) ist ein deutscher Polizist. Er war von 1971 bis 1981 Präsident des Bundeskriminalamts. In dieser Funktion wurde er zu einer Symbolfigur der Terrorismusbekämpfung in der Bundesrepublik der 1970er Jahre, insbesondere im Zusammenhang mit den Anschlägen der Rote Armee Fraktion (RAF). Unter seiner Leitung wurde die Rasterfahndung entwickelt. (de)
  • Horst Herold (* 21. Oktober 1923 in Sonneberg, Thüringen) ist ein deutscher Polizist. Er war von 1971 bis 1981 Präsident des Bundeskriminalamts. In dieser Funktion wurde er zu einer Symbolfigur der Terrorismusbekämpfung in der Bundesrepublik der 1970er Jahre, insbesondere im Zusammenhang mit den Anschlägen der Rote Armee Fraktion (RAF). Unter seiner Leitung wurde die Rasterfahndung entwickelt. (de)
dbo:birthDate
  • 1923-10-21 (xsd:date)
dbo:birthPlace
dbo:individualisedGnd
  • 118549863
dbo:lccn
  • n/78/54567
dbo:viafId
  • 54437279
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 131222 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158492471 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • deutscher Richter, Polizeipräsident von Nürnberg, Präsident des Bundeskriminalamtes
prop-de:typ
  • p
dc:description
  • deutscher Richter, Polizeipräsident von Nürnberg, Präsident des Bundeskriminalamtes
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Horst Herold (* 21. Oktober 1923 in Sonneberg, Thüringen) ist ein deutscher Polizist. Er war von 1971 bis 1981 Präsident des Bundeskriminalamts. In dieser Funktion wurde er zu einer Symbolfigur der Terrorismusbekämpfung in der Bundesrepublik der 1970er Jahre, insbesondere im Zusammenhang mit den Anschlägen der Rote Armee Fraktion (RAF). Unter seiner Leitung wurde die Rasterfahndung entwickelt. (de)
  • Horst Herold (* 21. Oktober 1923 in Sonneberg, Thüringen) ist ein deutscher Polizist. Er war von 1971 bis 1981 Präsident des Bundeskriminalamts. In dieser Funktion wurde er zu einer Symbolfigur der Terrorismusbekämpfung in der Bundesrepublik der 1970er Jahre, insbesondere im Zusammenhang mit den Anschlägen der Rote Armee Fraktion (RAF). Unter seiner Leitung wurde die Rasterfahndung entwickelt. (de)
rdfs:label
  • Horst Herold (de)
  • Horst Herold (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Horst
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Herold, Horst (de)
  • Horst Herold
foaf:surname
  • Herold
is foaf:primaryTopic of