Hohenzollern

http://de.dbpedia.org/resource/Hohenzollern an entity of type: Thing

Das Haus Hohenzollern ist eine der bedeutendsten deutschen Dynastien. Das Adelsgeschlecht besteht in der Gegenwart aus einer königlichen brandenburgisch-preußischen und einer fürstlichen schwäbischen Linie. Historisch nachweisbar wurden Hohenzollern erstmals 1061 in einer Chronik genannt; die schwäbischen Stammlande befinden sich im heutigen Baden-Württemberg. Ein Zweig der Familie hatte ab Anfang des 13. Jahrhunderts die Burggrafschaft Nürnberg beherrscht und ab Anfang des 15.
Hohenzollern 
Das Haus Hohenzollern ist eine der bedeutendsten deutschen Dynastien. Das Adelsgeschlecht besteht in der Gegenwart aus einer königlichen brandenburgisch-preußischen und einer fürstlichen schwäbischen Linie. Historisch nachweisbar wurden Hohenzollern erstmals 1061 in einer Chronik genannt; die schwäbischen Stammlande befinden sich im heutigen Baden-Württemberg. Ein Zweig der Familie hatte ab Anfang des 13. Jahrhunderts die Burggrafschaft Nürnberg beherrscht und ab Anfang des 15. Jahrhunderts die Mark Brandenburg. Die Hohenzollern erlangten zudem ab Anfang des 16. Jahrhunderts die Macht über das Herzogtum Preußen, das ab 1618 in Personalunion mit der Mark geführt wurde. Nach der Erhebung Preußens zum Königreich 1701 stellte die brandenburgisch-preußische Linie des Geschlechts bis 1918 die preußischen Könige. Friedrich Wilhelm I. und Friedrich der Große machten Preußen im 18. Jahrhundert zur europäischen Großmacht. Wilhelm I. wurde nach dem Deutsch-Französischen Krieg im Jahr 1871 der Kaiser im neu geschaffenen Deutschen Reich. Der letzte Kaiser Wilhelm II. wurde infolge der Novemberrevolution und der Ausrufung der Republik am 9. November 1918 zur Abdankung gezwungen.Die Stammburg Hohenzollern liegt rund 30 Kilometer südlich von Tübingen auf der Gemarkung von Bisingen bei Hechingen im Zollernalbkreis. Auf dem Gebiet des heutigen Regierungsbezirks Tübingen bestanden bis 1849 zwei kleine selbstständige Fürstentümer: das Fürstentum Hohenzollern-Hechingen mit den Stammlanden des Gesamthauses und das Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen, dessen Gebiet ab 1534 beherrscht wurde. Beide hohenzollerischen Fürstentümer fielen 1850 an Preußen und wurden zu den Hohenzollernschen Landen. Angehörige des Hauses Hohenzollern-Sigmaringen konnten von 1866 bis 1947 nochmals als rumänische Monarchen politischen Einfluss erlangen. 
xsd:integer 81423 
xsd:integer 118552856 
xsd:integer 287228823 
xsd:integer 552 
xsd:integer 37633 
118552856 
287228823 
xsd:integer 147762378 

data from the linked data cloud