Hochzeitstage sind die Jahrestage der Hochzeit. Sie werden gemeinsam mit der Dauer der Ehe im deutschen Sprachraum mit verschiedenen Bezeichnungen belegt. Bestimmten Jahrestagen wurde schon im 19. Jahrhundert besondere Bedeutung zugemessen, namentlich sind das die Silberhochzeit (25 Jahre), die Goldene Hochzeit (50 Jahre) und die Diamantene Hochzeit (60 Jahre). Goldene Hochzeiten sind bereits um 1600 nachweisbar.

Property Value
dbo:abstract
  • Hochzeitstage sind die Jahrestage der Hochzeit. Sie werden gemeinsam mit der Dauer der Ehe im deutschen Sprachraum mit verschiedenen Bezeichnungen belegt. Bestimmten Jahrestagen wurde schon im 19. Jahrhundert besondere Bedeutung zugemessen, namentlich sind das die Silberhochzeit (25 Jahre), die Goldene Hochzeit (50 Jahre) und die Diamantene Hochzeit (60 Jahre). Goldene Hochzeiten sind bereits um 1600 nachweisbar. Im Laufe der Zeit wurden vielen anderen Jahrestagen Namen zugewiesen, die sich teilweise einer gewissen Verbreitung erfreuen, teilweise nur regional verwendet werden. Neben den jährlichen Jahrestagen sind einige Bezeichnungen für gebrochene Feiertage entstanden, die sich vom 25-jährlichen Rhythmus ableiten. So entstanden bereits im 19. Jahrhundert durch fortlaufende Halbierung 12 ½ Jahre und 6 ¼ Jahre und auch 37 ½ Jahre, die als Halbierung von 75 Jahren verstanden werden können. Anderen gebrochenen Feiertagen wie 3/4 Jahr oder 72 ½ Jahre konnte keine besondere Bedeutung zugeordnet werden, sie können wie einige der Hochzeitstagsnamen rein scherzhaft gemeint sein. (de)
  • Hochzeitstage sind die Jahrestage der Hochzeit. Sie werden gemeinsam mit der Dauer der Ehe im deutschen Sprachraum mit verschiedenen Bezeichnungen belegt. Bestimmten Jahrestagen wurde schon im 19. Jahrhundert besondere Bedeutung zugemessen, namentlich sind das die Silberhochzeit (25 Jahre), die Goldene Hochzeit (50 Jahre) und die Diamantene Hochzeit (60 Jahre). Goldene Hochzeiten sind bereits um 1600 nachweisbar. Im Laufe der Zeit wurden vielen anderen Jahrestagen Namen zugewiesen, die sich teilweise einer gewissen Verbreitung erfreuen, teilweise nur regional verwendet werden. Neben den jährlichen Jahrestagen sind einige Bezeichnungen für gebrochene Feiertage entstanden, die sich vom 25-jährlichen Rhythmus ableiten. So entstanden bereits im 19. Jahrhundert durch fortlaufende Halbierung 12 ½ Jahre und 6 ¼ Jahre und auch 37 ½ Jahre, die als Halbierung von 75 Jahren verstanden werden können. Anderen gebrochenen Feiertagen wie 3/4 Jahr oder 72 ½ Jahre konnte keine besondere Bedeutung zugeordnet werden, sie können wie einige der Hochzeitstagsnamen rein scherzhaft gemeint sein. (de)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 153245 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158901867 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Hochzeitstage sind die Jahrestage der Hochzeit. Sie werden gemeinsam mit der Dauer der Ehe im deutschen Sprachraum mit verschiedenen Bezeichnungen belegt. Bestimmten Jahrestagen wurde schon im 19. Jahrhundert besondere Bedeutung zugemessen, namentlich sind das die Silberhochzeit (25 Jahre), die Goldene Hochzeit (50 Jahre) und die Diamantene Hochzeit (60 Jahre). Goldene Hochzeiten sind bereits um 1600 nachweisbar. (de)
  • Hochzeitstage sind die Jahrestage der Hochzeit. Sie werden gemeinsam mit der Dauer der Ehe im deutschen Sprachraum mit verschiedenen Bezeichnungen belegt. Bestimmten Jahrestagen wurde schon im 19. Jahrhundert besondere Bedeutung zugemessen, namentlich sind das die Silberhochzeit (25 Jahre), die Goldene Hochzeit (50 Jahre) und die Diamantene Hochzeit (60 Jahre). Goldene Hochzeiten sind bereits um 1600 nachweisbar. (de)
rdfs:label
  • Hochzeitstag (de)
  • Hochzeitstag (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of