Das Hochhaus der Akademie der Wissenschaften (lettisch Zinātņu akadēmijas augstceltne) ursprünglich Kultur- und Wissenschaftspalast ist ein zwischen 1952 und 1958 im Baustil des Sozialistischen Klassizismus errichtetes, 108 Meter hohes Hochhaus in Riga. Das Gebäude beherbergt sowohl die Lettische Akademie der Wissenschaften als auch zahlreiche Sendeanlagen für UKW und TV und besitzt entsprechende Sendeantennen auf seiner Spitze.

Property Value
dbo:abstract
  • Das Hochhaus der Akademie der Wissenschaften (lettisch Zinātņu akadēmijas augstceltne) ursprünglich Kultur- und Wissenschaftspalast ist ein zwischen 1952 und 1958 im Baustil des Sozialistischen Klassizismus errichtetes, 108 Meter hohes Hochhaus in Riga. Architekten waren Osvalds Tīlmanis, Vaidelotis Apsītis, Kārlis Plūksne. Vorbild in der Gestaltung waren die Moskauer Hochhausbauten, welche als die Sieben Schwestern bezeichnet werden. Beim Bau wurden erstmals in der Sowjetunion Beton-Fertigteile verwendet, die mit Kunst- und Naturstein verkleidet wurden. Ursprünglich war das Gebäude als Haus der Kolchosen vorgesehen, wurde dann aber der Lettischen Akademie der Wissenschaften übergeben und 1960 eingeweiht. Das Gebäude beherbergt sowohl die Lettische Akademie der Wissenschaften als auch zahlreiche Sendeanlagen für UKW und TV und besitzt entsprechende Sendeantennen auf seiner Spitze. (de)
  • Das Hochhaus der Akademie der Wissenschaften (lettisch Zinātņu akadēmijas augstceltne) ursprünglich Kultur- und Wissenschaftspalast ist ein zwischen 1952 und 1958 im Baustil des Sozialistischen Klassizismus errichtetes, 108 Meter hohes Hochhaus in Riga. Architekten waren Osvalds Tīlmanis, Vaidelotis Apsītis, Kārlis Plūksne. Vorbild in der Gestaltung waren die Moskauer Hochhausbauten, welche als die Sieben Schwestern bezeichnet werden. Beim Bau wurden erstmals in der Sowjetunion Beton-Fertigteile verwendet, die mit Kunst- und Naturstein verkleidet wurden. Ursprünglich war das Gebäude als Haus der Kolchosen vorgesehen, wurde dann aber der Lettischen Akademie der Wissenschaften übergeben und 1960 eingeweiht. Das Gebäude beherbergt sowohl die Lettische Akademie der Wissenschaften als auch zahlreiche Sendeanlagen für UKW und TV und besitzt entsprechende Sendeantennen auf seiner Spitze. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1330064 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 134506474 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 24.121806 (xsd:double)
prop-de:ns
  • 56.943278 (xsd:double)
prop-de:region
  • LV-RIX
prop-de:type
  • landmark
dct:subject
georss:point
  • 56.94327777777778 24.121805555555557
rdf:type
rdfs:comment
  • Das Hochhaus der Akademie der Wissenschaften (lettisch Zinātņu akadēmijas augstceltne) ursprünglich Kultur- und Wissenschaftspalast ist ein zwischen 1952 und 1958 im Baustil des Sozialistischen Klassizismus errichtetes, 108 Meter hohes Hochhaus in Riga. Das Gebäude beherbergt sowohl die Lettische Akademie der Wissenschaften als auch zahlreiche Sendeanlagen für UKW und TV und besitzt entsprechende Sendeantennen auf seiner Spitze. (de)
  • Das Hochhaus der Akademie der Wissenschaften (lettisch Zinātņu akadēmijas augstceltne) ursprünglich Kultur- und Wissenschaftspalast ist ein zwischen 1952 und 1958 im Baustil des Sozialistischen Klassizismus errichtetes, 108 Meter hohes Hochhaus in Riga. Das Gebäude beherbergt sowohl die Lettische Akademie der Wissenschaften als auch zahlreiche Sendeanlagen für UKW und TV und besitzt entsprechende Sendeantennen auf seiner Spitze. (de)
rdfs:label
  • Hochhaus der Wissenschaftsakademie (Riga) (de)
  • Hochhaus der Wissenschaftsakademie (Riga) (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 56.943279 (xsd:float)
geo:long
  • 24.121805 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of