Henry Anthony Madi (* 1913; † September 1965 in London) war Geschäftsmann und Politiker in der westafrikanischen britischen Kolonie Gambia. Madi war Sohn des libanesischen Einwanderers Sarkis Madi († Juli 1962), der 1906 das erfolgreiche Familienunternehmen S. Madi in Bathurst gründete. Er ging auf das Blackrock College in Dublin und kehrte in den 1930ern nach Gambia zurück und arbeitete im Familienunternehmen mit. In den 1950ern wurde das Geschäft um den Verkauf und Raffination von Erdnüssen, sowie Immobilien, Textilien und den Bau von Hotels erweitert. Madi war Anfang der 1950er einer der angesehensten und vermögendsten Männer in Gambia.

Property Value
dbo:abstract
  • Henry Anthony Madi (* 1913; † September 1965 in London) war Geschäftsmann und Politiker in der westafrikanischen britischen Kolonie Gambia. Madi war Sohn des libanesischen Einwanderers Sarkis Madi († Juli 1962), der 1906 das erfolgreiche Familienunternehmen S. Madi in Bathurst gründete. Er ging auf das Blackrock College in Dublin und kehrte in den 1930ern nach Gambia zurück und arbeitete im Familienunternehmen mit. In den 1950ern wurde das Geschäft um den Verkauf und Raffination von Erdnüssen, sowie Immobilien, Textilien und den Bau von Hotels erweitert. Madi war Anfang der 1950er einer der angesehensten und vermögendsten Männer in Gambia. Er war von 1948 bis 1964 Mitglied im Groundnut Oilseed Marketing Board (GOMB) und er betätigte sich aktiv in der Politik. Bei den Wahlen für den Legislativen Rat 1951 stellte er sich als parteiloser für den Wahlkreis ‚Kombo St. Mary‘ auf und wurde gewählt. Bei den folgenden Wahlen für den Legislativen Rat 1954 wurde er wiedergewählt, zeitweise war er als Mitglied im Exekutiven Rat ernannt. In den 1960ern trat zu den Wahlen nicht an, war aber Mitglied der Delegation, die eine neue Verfassung in Bathurst (1961) und London (1961 und 1964) ausarbeitete. Seine Brüder Joseph und Robert waren in den 1960ern und frühen 1970ern ernannte Mitglieder des Repräsentantenhauses (englisch House of Representatives). Im Alter von 52 Jahren starb Madi unerwartet auf einer Geschäftsreise im September 1965 in London. (de)
  • Henry Anthony Madi (* 1913; † September 1965 in London) war Geschäftsmann und Politiker in der westafrikanischen britischen Kolonie Gambia. Madi war Sohn des libanesischen Einwanderers Sarkis Madi († Juli 1962), der 1906 das erfolgreiche Familienunternehmen S. Madi in Bathurst gründete. Er ging auf das Blackrock College in Dublin und kehrte in den 1930ern nach Gambia zurück und arbeitete im Familienunternehmen mit. In den 1950ern wurde das Geschäft um den Verkauf und Raffination von Erdnüssen, sowie Immobilien, Textilien und den Bau von Hotels erweitert. Madi war Anfang der 1950er einer der angesehensten und vermögendsten Männer in Gambia. Er war von 1948 bis 1964 Mitglied im Groundnut Oilseed Marketing Board (GOMB) und er betätigte sich aktiv in der Politik. Bei den Wahlen für den Legislativen Rat 1951 stellte er sich als parteiloser für den Wahlkreis ‚Kombo St. Mary‘ auf und wurde gewählt. Bei den folgenden Wahlen für den Legislativen Rat 1954 wurde er wiedergewählt, zeitweise war er als Mitglied im Exekutiven Rat ernannt. In den 1960ern trat zu den Wahlen nicht an, war aber Mitglied der Delegation, die eine neue Verfassung in Bathurst (1961) und London (1961 und 1964) ausarbeitete. Seine Brüder Joseph und Robert waren in den 1960ern und frühen 1970ern ernannte Mitglieder des Repräsentantenhauses (englisch House of Representatives). Im Alter von 52 Jahren starb Madi unerwartet auf einer Geschäftsreise im September 1965 in London. (de)
dbo:birthDate
  • 1913-01-01 (xsd:date)
dbo:deathDate
  • 1965-01-01 (xsd:date)
dbo:deathPlace
dbo:wikiPageID
  • 6326390 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 92706413 (xsd:integer)
prop-de:geburtsdatum
  • 1913 (xsd:integer)
prop-de:kurzbeschreibung
  • Geschäftsmann und Politiker in Britisch-Gambia
prop-de:sterbedatum
  • September 1965
dc:description
  • Geschäftsmann und Politiker in Britisch-Gambia
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Henry Anthony Madi (* 1913; † September 1965 in London) war Geschäftsmann und Politiker in der westafrikanischen britischen Kolonie Gambia. Madi war Sohn des libanesischen Einwanderers Sarkis Madi († Juli 1962), der 1906 das erfolgreiche Familienunternehmen S. Madi in Bathurst gründete. Er ging auf das Blackrock College in Dublin und kehrte in den 1930ern nach Gambia zurück und arbeitete im Familienunternehmen mit. In den 1950ern wurde das Geschäft um den Verkauf und Raffination von Erdnüssen, sowie Immobilien, Textilien und den Bau von Hotels erweitert. Madi war Anfang der 1950er einer der angesehensten und vermögendsten Männer in Gambia. (de)
  • Henry Anthony Madi (* 1913; † September 1965 in London) war Geschäftsmann und Politiker in der westafrikanischen britischen Kolonie Gambia. Madi war Sohn des libanesischen Einwanderers Sarkis Madi († Juli 1962), der 1906 das erfolgreiche Familienunternehmen S. Madi in Bathurst gründete. Er ging auf das Blackrock College in Dublin und kehrte in den 1930ern nach Gambia zurück und arbeitete im Familienunternehmen mit. In den 1950ern wurde das Geschäft um den Verkauf und Raffination von Erdnüssen, sowie Immobilien, Textilien und den Bau von Hotels erweitert. Madi war Anfang der 1950er einer der angesehensten und vermögendsten Männer in Gambia. (de)
rdfs:label
  • Henry A. Madi (de)
  • Henry A. Madi (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:givenName
  • Henry A.
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Madi, Henry A. (de)
  • Henry A. Madi
foaf:nick
  • Madi, Henry Anthony (vollständiger Name) (de)
  • Madi, Henry Anthony (vollständiger Name) (de)
foaf:surname
  • Madi
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of