Die Handwerkskammer Dresden ist eine von drei Handwerkskammern in Sachsen und eine von insgesamt 53 Handwerkskammern in der Bundesrepublik Deutschland. Zur Dresdner Kammer gehören nach dem Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) ca. 22.676 Mitgliedsbetriebe mit 125.000 Beschäftigten und 5.157 Lehrlingen (Stand 2015). Damit ist die Handwerkskammer Dresden die mitgliederstärkste (Anzahl der Betriebe und ihrer Mitarbeiter) Handwerkskammer in Ostdeutschland.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Handwerkskammer Dresden ist eine von drei Handwerkskammern in Sachsen und eine von insgesamt 53 Handwerkskammern in der Bundesrepublik Deutschland. Zur Dresdner Kammer gehören nach dem Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) ca. 22.676 Mitgliedsbetriebe mit 125.000 Beschäftigten und 5.157 Lehrlingen (Stand 2015). Damit ist die Handwerkskammer Dresden die mitgliederstärkste (Anzahl der Betriebe und ihrer Mitarbeiter) Handwerkskammer in Ostdeutschland. Die Handwerkskammer Dresden hat von allen deutschen Kammern mit rund 300 Kilometern Länge die längste Außengrenze zu den neuen EU-Mitgliedsstaaten Polen und Tschechien. Die gesamte sächsische Außengrenze zu den beiden Staaten beträgt 577 Kilometer; 454 Kilometer zu Tschechien und 123 Kilometer zu Polen. Diese Nähe zu Osteuropa bietet dem Handwerk im Kammerbezirk zahlreiche Chancen. Eine steigende Zahl von Handwerksunternehmen im Kammerbezirk interessiert sich für wirtschaftliche Kontakte nach Osteuropa. Hilfe, Rat und Betreuung erhalten die Interessenten bei der Außenwirtschaftsberatung und im Referat Internationale Beziehungen der Handwerkskammer Dresden. Grenzüberschreitende partnerschaftliche Kontakte pflegt die Handwerkskammer Dresden zu den Kammern in Wrocław und Gostyń in Polen, zur Wirtschaftskammer Děčín in Tschechien sowie zur Kammer in Val de Marne/Paris in Frankreich. Zahlreiche sächsische Handwerksprodukte – von denen etliche im Kammerbezirk Dresden produziert werden – besitzen Weltruf: Meißner Porzellan, Dresdner Stollen, Pulsnitzer Lebkuchen, Lausitzer Keramik, Blaudruck aus der Oberlausitz, Erzgebirgische Volkskunst, Sebnitzer Kunstblumen. (de)
  • Die Handwerkskammer Dresden ist eine von drei Handwerkskammern in Sachsen und eine von insgesamt 53 Handwerkskammern in der Bundesrepublik Deutschland. Zur Dresdner Kammer gehören nach dem Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) ca. 22.676 Mitgliedsbetriebe mit 125.000 Beschäftigten und 5.157 Lehrlingen (Stand 2015). Damit ist die Handwerkskammer Dresden die mitgliederstärkste (Anzahl der Betriebe und ihrer Mitarbeiter) Handwerkskammer in Ostdeutschland. Die Handwerkskammer Dresden hat von allen deutschen Kammern mit rund 300 Kilometern Länge die längste Außengrenze zu den neuen EU-Mitgliedsstaaten Polen und Tschechien. Die gesamte sächsische Außengrenze zu den beiden Staaten beträgt 577 Kilometer; 454 Kilometer zu Tschechien und 123 Kilometer zu Polen. Diese Nähe zu Osteuropa bietet dem Handwerk im Kammerbezirk zahlreiche Chancen. Eine steigende Zahl von Handwerksunternehmen im Kammerbezirk interessiert sich für wirtschaftliche Kontakte nach Osteuropa. Hilfe, Rat und Betreuung erhalten die Interessenten bei der Außenwirtschaftsberatung und im Referat Internationale Beziehungen der Handwerkskammer Dresden. Grenzüberschreitende partnerschaftliche Kontakte pflegt die Handwerkskammer Dresden zu den Kammern in Wrocław und Gostyń in Polen, zur Wirtschaftskammer Děčín in Tschechien sowie zur Kammer in Val de Marne/Paris in Frankreich. Zahlreiche sächsische Handwerksprodukte – von denen etliche im Kammerbezirk Dresden produziert werden – besitzen Weltruf: Meißner Porzellan, Dresdner Stollen, Pulsnitzer Lebkuchen, Lausitzer Keramik, Blaudruck aus der Oberlausitz, Erzgebirgische Volkskunst, Sebnitzer Kunstblumen. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4583078 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158509294 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Handwerkskammer Dresden ist eine von drei Handwerkskammern in Sachsen und eine von insgesamt 53 Handwerkskammern in der Bundesrepublik Deutschland. Zur Dresdner Kammer gehören nach dem Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) ca. 22.676 Mitgliedsbetriebe mit 125.000 Beschäftigten und 5.157 Lehrlingen (Stand 2015). Damit ist die Handwerkskammer Dresden die mitgliederstärkste (Anzahl der Betriebe und ihrer Mitarbeiter) Handwerkskammer in Ostdeutschland. (de)
  • Die Handwerkskammer Dresden ist eine von drei Handwerkskammern in Sachsen und eine von insgesamt 53 Handwerkskammern in der Bundesrepublik Deutschland. Zur Dresdner Kammer gehören nach dem Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) ca. 22.676 Mitgliedsbetriebe mit 125.000 Beschäftigten und 5.157 Lehrlingen (Stand 2015). Damit ist die Handwerkskammer Dresden die mitgliederstärkste (Anzahl der Betriebe und ihrer Mitarbeiter) Handwerkskammer in Ostdeutschland. (de)
rdfs:label
  • Handwerkskammer Dresden (de)
  • Handwerkskammer Dresden (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of