Die Hörsel, im Quelllauf (Kleine) Leina, ist ein 55,2 km, über die Nesse 64,3 km langer, rechter bzw. östlicher Nebenfluss der Werra in Thüringen. Ihr Mittelwasserabfluss (MQ) beträgt etwa 6,5 m³/s, wovon rund die Hälfte von der Nesse stammt, die im Osten Eisenachs, knapp 10 km oberhalb der Mündung in die Werra, von rechts zufließt. Nach dem Thüringer Wassergesetz hat die Hörsel, die den längsten und wasserreichsten Zufluss der Werra darstellt, den Status eines Gewässers I. Ordnung und steht damit in der Unterhaltungslast des Freistaates Thüringen.

Property Value
dbo:Stream/watershed
  • 784.0
dbo:abstract
  • Die Hörsel, im Quelllauf (Kleine) Leina, ist ein 55,2 km, über die Nesse 64,3 km langer, rechter bzw. östlicher Nebenfluss der Werra in Thüringen. Ihr Mittelwasserabfluss (MQ) beträgt etwa 6,5 m³/s, wovon rund die Hälfte von der Nesse stammt, die im Osten Eisenachs, knapp 10 km oberhalb der Mündung in die Werra, von rechts zufließt. Nach dem Thüringer Wassergesetz hat die Hörsel, die den längsten und wasserreichsten Zufluss der Werra darstellt, den Status eines Gewässers I. Ordnung und steht damit in der Unterhaltungslast des Freistaates Thüringen. Der Fluss ist namensgebend für die Gemeinde Hörsel und die Hörselberge. (de)
  • Die Hörsel, im Quelllauf (Kleine) Leina, ist ein 55,2 km, über die Nesse 64,3 km langer, rechter bzw. östlicher Nebenfluss der Werra in Thüringen. Ihr Mittelwasserabfluss (MQ) beträgt etwa 6,5 m³/s, wovon rund die Hälfte von der Nesse stammt, die im Osten Eisenachs, knapp 10 km oberhalb der Mündung in die Werra, von rechts zufließt. Nach dem Thüringer Wassergesetz hat die Hörsel, die den längsten und wasserreichsten Zufluss der Werra darstellt, den Status eines Gewässers I. Ordnung und steht damit in der Unterhaltungslast des Freistaates Thüringen. Der Fluss ist namensgebend für die Gemeinde Hörsel und die Hörselberge. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4688177-3
dbo:leftTributary
dbo:locatedInArea
dbo:mouthPosition
dbo:rightTributary
dbo:riverMouth
dbo:sourceConfluence
dbo:sourcePosition
dbo:thumbnail
dbo:watershed
  • 784000000.000000 (xsd:double)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 172356 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158137314 (xsd:integer)
prop-de:abflussweg
  • Werra//Weser//Nordsee
prop-de:autor
  • Luise Gerbing
prop-de:bild
  • ESA ROTENHOF HOERSELWEHR.jpg
prop-de:bildbeschreibung
  • Das Hörselstauwehr am Eisenacher Rothenhof
prop-de:flusssystem
  • Weser
prop-de:gemeinden
prop-de:gkz
  • DE/416
prop-de:herausgeber
  • Verein für Thüringische Geschichte und Altertumskunde
prop-de:höhenbezugMündung
  • DE-NN
prop-de:jahr
  • 1910 (xsd:integer)
prop-de:länge
  • 552 (xsd:integer)
prop-de:mittelstädte
prop-de:mündungLatGrad
  • 51.008889 (xsd:double)
prop-de:mündungLongGrad
  • 10.229444 (xsd:double)
prop-de:mündungRegion
  • DE-TH
prop-de:mündungshöhe
  • 195 (xsd:integer)
prop-de:mündungshöhePrefix
  • ca.
prop-de:ort
  • Jena
prop-de:pegel
  • Teutleben/30.5/105.2/0.050/17. Okt. 1964/0.209/1.13/23.5/78.8/11. Aug. 1981
  • Eisenach-Petersberg/10.6/305.2/0.16/14. Sept. 1991/0.581/3.09/35.6/125/11. Aug. 1981
prop-de:pegel1Reihe
  • 1964 (xsd:integer)
prop-de:pegel2Reihe
  • 1940 (xsd:integer)
prop-de:quelleLatGrad
  • 50813417 (xsd:integer)
prop-de:quelleLongGrad
  • 10544311 (xsd:integer)
prop-de:quelleRegion
  • DE-TH
prop-de:quellhöhe
  • 692 (xsd:integer)
prop-de:quellhöhePrefix
  • ca.
prop-de:typ
  • g
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Hörsel, im Quelllauf (Kleine) Leina, ist ein 55,2 km, über die Nesse 64,3 km langer, rechter bzw. östlicher Nebenfluss der Werra in Thüringen. Ihr Mittelwasserabfluss (MQ) beträgt etwa 6,5 m³/s, wovon rund die Hälfte von der Nesse stammt, die im Osten Eisenachs, knapp 10 km oberhalb der Mündung in die Werra, von rechts zufließt. Nach dem Thüringer Wassergesetz hat die Hörsel, die den längsten und wasserreichsten Zufluss der Werra darstellt, den Status eines Gewässers I. Ordnung und steht damit in der Unterhaltungslast des Freistaates Thüringen. (de)
  • Die Hörsel, im Quelllauf (Kleine) Leina, ist ein 55,2 km, über die Nesse 64,3 km langer, rechter bzw. östlicher Nebenfluss der Werra in Thüringen. Ihr Mittelwasserabfluss (MQ) beträgt etwa 6,5 m³/s, wovon rund die Hälfte von der Nesse stammt, die im Osten Eisenachs, knapp 10 km oberhalb der Mündung in die Werra, von rechts zufließt. Nach dem Thüringer Wassergesetz hat die Hörsel, die den längsten und wasserreichsten Zufluss der Werra darstellt, den Status eines Gewässers I. Ordnung und steht damit in der Unterhaltungslast des Freistaates Thüringen. (de)
rdfs:label
  • Hörsel (de)
  • Hörsel (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Leina (de)
  • Leina (de)
is dbo:rightTributary of
is dbo:riverMouth of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is foaf:primaryTopic of