Der Gschliefgraben liegt am Ostufer des Traunsees im oberösterreichischen Salzkammergut. Zwischen dem 984 m hohen Grünberg und dem 1691 m hohen Traunstein erstreckt sich der Gschliefgraben über eine Länge von drei Kilometern und einer Breite von einem Kilometer. Bekannt wurde der Gschliefgraben durch Erdrutschungen und Massenbewegungen von Geröll.

Property Value
dbo:abstract
  • Der Gschliefgraben liegt am Ostufer des Traunsees im oberösterreichischen Salzkammergut. Zwischen dem 984 m hohen Grünberg und dem 1691 m hohen Traunstein erstreckt sich der Gschliefgraben über eine Länge von drei Kilometern und einer Breite von einem Kilometer. Bekannt wurde der Gschliefgraben durch Erdrutschungen und Massenbewegungen von Geröll. Aufgrund seiner langen Geschichte war der Gschliefgraben Gegenstand zahlreicher geologischer Studien. Der Name kommt aus dem umgangssprachlichen Wort ‚schliefen‘ (gleiten, rutschen). Es gibt zahlreiche Aufzeichnungen über den sich bewegenden Schuttkegel, der bereits viele Häuser in den Traunsee geschoben hat. (de)
  • Der Gschliefgraben liegt am Ostufer des Traunsees im oberösterreichischen Salzkammergut. Zwischen dem 984 m hohen Grünberg und dem 1691 m hohen Traunstein erstreckt sich der Gschliefgraben über eine Länge von drei Kilometern und einer Breite von einem Kilometer. Bekannt wurde der Gschliefgraben durch Erdrutschungen und Massenbewegungen von Geröll. Aufgrund seiner langen Geschichte war der Gschliefgraben Gegenstand zahlreicher geologischer Studien. Der Name kommt aus dem umgangssprachlichen Wort ‚schliefen‘ (gleiten, rutschen). Es gibt zahlreiche Aufzeichnungen über den sich bewegenden Schuttkegel, der bereits viele Häuser in den Traunsee geschoben hat. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 7741496-2
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4886100 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156062051 (xsd:integer)
prop-de:abruf
  • 2013-04-04 (xsd:date)
prop-de:autor
  • Johannes Weidinger
  • Robert Marschallinger, Christoph Eichkitz, Harald Gruber, Kathrin Heibl, Robert Hofmann & Korbinian Schmid
  • M. Jedlitschka
  • P. Baumgartner
prop-de:band
  • 27 (xsd:integer)
  • 102 (xsd:integer)
  • Band 149, Heft 1
prop-de:daten
  • 3.15576E9
  • 1.0
  • 3.0
  • Bei Gmunden zwischen Grünberg und Traunstein
  • Schuttkegel
prop-de:datum
  • 1981 (xsd:integer)
  • 1990 (xsd:integer)
  • 2000 (xsd:integer)
  • 2009 (xsd:integer)
prop-de:dim
  • 2000 (xsd:integer)
prop-de:elevation
  • 2687 (xsd:integer)
prop-de:ew
  • 13.840556 (xsd:double)
prop-de:feldname
  • Beschreibung
  • Lage
  • Länge
  • Breite
  • Ereignisse
prop-de:format
  • PDF
prop-de:hrsg
  • Die Wildbach- und Lawinenverbauung in Österreich, Forsttechnischer Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung, Sektion OÖ, Gebietsbauleitung Salzkammergut
  • Universität für Bodenkultur Wien
prop-de:issn
  • 16 (xsd:integer)
prop-de:kommentar
  • Unveröffentlichte Dissertation
prop-de:maplevel
  • adm1st
prop-de:mapsize
  • 250 (xsd:integer)
prop-de:ns
  • 47.873611 (xsd:double)
prop-de:online
prop-de:ort
  • Wien
prop-de:region
  • AT-4
prop-de:sammelwerk
  • Jahrbuch der Geologischen Bundesanstalt
  • Austrian Journal of Earth Sciences
  • Mitteilungen der Gesellschaft der Geologie- und Bergbaustudenten Österreichs
prop-de:sprache
  • en
prop-de:stil
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:text
  • Expertenexkursion im Gschliefgraben.
  • Gschliefgraben wieder aktiv.
  • Wetterüberwachung
prop-de:titel
  • Gschliefgraben
prop-de:typ
  • g
prop-de:type
  • landmark
prop-de:url
prop-de:wayback
  • 20090625221930 (xsd:double)
  • 20100507144222 (xsd:double)
  • 20150222103600 (xsd:double)
dct:subject
georss:point
  • 47.87361111111111 13.840555555555556
rdf:type
rdfs:comment
  • Der Gschliefgraben liegt am Ostufer des Traunsees im oberösterreichischen Salzkammergut. Zwischen dem 984 m hohen Grünberg und dem 1691 m hohen Traunstein erstreckt sich der Gschliefgraben über eine Länge von drei Kilometern und einer Breite von einem Kilometer. Bekannt wurde der Gschliefgraben durch Erdrutschungen und Massenbewegungen von Geröll. (de)
  • Der Gschliefgraben liegt am Ostufer des Traunsees im oberösterreichischen Salzkammergut. Zwischen dem 984 m hohen Grünberg und dem 1691 m hohen Traunstein erstreckt sich der Gschliefgraben über eine Länge von drei Kilometern und einer Breite von einem Kilometer. Bekannt wurde der Gschliefgraben durch Erdrutschungen und Massenbewegungen von Geröll. (de)
rdfs:label
  • / (de)
  • Gschliefgraben (de)
  • / (de)
  • Gschliefgraben (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 47.873611 (xsd:float)
geo:long
  • 13.840555 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of