Die Grenze zwischen der Türkei und dem Irak ist 352 km lang. Insbesondere grenzt die irakische Autonome Region Kurdistan hier an die Türkei. Das Grenzgebiet ist sehr gebirgig und steigt in östlicher Richtung von 400 m bis zu über 3000 m an. Der einzige Grenzübergang ist der Grenzübergang Ibrahim Khalil im westlichen flacheren Teil der Grenze. Unweit davon befindet sich das Dreiländereck von Türkei, Irak und Syrien am Zusammenfluss von Chabur und Tigris.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Grenze zwischen der Türkei und dem Irak ist 352 km lang. Insbesondere grenzt die irakische Autonome Region Kurdistan hier an die Türkei. Das Grenzgebiet ist sehr gebirgig und steigt in östlicher Richtung von 400 m bis zu über 3000 m an. Der einzige Grenzübergang ist der Grenzübergang Ibrahim Khalil im westlichen flacheren Teil der Grenze. Unweit davon befindet sich das Dreiländereck von Türkei, Irak und Syrien am Zusammenfluss von Chabur und Tigris. Der Grenzverlauf wurde 1926 festgelegt als der Völkerbund über die sogenannte Mosul-Frage entschied. Großbritannien hatte das ehemalig osmanische Gebiet des Iraks als Mandat nach dem Ersten Weltkrieg zugesprochen bekommen. Allerdings war über die Zugehörigkeit des Vilâyets Mossul ein jahrelanger Streit zwischen Großbritannien und der Türkei ausgebrochen. Dieser wurde 1926 zu Gunsten von Großbritannien entschieden. In den letzten Jahren investierten türkische Unternehmen massiv im kurdischen Nordirak, was den Güter- und Personenverkehr am Grenzübergang Ibrahim Khalil stark steigerte. Daher gab es Überlegungen einen zweiten Grenzübergang einzurichten. Bis heute wurde es wegen der politischen Lage nicht realisiert. Das türkisch-irakische Grenzgebiet wird von der PKK als Rückzugsort und auch als Passage in der Türkei genutzt, was mehrere türkische Militärinterventionen in den Nordirak zur Folge hatte. (de)
  • Die Grenze zwischen der Türkei und dem Irak ist 352 km lang. Insbesondere grenzt die irakische Autonome Region Kurdistan hier an die Türkei. Das Grenzgebiet ist sehr gebirgig und steigt in östlicher Richtung von 400 m bis zu über 3000 m an. Der einzige Grenzübergang ist der Grenzübergang Ibrahim Khalil im westlichen flacheren Teil der Grenze. Unweit davon befindet sich das Dreiländereck von Türkei, Irak und Syrien am Zusammenfluss von Chabur und Tigris. Der Grenzverlauf wurde 1926 festgelegt als der Völkerbund über die sogenannte Mosul-Frage entschied. Großbritannien hatte das ehemalig osmanische Gebiet des Iraks als Mandat nach dem Ersten Weltkrieg zugesprochen bekommen. Allerdings war über die Zugehörigkeit des Vilâyets Mossul ein jahrelanger Streit zwischen Großbritannien und der Türkei ausgebrochen. Dieser wurde 1926 zu Gunsten von Großbritannien entschieden. In den letzten Jahren investierten türkische Unternehmen massiv im kurdischen Nordirak, was den Güter- und Personenverkehr am Grenzübergang Ibrahim Khalil stark steigerte. Daher gab es Überlegungen einen zweiten Grenzübergang einzurichten. Bis heute wurde es wegen der politischen Lage nicht realisiert. Das türkisch-irakische Grenzgebiet wird von der PKK als Rückzugsort und auch als Passage in der Türkei genutzt, was mehrere türkische Militärinterventionen in den Nordirak zur Folge hatte. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 9073646 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157598829 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Die Grenze zwischen der Türkei und dem Irak ist 352 km lang. Insbesondere grenzt die irakische Autonome Region Kurdistan hier an die Türkei. Das Grenzgebiet ist sehr gebirgig und steigt in östlicher Richtung von 400 m bis zu über 3000 m an. Der einzige Grenzübergang ist der Grenzübergang Ibrahim Khalil im westlichen flacheren Teil der Grenze. Unweit davon befindet sich das Dreiländereck von Türkei, Irak und Syrien am Zusammenfluss von Chabur und Tigris. (de)
  • Die Grenze zwischen der Türkei und dem Irak ist 352 km lang. Insbesondere grenzt die irakische Autonome Region Kurdistan hier an die Türkei. Das Grenzgebiet ist sehr gebirgig und steigt in östlicher Richtung von 400 m bis zu über 3000 m an. Der einzige Grenzübergang ist der Grenzübergang Ibrahim Khalil im westlichen flacheren Teil der Grenze. Unweit davon befindet sich das Dreiländereck von Türkei, Irak und Syrien am Zusammenfluss von Chabur und Tigris. (de)
rdfs:label
  • Grenze zwischen dem Irak und der Türkei (de)
  • Grenze zwischen dem Irak und der Türkei (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of