Ein Gottesurteil (lateinisch ordalium) oder Ordal ist eine vermeintlich durch ein übernatürliches Zeichen herbeigeführte Entscheidung in einem Rechtsstreit. Dabei liegt die Vorstellung zugrunde, ein Gott greife in den Rechtsfindungsprozesses ein, um den Sieg der Gerechtigkeit zu garantieren.

Property Value
dbo:abstract
  • Ein Gottesurteil (lateinisch ordalium) oder Ordal ist eine vermeintlich durch ein übernatürliches Zeichen herbeigeführte Entscheidung in einem Rechtsstreit. Dabei liegt die Vorstellung zugrunde, ein Gott greife in den Rechtsfindungsprozesses ein, um den Sieg der Gerechtigkeit zu garantieren. (de)
  • Ein Gottesurteil (lateinisch ordalium) oder Ordal ist eine vermeintlich durch ein übernatürliches Zeichen herbeigeführte Entscheidung in einem Rechtsstreit. Dabei liegt die Vorstellung zugrunde, ein Gott greife in den Rechtsfindungsprozesses ein, um den Sieg der Gerechtigkeit zu garantieren. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 82754 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 155022605 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Ein Gottesurteil (lateinisch ordalium) oder Ordal ist eine vermeintlich durch ein übernatürliches Zeichen herbeigeführte Entscheidung in einem Rechtsstreit. Dabei liegt die Vorstellung zugrunde, ein Gott greife in den Rechtsfindungsprozesses ein, um den Sieg der Gerechtigkeit zu garantieren. (de)
  • Ein Gottesurteil (lateinisch ordalium) oder Ordal ist eine vermeintlich durch ein übernatürliches Zeichen herbeigeführte Entscheidung in einem Rechtsstreit. Dabei liegt die Vorstellung zugrunde, ein Gott greife in den Rechtsfindungsprozesses ein, um den Sieg der Gerechtigkeit zu garantieren. (de)
rdfs:label
  • Gottesurteil (de)
  • Gottesurteil (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of