Der 26. Giro d’Italia fand vom 7. Mai bis 2. Juni 1938 statt. Das Radrennen bestand aus 19 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.645 Kilometern. Von 94 Startern erreichten 50 das Ziel. Giovanni Valetti, der in diesem Jahr auch die Tour de Suisse gewann, errang den Giro-Sieg vor Ezio Cecchi. Die Bergwertung gewann ebenfalls Giovanni Valetti. Die Mannschaftswertung gewann das Team Gloria-Ambrosiana.

Property Value
dbo:abstract
  • Der 26. Giro d’Italia fand vom 7. Mai bis 2. Juni 1938 statt. Das Radrennen bestand aus 19 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.645 Kilometern. Von 94 Startern erreichten 50 das Ziel. Giovanni Valetti, der in diesem Jahr auch die Tour de Suisse gewann, errang den Giro-Sieg vor Ezio Cecchi. Die Bergwertung gewann ebenfalls Giovanni Valetti. Die Mannschaftswertung gewann das Team Gloria-Ambrosiana. (de)
  • Der 26. Giro d’Italia fand vom 7. Mai bis 2. Juni 1938 statt. Das Radrennen bestand aus 19 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.645 Kilometern. Von 94 Startern erreichten 50 das Ziel. Giovanni Valetti, der in diesem Jahr auch die Tour de Suisse gewann, errang den Giro-Sieg vor Ezio Cecchi. Die Bergwertung gewann ebenfalls Giovanni Valetti. Die Mannschaftswertung gewann das Team Gloria-Ambrosiana. (de)
dbo:wikiPageID
  • 3225826 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 136511454 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Der 26. Giro d’Italia fand vom 7. Mai bis 2. Juni 1938 statt. Das Radrennen bestand aus 19 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.645 Kilometern. Von 94 Startern erreichten 50 das Ziel. Giovanni Valetti, der in diesem Jahr auch die Tour de Suisse gewann, errang den Giro-Sieg vor Ezio Cecchi. Die Bergwertung gewann ebenfalls Giovanni Valetti. Die Mannschaftswertung gewann das Team Gloria-Ambrosiana. (de)
  • Der 26. Giro d’Italia fand vom 7. Mai bis 2. Juni 1938 statt. Das Radrennen bestand aus 19 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.645 Kilometern. Von 94 Startern erreichten 50 das Ziel. Giovanni Valetti, der in diesem Jahr auch die Tour de Suisse gewann, errang den Giro-Sieg vor Ezio Cecchi. Die Bergwertung gewann ebenfalls Giovanni Valetti. Die Mannschaftswertung gewann das Team Gloria-Ambrosiana. (de)
rdfs:label
  • Giro d’Italia 1938 (de)
  • Giro d’Italia 1938 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of