Der 3. Giro d’Italia fand vom 15. Mai bis 6. Juni 1911 statt. Das Radrennen bestand aus 12 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.530 Kilometern. Start- und Zielort war aus Anlass der 50-Jahr-Feier der Einigung Italiens die Hauptstadt Rom. Mit Lucien Petit-Breton gewann wieder ein Ausländer eine Etappe. Carlo Galetti errang seinen zweiten Giro-Sieg mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26,216 km/h vor Giovanni Rossignoli. Die Mannschaftswertung gewann Bianchi (Italien).

Property Value
dbo:abstract
  • Der 3. Giro d’Italia fand vom 15. Mai bis 6. Juni 1911 statt. Das Radrennen bestand aus 12 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.530 Kilometern. Start- und Zielort war aus Anlass der 50-Jahr-Feier der Einigung Italiens die Hauptstadt Rom. Mit Lucien Petit-Breton gewann wieder ein Ausländer eine Etappe. Carlo Galetti errang seinen zweiten Giro-Sieg mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26,216 km/h vor Giovanni Rossignoli. Die Mannschaftswertung gewann Bianchi (Italien). (de)
  • Der 3. Giro d’Italia fand vom 15. Mai bis 6. Juni 1911 statt. Das Radrennen bestand aus 12 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.530 Kilometern. Start- und Zielort war aus Anlass der 50-Jahr-Feier der Einigung Italiens die Hauptstadt Rom. Mit Lucien Petit-Breton gewann wieder ein Ausländer eine Etappe. Carlo Galetti errang seinen zweiten Giro-Sieg mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26,216 km/h vor Giovanni Rossignoli. Die Mannschaftswertung gewann Bianchi (Italien). (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageID
  • 2592707 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 134585026 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Der 3. Giro d’Italia fand vom 15. Mai bis 6. Juni 1911 statt. Das Radrennen bestand aus 12 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.530 Kilometern. Start- und Zielort war aus Anlass der 50-Jahr-Feier der Einigung Italiens die Hauptstadt Rom. Mit Lucien Petit-Breton gewann wieder ein Ausländer eine Etappe. Carlo Galetti errang seinen zweiten Giro-Sieg mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26,216 km/h vor Giovanni Rossignoli. Die Mannschaftswertung gewann Bianchi (Italien). (de)
  • Der 3. Giro d’Italia fand vom 15. Mai bis 6. Juni 1911 statt. Das Radrennen bestand aus 12 Etappen mit einer Gesamtlänge von 3.530 Kilometern. Start- und Zielort war aus Anlass der 50-Jahr-Feier der Einigung Italiens die Hauptstadt Rom. Mit Lucien Petit-Breton gewann wieder ein Ausländer eine Etappe. Carlo Galetti errang seinen zweiten Giro-Sieg mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26,216 km/h vor Giovanni Rossignoli. Die Mannschaftswertung gewann Bianchi (Italien). (de)
rdfs:label
  • Giro d’Italia 1911 (de)
  • Giro d’Italia 1911 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of