Seine Finger kreuzen ist eine Handgeste, die verwendet wird, um ein Versprechen, einen Schwur oder Eid aufzuheben. Das mutmaßliche Hintertürchen der gekreuzten Finger, während man etwas verspricht oder schwört, wird für gewöhnlich von Kindern im Schulalter ausgenutzt, oder auch in Film und Fernsehen verwendet, um dem Zuschauer einen Hinweis zu geben. Im angelsächsischen Raum wird diese Geste auch verwendet, um sich abergläubisch Glück zu wünschen, während das im deutschen Sprachraum dafür gebräuchliche Daumendrücken dort weniger bekannt ist.

Property Value
dbo:abstract
  • Seine Finger kreuzen ist eine Handgeste, die verwendet wird, um ein Versprechen, einen Schwur oder Eid aufzuheben. Das mutmaßliche Hintertürchen der gekreuzten Finger, während man etwas verspricht oder schwört, wird für gewöhnlich von Kindern im Schulalter ausgenutzt, oder auch in Film und Fernsehen verwendet, um dem Zuschauer einen Hinweis zu geben. Im angelsächsischen Raum wird diese Geste auch verwendet, um sich abergläubisch Glück zu wünschen, während das im deutschen Sprachraum dafür gebräuchliche Daumendrücken dort weniger bekannt ist. (de)
  • Seine Finger kreuzen ist eine Handgeste, die verwendet wird, um ein Versprechen, einen Schwur oder Eid aufzuheben. Das mutmaßliche Hintertürchen der gekreuzten Finger, während man etwas verspricht oder schwört, wird für gewöhnlich von Kindern im Schulalter ausgenutzt, oder auch in Film und Fernsehen verwendet, um dem Zuschauer einen Hinweis zu geben. Im angelsächsischen Raum wird diese Geste auch verwendet, um sich abergläubisch Glück zu wünschen, während das im deutschen Sprachraum dafür gebräuchliche Daumendrücken dort weniger bekannt ist. (de)
dbo:thumbnail
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 5315385 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 156142732 (xsd:integer)
dct:subject
rdfs:comment
  • Seine Finger kreuzen ist eine Handgeste, die verwendet wird, um ein Versprechen, einen Schwur oder Eid aufzuheben. Das mutmaßliche Hintertürchen der gekreuzten Finger, während man etwas verspricht oder schwört, wird für gewöhnlich von Kindern im Schulalter ausgenutzt, oder auch in Film und Fernsehen verwendet, um dem Zuschauer einen Hinweis zu geben. Im angelsächsischen Raum wird diese Geste auch verwendet, um sich abergläubisch Glück zu wünschen, während das im deutschen Sprachraum dafür gebräuchliche Daumendrücken dort weniger bekannt ist. (de)
  • Seine Finger kreuzen ist eine Handgeste, die verwendet wird, um ein Versprechen, einen Schwur oder Eid aufzuheben. Das mutmaßliche Hintertürchen der gekreuzten Finger, während man etwas verspricht oder schwört, wird für gewöhnlich von Kindern im Schulalter ausgenutzt, oder auch in Film und Fernsehen verwendet, um dem Zuschauer einen Hinweis zu geben. Im angelsächsischen Raum wird diese Geste auch verwendet, um sich abergläubisch Glück zu wünschen, während das im deutschen Sprachraum dafür gebräuchliche Daumendrücken dort weniger bekannt ist. (de)
rdfs:label
  • Gekreuzte Finger (de)
  • Gekreuzte Finger (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:isPrimaryTopicOf
is foaf:primaryTopic of