Die Garbage Collection, kurz GC (englisch: „Müllabfuhr“, auch Automatische Speicherbereinigung oder Freispeichersammlung genannt) bezeichnet in der Software- und Informationstechnik eine automatische Speicherverwaltung, die den Speicherbedarf eines Computerprogramms minimiert. Dabei wird zur Laufzeit versucht, nicht länger benötigte Speicherbereiche automatisch zu identifizieren, um diese dann freizugeben. Manche automatische Speicherbereinigungen führen darüber hinaus die noch verwendeten Speicherbereiche zusammen (Defragmentierung). Wesentlicher Vorteil von GC gegenüber manueller Speicherverwaltung ist die Vermeidung von Fehlern, der mit einem erhöhten Ressourcenverbrauch erkauft wird.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Garbage Collection, kurz GC (englisch: „Müllabfuhr“, auch Automatische Speicherbereinigung oder Freispeichersammlung genannt) bezeichnet in der Software- und Informationstechnik eine automatische Speicherverwaltung, die den Speicherbedarf eines Computerprogramms minimiert. Dabei wird zur Laufzeit versucht, nicht länger benötigte Speicherbereiche automatisch zu identifizieren, um diese dann freizugeben. Manche automatische Speicherbereinigungen führen darüber hinaus die noch verwendeten Speicherbereiche zusammen (Defragmentierung). Wesentlicher Vorteil von GC gegenüber manueller Speicherverwaltung ist die Vermeidung von Fehlern, der mit einem erhöhten Ressourcenverbrauch erkauft wird. (de)
  • Die Garbage Collection, kurz GC (englisch: „Müllabfuhr“, auch Automatische Speicherbereinigung oder Freispeichersammlung genannt) bezeichnet in der Software- und Informationstechnik eine automatische Speicherverwaltung, die den Speicherbedarf eines Computerprogramms minimiert. Dabei wird zur Laufzeit versucht, nicht länger benötigte Speicherbereiche automatisch zu identifizieren, um diese dann freizugeben. Manche automatische Speicherbereinigungen führen darüber hinaus die noch verwendeten Speicherbereiche zusammen (Defragmentierung). Wesentlicher Vorteil von GC gegenüber manueller Speicherverwaltung ist die Vermeidung von Fehlern, der mit einem erhöhten Ressourcenverbrauch erkauft wird. (de)
dbo:individualisedGnd
  • 4269286-6
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1832 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 157094383 (xsd:integer)
prop-de:remark
  • Ansetzungsform „Speicherbereinigung“
prop-de:typ
  • s
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Garbage Collection, kurz GC (englisch: „Müllabfuhr“, auch Automatische Speicherbereinigung oder Freispeichersammlung genannt) bezeichnet in der Software- und Informationstechnik eine automatische Speicherverwaltung, die den Speicherbedarf eines Computerprogramms minimiert. Dabei wird zur Laufzeit versucht, nicht länger benötigte Speicherbereiche automatisch zu identifizieren, um diese dann freizugeben. Manche automatische Speicherbereinigungen führen darüber hinaus die noch verwendeten Speicherbereiche zusammen (Defragmentierung). Wesentlicher Vorteil von GC gegenüber manueller Speicherverwaltung ist die Vermeidung von Fehlern, der mit einem erhöhten Ressourcenverbrauch erkauft wird. (de)
  • Die Garbage Collection, kurz GC (englisch: „Müllabfuhr“, auch Automatische Speicherbereinigung oder Freispeichersammlung genannt) bezeichnet in der Software- und Informationstechnik eine automatische Speicherverwaltung, die den Speicherbedarf eines Computerprogramms minimiert. Dabei wird zur Laufzeit versucht, nicht länger benötigte Speicherbereiche automatisch zu identifizieren, um diese dann freizugeben. Manche automatische Speicherbereinigungen führen darüber hinaus die noch verwendeten Speicherbereiche zusammen (Defragmentierung). Wesentlicher Vorteil von GC gegenüber manueller Speicherverwaltung ist die Vermeidung von Fehlern, der mit einem erhöhten Ressourcenverbrauch erkauft wird. (de)
rdfs:label
  • Garbage Collection (de)
  • Garbage Collection (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is foaf:primaryTopic of