Güstrow [ˈgʏstroː] ist mit rund 28.500 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und Kreisstadt des Landkreises Rostock. Die Stadt ist Sitz des Amts Güstrow-Land, dem 14 Gemeinden angehören, selbst aber amtsfrei. Sie ist eines der 18 Mittelzentren des Landes und führt seit dem 23. März 2006 offiziell den Namenszusatz Barlachstadt. Vom 8. bis 10. Juli 2016 ist Güstrow Ausrichter des offiziellen Landesfestes von Mecklenburg-Vorpommern, dem MV-Tag, den die Stadt bereits im Jahr 2000 erstmals ausrichtete.[veraltet]

Property Value
dbo:PopulatedPlace/areaTotal
  • 70.0
dbo:abstract
  • Güstrow [ˈgʏstroː] ist mit rund 28.500 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und Kreisstadt des Landkreises Rostock. Die Stadt ist Sitz des Amts Güstrow-Land, dem 14 Gemeinden angehören, selbst aber amtsfrei. Sie ist eines der 18 Mittelzentren des Landes und führt seit dem 23. März 2006 offiziell den Namenszusatz Barlachstadt. Güstrow ist als historische Residenzstadt bekannt für sein Schloss, seine gut erhaltene Altstadt mit vielen wertvollen Bauwerken und seinen Dom mit dem Schwebenden Engel. Die 1236 begründete Domschule Güstrow ist eine der ältesten Schulen im deutschen Sprachraum, seit 1991 ist die Stadt zudem Sitz der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Vom 8. bis 10. Juli 2016 ist Güstrow Ausrichter des offiziellen Landesfestes von Mecklenburg-Vorpommern, dem MV-Tag, den die Stadt bereits im Jahr 2000 erstmals ausrichtete.[veraltet] (de)
  • Güstrow [ˈgʏstroː] ist mit rund 28.500 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und Kreisstadt des Landkreises Rostock. Die Stadt ist Sitz des Amts Güstrow-Land, dem 14 Gemeinden angehören, selbst aber amtsfrei. Sie ist eines der 18 Mittelzentren des Landes und führt seit dem 23. März 2006 offiziell den Namenszusatz Barlachstadt. Güstrow ist als historische Residenzstadt bekannt für sein Schloss, seine gut erhaltene Altstadt mit vielen wertvollen Bauwerken und seinen Dom mit dem Schwebenden Engel. Die 1236 begründete Domschule Güstrow ist eine der ältesten Schulen im deutschen Sprachraum, seit 1991 ist die Stadt zudem Sitz der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Vom 8. bis 10. Juli 2016 ist Güstrow Ausrichter des offiziellen Landesfestes von Mecklenburg-Vorpommern, dem MV-Tag, den die Stadt bereits im Jahr 2000 erstmals ausrichtete.[veraltet] (de)
dbo:administrativeDistrict
dbo:areaCode
  • 03843
dbo:areaTotal
  • 70000000.000000 (xsd:double)
dbo:elevation
  • 13.000000 (xsd:double)
dbo:federalState
dbo:individualisedGnd
  • 4022477-6
dbo:lccn
  • n/80/113711
dbo:leaderParty
dbo:municipalityCode
  • 13072043
dbo:postalCode
  • 18273
dbo:thumbnail
dbo:viafId
  • 133691569
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 4931761 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158075773 (xsd:integer)
prop-de:adresse
  • 18273 (xsd:integer)
  • Markt 1
prop-de:anmerkung
  • Einzelbewerber
  • Freie Wählergemeinschaft
prop-de:art
  • Stadt
prop-de:breitengrad
  • 53.793889 (xsd:double)
prop-de:bürgermeister
  • Arne Schuldt
prop-de:ergebnis
  • 182 (xsd:integer)
  • 374 (xsd:integer)
  • 478 (xsd:integer)
  • 640 (xsd:integer)
  • 726 (xsd:integer)
  • 1751 (xsd:integer)
  • 2294 (xsd:integer)
  • 3280 (xsd:integer)
prop-de:ergebnisalt
  • 46 (xsd:integer)
  • 317 (xsd:integer)
  • 367 (xsd:integer)
  • 519 (xsd:integer)
  • 565 (xsd:integer)
  • 829 (xsd:integer)
  • 1951 (xsd:integer)
  • 2230 (xsd:integer)
  • 2761 (xsd:integer)
prop-de:farbe
  • 8 (xsd:integer)
  • CCCCCC
prop-de:guv
  • ja
prop-de:jahralt
  • 2009 (xsd:integer)
prop-de:jahrneu
  • 2014 (xsd:integer)
prop-de:lageplan
  • Güstrow in MME.svg
prop-de:land
  • DE
prop-de:längengrad
  • 12.176389 (xsd:double)
prop-de:partei
prop-de:typ
  • g
prop-de:wappen
  • Wappen Güstrow.svg
dct:subject
georss:point
  • 53.79388888888889 12.176388888888889
rdf:type
rdfs:comment
  • Güstrow [ˈgʏstroː] ist mit rund 28.500 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und Kreisstadt des Landkreises Rostock. Die Stadt ist Sitz des Amts Güstrow-Land, dem 14 Gemeinden angehören, selbst aber amtsfrei. Sie ist eines der 18 Mittelzentren des Landes und führt seit dem 23. März 2006 offiziell den Namenszusatz Barlachstadt. Vom 8. bis 10. Juli 2016 ist Güstrow Ausrichter des offiziellen Landesfestes von Mecklenburg-Vorpommern, dem MV-Tag, den die Stadt bereits im Jahr 2000 erstmals ausrichtete.[veraltet] (de)
  • Güstrow [ˈgʏstroː] ist mit rund 28.500 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und Kreisstadt des Landkreises Rostock. Die Stadt ist Sitz des Amts Güstrow-Land, dem 14 Gemeinden angehören, selbst aber amtsfrei. Sie ist eines der 18 Mittelzentren des Landes und führt seit dem 23. März 2006 offiziell den Namenszusatz Barlachstadt. Vom 8. bis 10. Juli 2016 ist Güstrow Ausrichter des offiziellen Landesfestes von Mecklenburg-Vorpommern, dem MV-Tag, den die Stadt bereits im Jahr 2000 erstmals ausrichtete.[veraltet] (de)
rdfs:label
  • Güstrow (de)
  • Güstrow (de)
owl:sameAs
geo:lat
  • 53.793888 (xsd:float)
geo:long
  • 12.176389 (xsd:float)
prov:wasDerivedFrom
foaf:depiction
foaf:homepage
foaf:isPrimaryTopicOf
is dbo:birthPlace of
is dbo:deathPlace of
is dbo:garrison of
is dbo:locatedInArea of
is dbo:location of
is dbo:locationCity of
is dbo:nearestCity of
is dbo:riverMouth of
is dbo:wikiPageDisambiguates of
is dbo:wikiPageRedirects of
is prop-de:herkunft of
is prop-de:historischeStationierungsorte of
is prop-de:mittelstädte of
is prop-de:verwaltungssitz of
is foaf:primaryTopic of