Die Fußball-Afrikameisterschaft 1984 (engl.:African Cup of Nations, franz.:Coupe d'Afrique des Nations) war die 14. Ausspielung der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 4. bis 18. März in der Elfenbeinküste statt. Organisiert vom afrikanischen Fußball-Kontinentalverband Confédération Africaine de Football (CAF) nahmen wiederum acht Mannschaften Algerien, Ägypten, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Nigeria, Malawi und Togo teil. → siehe Hauptartikel: Fußball-Afrikameisterschaft 1984/Qualifikation Kamerun gewann das Turnier und wurde erstmals Afrikameister im Fußball.

Property Value
dbo:abstract
  • Die Fußball-Afrikameisterschaft 1984 (engl.:African Cup of Nations, franz.:Coupe d'Afrique des Nations) war die 14. Ausspielung der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 4. bis 18. März in der Elfenbeinküste statt. Organisiert vom afrikanischen Fußball-Kontinentalverband Confédération Africaine de Football (CAF) nahmen wiederum acht Mannschaften Algerien, Ägypten, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Nigeria, Malawi und Togo teil. Wie in den Jahren zuvor fand auch eine Qualifikation zur Reduzierung des Teilnehmerfeldes mit der Rekordzahl von 36 Bewerbern auf acht Endrundenteilnehmer statt, wobei Gastgeber Elfenbeinküste und Titelverteidiger Ghana automatisch qualifiziert waren. → siehe Hauptartikel: Fußball-Afrikameisterschaft 1984/Qualifikation Gespielt wurde wie gehabt mit zwei Gruppen zu je vier Teams. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe spielten dann ab dem Halbfinale im K.-o.-System den Turniersieger aus. Die Spiele der Endrunde wurden im Stade Félix Houphouët-Boigny in Abidjan und im Stade Bouaké in Bouakéausgetragen. Kamerun gewann das Turnier und wurde erstmals Afrikameister im Fußball. (de)
  • Die Fußball-Afrikameisterschaft 1984 (engl.:African Cup of Nations, franz.:Coupe d'Afrique des Nations) war die 14. Ausspielung der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 4. bis 18. März in der Elfenbeinküste statt. Organisiert vom afrikanischen Fußball-Kontinentalverband Confédération Africaine de Football (CAF) nahmen wiederum acht Mannschaften Algerien, Ägypten, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Nigeria, Malawi und Togo teil. Wie in den Jahren zuvor fand auch eine Qualifikation zur Reduzierung des Teilnehmerfeldes mit der Rekordzahl von 36 Bewerbern auf acht Endrundenteilnehmer statt, wobei Gastgeber Elfenbeinküste und Titelverteidiger Ghana automatisch qualifiziert waren. → siehe Hauptartikel: Fußball-Afrikameisterschaft 1984/Qualifikation Gespielt wurde wie gehabt mit zwei Gruppen zu je vier Teams. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe spielten dann ab dem Halbfinale im K.-o.-System den Turniersieger aus. Die Spiele der Endrunde wurden im Stade Félix Houphouët-Boigny in Abidjan und im Stade Bouaké in Bouakéausgetragen. Kamerun gewann das Turnier und wurde erstmals Afrikameister im Fußball. (de)
dbo:champion
dbo:endDate
  • 1984-03-18 (xsd:date)
dbo:locationCountry
dbo:startDate
  • 1984-03-04 (xsd:date)
dbo:wikiPageExternalLink
dbo:wikiPageID
  • 1218470 (xsd:integer)
dbo:wikiPageRevisionID
  • 158656912 (xsd:integer)
dbo:year
  • 1984-01-01 (xsd:date)
prop-de:anzahl
  • 1 (xsd:integer)
prop-de:bewerber
  • 36 (xsd:integer)
prop-de:elfmetertore
  • 26 (xsd:integer)
prop-de:kontinent
  • Afrika
prop-de:spiele
  • 16 (xsd:integer)
prop-de:teilnehmer
  • 8 (xsd:integer)
prop-de:tore
  • 39 (xsd:integer)
prop-de:untertitel
  • African Cup of Nations 1984
dct:subject
rdf:type
rdfs:comment
  • Die Fußball-Afrikameisterschaft 1984 (engl.:African Cup of Nations, franz.:Coupe d'Afrique des Nations) war die 14. Ausspielung der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 4. bis 18. März in der Elfenbeinküste statt. Organisiert vom afrikanischen Fußball-Kontinentalverband Confédération Africaine de Football (CAF) nahmen wiederum acht Mannschaften Algerien, Ägypten, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Nigeria, Malawi und Togo teil. → siehe Hauptartikel: Fußball-Afrikameisterschaft 1984/Qualifikation Kamerun gewann das Turnier und wurde erstmals Afrikameister im Fußball. (de)
  • Die Fußball-Afrikameisterschaft 1984 (engl.:African Cup of Nations, franz.:Coupe d'Afrique des Nations) war die 14. Ausspielung der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 4. bis 18. März in der Elfenbeinküste statt. Organisiert vom afrikanischen Fußball-Kontinentalverband Confédération Africaine de Football (CAF) nahmen wiederum acht Mannschaften Algerien, Ägypten, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Nigeria, Malawi und Togo teil. → siehe Hauptartikel: Fußball-Afrikameisterschaft 1984/Qualifikation Kamerun gewann das Turnier und wurde erstmals Afrikameister im Fußball. (de)
rdfs:label
  • Fußball-Afrikameisterschaft 1984 (de)
  • Fußball-Afrikameisterschaft 1984 (de)
owl:sameAs
prov:wasDerivedFrom
foaf:isPrimaryTopicOf
foaf:name
  • Fußball-Afrikameisterschaft (de)
  • Fußball-Afrikameisterschaft (de)
is dbo:tenant of
is foaf:primaryTopic of